Mässiger Abschluss
Aline Danioth Vierte im Slalom
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 15:37 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 16:04 Uhr
Für Aline Danioth gab es nichts zu holen. (Archivbild)
Für Aline Danioth gab es nichts zu holen. (Archivbild)

Die Schweizer gingen an der Junioren-WM in Sotschi in den abschliessenden Slaloms leer aus. Aline Danioth belegte Platz 4.

Die Urnerin Aline Danioth war auf der Olympia-Piste von 2014 in Rosa Chutor nur rangmässig nahe an einem weiteren Medaillengewinn. Die Kombinations-Weltmeisterin lag im Schlussklassement des von grossen Zeitabständen geprägten Rennens 1,8 Sekunden hinter der drittplatzierten Österreicherin Katharina Huber.

Gold ging an die Deutsche Elisabeth Willibald, Silber sicherte sich Katharina Gallhuber, eine weitere Athletin des ÖSV. Alle drei Medaillengewinnerinnen haben ihr Talent auch schon im Weltcup mit Klassierungen in den punkteberechtigenden Rängen aufgezeigt.

Im Rennen der Junioren, in dem sich der Kroate Istok Rodes vor dem Deutschen Frederik Norys und seinem Teamkollegen Elias Kolega den Titel holte, klassierte sich Noel von Grünigen, der älteste Sohn von Michael von Grünigen, als bester Schweizer als Sechster.

Auch ohne weitere Medaillengewinne an den letzten zwei Wettkampftagen - im Teamwettkampf war das Quartett in den Viertelfinals ausgeschieden - stellte die Schweiz in Russland die erfolgreichste Delegation. Der Nachwuchs von Swiss-Ski gewann dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ...  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker ...  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren.  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.skialpin.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=6