44 Rennen
Auch ohne Grossanlass Stress pur
publiziert: Freitag, 21. Okt 2011 / 09:23 Uhr
Kristallkugel für den Gesamtweltcup-Sieger.
Kristallkugel für den Gesamtweltcup-Sieger.

In Sölden fällt der Startschuss in eine Saison, die den Fahrerinnen und Fahrern auch ohne Grossanlass ein Stressprogramm auferlegt.

Alle vier Jahre wieder steht bei den Alpinen ausnahmslos der Weltcup im Fokus. Der nächste Zyklus Weltmeisterschaften - Olympische Spiele - Weltmeisterschaften startet 2013 und dauert bis 2015. Auch ohne einen Grossanlass wird die kommende Saison für die Cracks, vor allem für die Allrounder, zu einer stressigen Angelegenheit - obwohl im Teilnehmerfeld der Männer kaum einer zu jedem der im Terminkalender aufgeführten 44 Rennen starten wird.

Vorteil Kostelic

Die Liste mit den Namen jener Fahrer, die mit Ambitionen auf den Gewinn der grossen Kristallkugel den Winter in Angriff nehmen, ist «im Kern» identisch mit jener der Vorjahre. Neben Carlo Janka und Didier Cuche wird die Rolle des komplettesten Fahres natürlich auch (wieder) dem Kroaten Ivica Kostelic und dem Norweger Aksel Lund Svindal zugetraut. Kostelic muss zwar mit dem Handicap leben, nach einem Ende April in der Basler Bruderholz-Klinik vorgenommenen operativen Eingriff am rechten Knie einen Teil der Vorbereitung verpasst zu haben. Der Gesamtsieger des letzten Winters hat aber den Vorteil auf seiner Seite, als einziger der Favoriten in allen Disziplinen für Podestplätze in Frage zu kommen.

Eher mit Fragezeichen versehen ist die Aufnahme des Österreichers Benjamin Raich und des Italieners Christof Innerhofer in den Kreis der Anwärter auf den grössten Glaspokal. Raich meldet sich nach dem im Teamwettkampf an der WM in Garmisch-Partenkirchen zugezogenen Kreuzbandriss zurück. Die Erfahrung, dass nach einer derart schweren Verletzung der Anschluss an die Spitze nicht auf Anhieb zu bewerkstelligen ist, haben schon viele Athleten machen müssen. Als Kombinations-Weltmeister gehört Innerhofer zweifellos der Gilde der «Mehrfach-Begabten» an. Der Südtiroler muss aber vorerst einmal die aus den Trainingscamps gemeldeten Fortschritte in Riesenslalom und Slalom im Wettkampf bestätigen.

Duell der einstigen Freundinnen

Bei den Frauen scheint die Ausgangslage betreffend Gesamtweltcup überschaubarer. Erwartet wird abermals das Duell zwischen Maria Höfl-Riesch und Lindsey Vonn. Der Zweikampf birgt dieses Mal zusätzlichen Zündstoff, zumal sich die einst dicken Freundinnen während und nach der letzten Saison wegen Neids, gegenseitigen Schuldzuweisungen und Bezichtigungen der Lüge in die Haare geraten sind und ihren Streit in aller Öffentlichkeit ausgetragen haben. Die Differenzen gipfelten in Lindsey Vonns Nicht-Teilnahme an der Hochzeit der Deutschen.

Der Sommer hat das Eis nur teilweise zum Schmelzen gebracht. Im Zuge der Trainingslager im Sommer in Neuseeland haben sich die Deutsche und die Amerikanerin zu einer Aussprache getroffen. Als versöhnte Freundinnen sind die beiden allerdings nicht auseinander gegangen; die Differenzen konnten nicht restlos aus der Welt geschafft werden. «Lindsey ist für mich eine Konkurrentin wie jede andere auch», sagte Maria Höfl-Riesch. Und für Lindsey Vonn ist «die Freundschaft nicht mehr das, was sie einmal war».

Am ehesten befähigt, aus dem Duell der Dominatorinnen einen Dreikampf zu machen, scheint Tina Maze. Die Riesenslalom-Weltmeisterin hat sich in den voran gegangenen zwei Wintern zur Allrounderin entwickelt. Seit sie auch im Slalom den Anschluss an die Besten vollzogen hat, ist sie in jeder Disziplin zum Siegen fähig.

(joge/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker Justin Murisier (zuvor nur im B-Kader) und Daniel Yule (A) auf. mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1007 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosa-- °C0 / 011 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davos-- °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 1011 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 05 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 704 / 12
Kandersteg-- °C- / -0 / 9
Klosters-- °C0 / 010 / 54
Lenzerheide-- °C55 / 21011 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 04 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Vallées-- °C50 / 3851 / 82
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 21°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten