Kamer als Sechste beste Schweizerin
Carolina Ruiz Castillo überrascht in Méribel alle
publiziert: Samstag, 23. Feb 2013 / 15:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 23. Feb 2013 / 17:12 Uhr
Das Lächeln der strahlenden Siegerin Carolina Ruiz Castillo.
Das Lächeln der strahlenden Siegerin Carolina Ruiz Castillo.

Das erste Weltcup-Rennen nach der WM endet mit einer Überraschung. Die Spanierin Carolina Ruiz Castillo verblüfft mit dem Sieg in der Abfahrt in Méribel. Beste Schweizerin ist Nadja Kamer als Sechste.

Carolina Ruiz Castillo hatte wohl als Drittschnellste im ersten Training auf der Olympia-Piste von 1992 am Donnerstag überzeugt und hatte vor der WM auch während drei Tagen mit den Französinnen in Méribel trainiert. Trotzdem hätte der 31-jährigen Spanierin den Coup niemand zugetraut. In der Abfahrt hatte sie bislang die siebenten Ränge in Cortina (It) im Janaur 2009 und in Aspen (USA) im Dezember 2007 als Bestergebnisse ausgewiesen. Aufs Podest hatte sie es zuvor ein einziges Mal geschafft. Im März 2000 war sie in einem Riesenslalom in Sestriere (It) Zweite geworden. In einem Speed-Rennen war bislang überhaupt noch nie eine Spanierin unter den ersten drei klassiert gewesen. Für den letzten spanischen Sieg hatte Maria José Rienda Contreras im März 2006 in Hafjell gesorgt.

Nadja Kamer, in Schladming um lediglich vier Hundertstel an der Bronzemedaille vorbeigeschrammt, war zuletzt während fast einer Woche mit einer Grippe im Bett gelegen. Umso bemerkenswerter, dass es der Schwyzerin gleichwohl zu Rang 6 gereicht hat. Die nächstbesten Schweizerinnen verpassten die Top Ten. Fränzi Aufdenblatten wurde Elfte vor Lara Gut, Fabienne Suter Vierzehnte.

Als Zweitklassierte bestätigte Maria Höfl-Riesch ihren Aufwärtstrend, zu dem sie just an den Weltmeisterschaften angesetzt hatte. Die Deutsche, die nach einem gelungenen Saisonstart in eine veritable Krise geraten war, zählte mit Gold in der Super-Kombination und Bronze im Teamwettkampf und in der Abfahrt zu den erfolgreichsten Teilnehmerinnen in der Steiermark. Hinter Maria Höfl-Riesch wurde die Französin Marie Marchand-Arvier Dritte. Letztmals war sie im November 2011 als Zweite in der Abfahrt in Lake Louise (Ka) auf dem Podest gestanden. Die überlegene Weltcup-Führende Tina Maze wurde Vierte, sieben Hundertstel hinter Marie Marchand-Arvier. Deren Landsfrau, Weltmeisterin Marion Rolland, belegte Platz 10.

Resultate:
1. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 1:42,56. 2. Maria Höfl-Riesch (De) 0,20 zurück. 3. Marie Marchand-Arvier (Fr) 0,21. 4. Tina Maze (Sln) 0,28. 5. Regina Sterz (Ö) 0,35. 6. Nadja Kamer (Sz) 0,62. 7. Tina Weirather (Lie) 0,65. 8. Daniela Merighetti (It) 0,75. 9. Elisabeth Görgl (Ö) 0,76. 10. Marion Rolland (Fr) 0,80. 11. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 0,86. 12. Lara Gut (Sz) 0,88. 13. Julia Mancuso (USA) 0,90. 14. Fabienne Suter (Sz) 0,94.

Ferner: 24. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 1,36. 34. Andrea Dettling (Sz) 2,34. - Ausgeschieden: Mirena Küng (Sz).

(pad/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 06 / 35
Arosa-- °C0 / 00 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2001 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3511 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1501 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 03 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1500 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2001 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 00 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1656 / 22
Verbier-- °C0 / 03 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1500 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten