Nachfolger von Franz Hofer
Beat Tschuor neuer Nachwuchs-Chef bei Swiss-Ski
publiziert: Mittwoch, 25. Mrz 2015 / 14:47 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Mrz 2015 / 20:25 Uhr
Neue Aufgabe für Beat Tschuor.
Neue Aufgabe für Beat Tschuor.

Swiss-Ski bestimmt mit Beat Tschuor einen neuen Nachwuchs-Chef Ski alpin. Der Bündner tritt die Nachfolge von Franz Hofer an, der innerhalb der Verbandes die Wettkampforganisation übernimmt.

Tschuor verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Skisport. Der gelernte Elektromonteur war Ausbildungschef der Bündner Skilehrer, Cheftrainer in Liechtenstein und Geschäftsführer der Ski- und Snowboardschule. Er ist auch Präsident des Skiclubs bei sich zu Hause in Obersaxen. Bei Swiss-Ski war er zuletzt als Trainer in der Weltcup-Gruppe zwei rund um Carlo Janka tätig.

Sehr erfahrener Fachmann

Alpin-Chef Rudi Huber, der vor einigen Tagen professionellere Rahmenbedingungen auf allen Altersstufen als Notwendigkeit bezeichnet hatte, um mehr Talente hervorzubringen, ist überzeugt, dass Swiss-Ski "die so wichtige Nachwuchsarbeit" mit dem neuen Mann erfolgreich gestalten wird: "Mit Beat Tschour konnten wir einen sehr erfahrenen Fachmann für diese Schlüsselposition gewinnen. Seine berufliche Karriere wurde vom Skisport geprägt, sein Erfahrungsportfolio deckt den gesamten Bereich des Athletenweges ab." Tschuor absolvierte nicht nur alle Trainerausbildungen von Swiss-Ski und Swiss Olympic, sondern bildete sich zuletzt mit einem Diplomlehrgang von Swiss Olympic auch im Sport-Management weiter.

Tschuors Vorgänger Franz Hofer war seit 2006 verantwortlich für den alpinen Nachwuchs bei Swiss-Ski. In seiner Amtszeit gewann die Schweiz 48 Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften. Als Chef der Wettkampforganisation tritt er die Nachfolge von Peter Bloch an, der in Pension geht.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt19 °C0 / 01 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosasonnig10 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davossonnig9 °C64 / 2571 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt5 °C0 / 608 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt6 °C0 / 00 / 28
Flumserbergsonnig13 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt16 °C0 / 00 / 12
Kanderstegleicht bewölkt16 °C0 / 00 / 9
Klostersleicht bewölkt10 °C75 / 2621 / 54
Lenzerheidesonnig10 °C0 / 00 / 43
Les Diableretswolkig6 °C0 / 01 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4ValléesSonne und Nebel2 °C0 / 00 / 82
Wildhaus - Gamserruggsonnig13 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten