Beltrametti hilft Ski-Nachwuchs
publiziert: Donnerstag, 4. Jul 2002 / 16:48 Uhr

Davos - Der Schweizer Ski-Nachwuchs bekommt Unterstützung von Silvano Beltrametti. Durch seine Initiative ist in Davos ein Pilotprojekt entstanden. Dabei werden junge Skisportler durch hochqualifizierte Fachkräfte für den kommenden Winter in Topform getrimmt

Silvano Beltrametti setzt sich für den Schweizer Ski-Nachwuchs ein.
Silvano Beltrametti setzt sich für den Schweizer Ski-Nachwuchs ein.
«Skitechnisch war ich schon vor zwei Jahren nahe an der Weltspitze», blendet Beltrametti zurück, «aber konditionell, das spürte ich, hatte ich noch einigen Nachholbedarf». Dieses Manko behob er mit einem individuellen Konditionsdrill unter kundiger Leitung von Fachleuten, «die mich steuerten und überwachten -- praktisch 24 Stunden im Tag». Das gewonnene Know-how wollte der verunfallte Skirennfahrer nun jungen Skifahrern weitergeben und lancierte mit zusammen mit seinem damaligen Privattrainer und Freund Thomas Jäger und Unterstützung seines Managers Giusep Fry ein Projekt, das in der Skiszene gewaltigen Anklang fand.

Während neun Wochen fand sich nun im Sportgymnasium Davos eine gemischte Gruppe von neun SkifahrerInnen aus dem B-Kader und der Junioren-Nationalmannschaft zusammen, der sich auch das Nati- Mitglied Ambrosi Hoffmann und der A-Aufsteiger Daniel Züger anschloss. Mit einem nach neusten Erkenntnissen zusammengestellten Programm, das von Ernährungsberatung über Leistungsdiagnostik bis zu Mentaltraining reichte, überbrückte die jungen Athleten die Zeit, in der sie sonst sich selbst überlassen sind. «Oft fehlte die Infrastruktur und war keine Fachperson in der Nähe, die uns mit professionellen Ratschlägen zur Seite stehen konnte», schilderte der Walliser Daniel Albrecht, einer der weltbesten Junioren, die Problematik.

In diese Lücke sprangen nun Beltrametti, Jäger und der Davoser Gymnasiums-Rektors Urs Winkler, wie Jäger ein ehemaliger Swiss-Ski- Konditionstrainer. «Wir organisierten dieses Camp nicht als Konkurrenz zum Skiverband, sondern als sinnvolle Ergänzung», betont Jäger. «Da ist etwas sehr Positives ins Leben gerufen worden», anerkennt Gian Gilli, der designierte Chef Leistungssport von Swiss Ski. «Ich bin beeindruckt von dem, was da abgeht».

«Ich benütze den Ausdruck «Perfektion» nicht gern», sagt der talentierte B-Fahrer Hans Valer, «doch was hier geboten wurde, war nahezu perfekt». Begeistert waren auch die beiden einzigen einzigen Frauen Sandra Gini und Erika Dicht, zwei Europacupfahrerinnen mit Top-Klassierungen, die gemäss Dicht «vom Vergleich mit den Burschen enorm profitieren» konnten.

Vor einem Jahr muss Didier Bonvin ein Abfahrtstraining in St. Moritz mit aufwändig präparierten Pisten abbrechen, weil der konditonelle Zustand der Skifahrerinnen aus Gründen der Unfallgefahr eine Fortsetzung nicht mehr erlaubte. Und Silvano Beltrametti, der in dieser Woche seine Tätigkeit im Sportmanagement- Büro von Giusep Fry aufnahm, ist überzeugt: «Wenn ich den Olympiawinter hätte fertig fahren können, hätte in diesem Winter wohl jeder Nati- und A-Fahrer einen eigenen Kondi-Trainer verpflichtet».

Da das Schicksal leider anders entschied und NachwuchsfahrerInnen mit solchen personellen Engagements finanziell überfordert wären, leistete Beltrametti mit Unterstützung einiger Gönner, zu denen er selber gehörte, auf auf diese Weise seinen Beitrag für die Zukunft des Schweizer Skisports.

(eh/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker Justin Murisier (zuvor nur im B-Kader) und Daniel Yule (A) auf. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwechselhaft, Schneefall1 °C15 / 8054 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)wechselhaft, Schneefall-12 °C82 / 10431 / 35
Arosawechselhaft, Schneefall2 °C50 / 8041 / 41
Crans - Montanawechselhaft, Schneefall2 °C40 / 8023 / 24
Davosbewölkt, Schneefall9 °C52 / 10549 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall8 °C20 / 24026 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneefall8 °C40 / 22322 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall12 °C50 / 8017 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-9 °C25 / 10527 / 27
Hoch Ybrigbewölkt, Schneefall3 °C30 / 10011 / 11
Kanderstegwechselhaft, Schneefall1 °C- / -0 / 7
Klosterswechselhaft, Schneefall5 °C40 / 10549 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall0 °C35 / 10641 / 41
Les Diableretswechselhaft, Schneefall1 °C50 / 10025 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall-1 °C10 / 16012 / 13
Saas-Feewechselhaft, Schneefall-13 °C45 / 18015 / 22
Verbier - 4Vallées wechselhaft, Schneefall1 °C35 / 9452 / 78
Wildhaus - Gamserruggbewölkt, Schneefall11 °C40 / 756 / 6
Zermatt - Matterhornwechselhaft, Schneefall-11 °C5 / 1000 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten