Arbeit bereits aufgenommen
Austria-Duo Huber/Hlebayna mit «Blitz-Start»
publiziert: Dienstag, 26. Mrz 2013 / 10:56 Uhr
Alpin-Chef Rudi Huber.
Alpin-Chef Rudi Huber.

Erst am Freitag haben Rudi Huber (Alpin-Chef) und Walter Hlebayna (Männer-Cheftrainer) ihre Verträge mit Swiss-Ski unterschrieben. Arbeitsbeginn wäre der 1. April, doch weil die Zeit drängt, musste das neue (Führungs-)Duo aus Österreich einen «Blitz-Start» hinlegen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Von den vielen Gesprächen der letzten Tage habe er «riesige Ohren» gekriegt, so Hlebayna, der Nachfolger des nach zwei Jahren entlassenen Schwyzers Osi Inglin. Und Huber sagte, dass er den Akku seines Mobiltelefons pro Tag sicher zweimal habe aufladen müssen. Den zwei Österreichern, die an der SM in Davos erstmals in ihrer neuen Funktion mit den Schweizer Athleten und Trainern Kontakte knüpften, ging es in den letzten Tagen vor allem darum, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. «Wir haben viele Feedbacks erhalten, das Ganze war sehr informativ. Nun geht es um die Analyse und darum, die richtigen Schlüsse für nächste Saison zu ziehen. Walter und ich gehen das im Doppel-Pack an», so Alpin-Chef Huber.

Das Austria-Duo - beide stammen aus Wagrain im Salzburgischen - hat bereits auch erste Personalentscheide getroffen. So ist bereits klar, dass der Südtiroler Roland Platzer künftig nicht mehr die Speed-Gruppe der Männer trainieren wird. «Roli ist ein Trainer-Talent. Wir wollen ihn bei Swiss-Ski behalten», sagte allerdings Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann am Montag in Zürich. Konkreter äusserte sich Rudi Huber: «Wir wollen ihm etwas anbieten, wo er sich wohl fühlt. Vielleicht ergibt sich etwas im Frauen-Team.» Wer Platzers Stelle einnimmt, ist aber noch nicht bestimmt. «Ich bin in Gesprächen. Doch Namen zu sagen, wäre noch zu früh», so Cheftrainer Hlebayna, der anfügte, dass sich auch in der Technik-Gruppe Änderungen ergeben könnten. Angesprochen fühlen muss sich da vor allem Sepp Brunner - zwar wie Huber und Hlebayna Österreicher -, aber ob der sehr bescheidenen Resultate seiner Fahrer zunehmend in Kritik geraten.

Starkem Gegenwind sah sich zuletzt auch Urs Lehmann ausgesetzt. Angesprochen darauf, wie er seine Zukunft sehe, meinte der Präsident: «Meine Personalie kommt dann zuletzt. Ich war mir bewusst, dass Gegenwind aufkommen wind. Ich habe nicht den Anspruch, alles richtig gemacht zu haben. Rücktritt? Lassen wir mal alles vorbeigehen und schauen dann weiter.» Er verspüre aus seiner Sicht noch genügend Rückhalt von seinen Präsidiumskollegen, so Lehmann. Kein informatives Statement war dem Swiss-Ski-Präsidenten auch über die Vertragsdauer von Huber und Hlebayna zu entlocken: «Über Vertragsbedingungen äussere ich mich nicht öffentlich.»

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Osi Inglin bleibt Swiss-Ski auch nach ... mehr lesen
Osi Inglin bleibt der Swiss-Ski auch nach der Absetzung als Männer-Cheftrainer erhalten. (Archivbild)
Die Damen bekommen einen neuen Trainer.
Der Südtiroler Roland Platzer erhält ... mehr lesen
Swiss-Ski ist bei der Personalsuche in Österreich fündig geworden: Rudi Huber wird Alpin-Chef und Walter Hlebayna Nachfolger von Osi Inglin als Cheftrainer des kriselnden Männer-Teams. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1007 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davos-- °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 1512 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 05 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 703 / 12
Kandersteg-- °C- / -0 / 9
Klosters-- °C0 / 010 / 54
Lenzerheide-- °C55 / 21010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 05 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Vallées-- °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten