Défagos Polemik an die Adresse von Swiss-Ski und Inglin
publiziert: Sonntag, 9. Dez 2012 / 17:40 Uhr
Ski-Alpin-Athlet Didier Défago.
Ski-Alpin-Athlet Didier Défago.

Didier Défago ist die am Donnerstag bekanntgegebene Verpflichtung seines langjährigen Teamkollegen Didier Cuche als Swiss-Ski-Berater für die Speed-Disziplinen in den falschen Hals geraten.

1 Meldung im Zusammenhang
«Nun werden wir alles gewinnen», versuchte der auf Cuche angesprochene Défago im Zielraum von Val d'Isère nach seinem 22. Platz im Weltcup-Riesenslalom zunächst ironisch zu antworten. Auf Nachfrage brach es dann aber aus dem 35-jährigen Walliser heraus: «Die Art, wie das Ganze von Swiss-Ski vorgestellt wurde, ist eine Katastrophe. Ich finde, Swiss-Ski geht mit der vorhandenen Situation nicht gut um. Auch der Cheftrainer (Osi Inglin - Red.) managt seine Arbeit nicht gerade gut.»

In seiner Situation, so Défago weiter, könne er ja auch nicht einfach Martin Rufener, den Vorgänger von Inglin als Cheftrainer der Schweizer Männer, anrufen, wenn er einen Rat benötige. Von Seiten von Swiss-Ski ist vorgesehen, dass Cuche schon in dieser Woche in Val Gardena (It) beratend auf der Piste sein wird. Danach soll der Neuenburger auch bei den Klassikern in Wengen und Kitzbühel sowie beim Weltcup-Finale auf der Lenzerheide vor Ort sein.

«Habe nichts gegen Cuche»

Abfahrts-Olympiasieger Défago - zeit seiner Karriere im Schatten des drei Jahre älteren Cuche - betonte, dass «ich nichts gegen Didier habe. Mit seiner Erfahrung kann er sicherlich einiges bringen. Ich habe auch schon geahnt, dass Didier bei einem, zwei Rennen wieder vor Ort sein würde. Doch ich verstehe nicht, weshalb gerade jetzt gehandelt wurde. In den technischen Disziplinen sind wir seit langem weit davon entfernt, eine gute Equipe zu sein. Doch dort ignoriert man es im Moment einfach. Im Speed-Bereich hingegen sind wir nicht so weit von der Spitze weg.» Doch es sei klar, dass nun bald weitere Fortschritte folgen müssen, so Défago abschliessend. «Ich freue mich auf die kommenden Rennen. Ich will meiner Rolle als Teamleader gerecht werden.»

Inglin: «Bin überrascht»

Osi Inglin, in Val d'Isère angesprochen auf die Vorwürfe seines Teamleaders, war darum bemüht, die Wogen zu glätten: «Die Verpflichtung von Didier Cuche als Berater wurde von mir schon länger angestrebt. Das ist nicht eine Massnahme aufgrund der jetzigen Situation und Resultate. Angedacht ist vor allem, dass er sich um die jüngeren Fahrer kümmert. Es geht also weniger um einen Didier Défago. Dass er sich nun so äussert, überrascht mich. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es für unsere Jungen eine gute Massnahme darstellt.»

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Didier Cuche kehrt als Berater in den ... mehr lesen
Zurück im Weltcup: Didier Cuche.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig23 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt12 °C90 / 2109 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt12 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - Titlissonnig9 °C0 / 9012 / 28
Flims Laax Falerasonnig10 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig16 °C0 / 01 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig19 °C0 / 1004 / 12
Kanderstegsonnig19 °C0 / 00 / 9
Klostersleicht bewölkt12 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt12 °C50 / 1309 / 43
Les Diableretssonnig11 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléessonnig8 °C50 / 2751 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig15 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten