Cuche fährt wieder allen davon
publiziert: Samstag, 29. Jan 2011 / 14:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 29. Jan 2011 / 15:02 Uhr
Zweiter Streich: Didier Cuche.
Zweiter Streich: Didier Cuche.

Didier Cuche doppelte eine Woche nach dem Triumph von Kitzbühel in Chamonix nach.

Der 36-jährige Romand war auch in der Weltcup-Abfahrt in Chamonix die absolut dominierende Figur. Mit 67 Hundertsteln Vorsprung gewann Cuche vor dem Italiener Dominik Paris, der mit Startnummer 1 eine Bestzeit hingelegt hatte, die unerwartet lange hielt und nur noch von Cuche mit Nummer 22 unterboten wurde.

Auf dem Weg zu seinem 16. Weltcupsieg zeigte Cuche eine nahezu perfekte Fahrt. An diesem Tag stimmte praktisch alles, und so passte auch, dass er sich mit seinem 9. Erfolg in der Abfahrt auf eine Stufe mit Bernhard Russi stellte. Cuche schob sich so für die WM in Garmisch endgültig in die Favoriten-Rolle, die er eigentlich gar nicht liebt.

Der Neuenburger war schlicht nicht zu schlagen, auch nicht vom Aussenseiter Dominik Paris, mit dem niemand gerechnet hatte und der in den Weltcup-Abfahrten noch nie über Rang 17 hinaus gekommen war. Sein Talent allerdings hatte Paris bereits bei den Junioren unter Beweis gestellt. 2009 an den Nachwuchs-Weltmeisterschaften in Garmisch errang er drei Medaillen: Silber in der Abfahrt und in der Kombination, Bronze im Super-G. Neben Cuche überzeugten im Schweizer Team vor allem die aufstrebende jüngere Garde. Der 23-jährige Berner Beat Feuz erreichte Platz 7, womit er sich erstmals in der Abfahrt in den Top 10 einreihte. Gleichzeitig empfahl sich Feuz für die WM in Garmisch. Als fünfter Abfahrer neben Cuche, Silvan Zurbriggen, Carlo Janka und Patrick Küng erfüllte Feuz die Selektions-Bestimmungen des Verbandes.

Wie Feuz klassierten sich auch der Obwaldner Marc Gisin sowie die beiden Schwyzer Cornel Züger und Vitus Lüönd so weit vorne wie noch nie in ihrer Karriere in einer Abfahrt. Gisin erreichte Platz 15, genau eine Position vor Silvan Zurbriggen. Züger und Lüönd belegten die Ränge 18 und 25.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt13 °C0 / 07 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt6 °C90 / 2109 / 42
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davossonnig6 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - Titlissonnig5 °C0 / 7512 / 28
Flims Laax Falerasonnig5 °C0 / 03 / 28
Flumserbergleicht bewölkt8 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig10 °C0 / 1002 / 12
Kanderstegleicht bewölkt12 °C0 / 00 / 9
Klosterssonnig7 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt6 °C50 / 1309 / 43
Les Diableretssonnig9 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesleicht bewölkt6 °C50 / 2750 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig7 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten