Skicross
Erster Weltcupsieg für Skicrosserin Katrin Müller
publiziert: Sonntag, 26. Feb 2012 / 20:35 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Feb 2012 / 21:01 Uhr
Jubel von Katrin Müller.
Jubel von Katrin Müller.

Der Schweizer Olympiasieger Mike Schmid kehrt nach 707 Tagen in Bischofswiesen (De) mit einem 5. und einem 6. Rang in den Weltcup der Skicrosser zurück. Katrin Müller feiert ihren ersten Weltcup-Sieg.

Die bald 23-Jährige aus Airolo setzte sich vor der Französin Ophelie David und der Kanadierin Marielle Thompson durch. Im Viertel- und Halbfinal klassierte sich die Tessinerin jeweils im 2. rang, ehe sie im Final die Oberhand behielt. In der Weltcup-Gesamtwertung rückte Müller dank dem grössten Erfolg ihrer Karriere auf Platz 4 vor. Direkt vor ihr klassiert ist die bisherige Leaderin Sanna Lüdi. Die Oberaargauerin dürfte wegen ihrer Schulterverletzung, die sie sich an den X-Games zugezogen hatte, wohl erst kommende Saison wieder ins Renngeschehen eingreifen.

Lüdi musste ihre Weltcup-Führung an David abgeben, dafür stellt Swiss Ski nun den Gesamtführenden bei den Männern. Alex Fiva übernahm dank einem 4. Rang am Sonntag knapp vor dem Kanadier Brady Leman die Spitzenposition. Nachdem der Bündner seinen Halbfinal noch für sich entschieden hatte, musste sich der zweifache Saisonsieger im Final mit dem letzten Platz begnügen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ...  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker ...  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren.  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.skialpin.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=6