Gold für «Iceman» Carlo Janka
publiziert: Freitag, 13. Feb 2009 / 14:32 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Feb 2009 / 16:30 Uhr

Carlo Janka hat seinen rasanten Aufstieg in die Top-Liga vergoldet. Der Bündner sicherte sich in Val d'Isère überlegen den WM-Titel im Riesenslalom vor dem Österreicher Benjamin Raich und dem Amerikaner Ted Ligety.

5 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem ersten Lauf hatte Janka mit 48 Hundertsteln Vorsprung das Klassement angeführt, in der Schlusswertung war er der Konkurrenz um 71 Hundertstel enteilt.

Auf dem extrem anspruchsvollen Hang, auf dem viele seiner Konkurrenten Mühe bekundeten und über Gebühr Fehler produzierten, kam auch der neuen Champion nicht ohne Schrecksekunde durch.

Eingangs Steilhang rutschte er kurz weg, korrigierte das Malheur aber im Stile eines ganz «Grossen» und setzte danach den Weg zu Gold fort, als wenn überhaupt nichts geschehen wäre.

«Der zweite Lauf war von oben bis unten ein Kampf. An der kritischen Stelle hatte ich auch Glück», gab Janka zu. «Ich dachte mir: 'einfach weiterfahren. Dann kommts schon gut'.»

Es kam gut

Den «Iceman» aus Obersaxen scheint wirklich nichts aus der Ruhe zu bringen. Es kam gut: die Schweiz hat erstmals seit acht Jahren, als Michael von Grünigen in St. Anton seinenn zweiten Titel geholt hatte, wieder einen Riesenslalom-Weltmeister.

Dass sich Janka in Val d'Isère besonders wohl fühlt, hat nicht erst seit dem Gewinn der Bronzemedaille am vergangenen Samstag Gültigkeit. Die spezielle Bindung an den WM-Ort hatte schon vor einem Jahr eingesetzt, als der Bündner als Achter in der Super-Kombination seine erste Top-Klassierung im Weltcup erreicht hatte. Die vorläufige Krönung der Beziehung folgte vor zwei Monaten im Riesenslalom mit dem Premierensieg im Weltcup.

Didier Cuche

Didier Cuche, der nach halbem Pensum lediglich 17 Hundertstel hinter dem Bronze-Platz gelegen hatte, fiel im Finale in den 6. Rang zurück. Eine gute Vorstellung gab auch Marc Berthod. Dem St. Moritzer, der Mitte Januar im Slalom in Wengen sein letztes Rennen bestritten und seither wegen seinen Rückenproblemen pausiert hatte, glückte mit Rang 10 eine geglückte Rückkehr. Didier Défago dagegen fand auf der «Bellevarde» wie erwartet keine ihm zusagenden Bedingungen vor. Der Walliser musste sich mit Platz 20 bescheiden.

Benjamin Raich

Mit Rang 2 «erlöste» Benjamin Raich die Ski-Nation Österreich. Es war wohl die bereits 250. WM-Medaille für den ÖSV, doch in Val d'Isère waren die Mannen von Cheftrainer Toni Giger in den ersten drei Wettbewerben leer ausgegangen. Raich selber ergänzte seine beeindruckende Sammlung um eine weitere Einheit. Der Doppel-Olympiasieger und Doppel-Weltmeister nennt nunmehr 13 Medaillen von Grossanlässen sein eigen.

Ted Ligety

Ted Ligety, 2006 Kombinations-Weltmeister, verdiente sich Bronze mit einer eklatanten Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, dank der er am Nachmittag sechs Positionen gutmachte. Der Amerikaner hat sich diese Medaille redlich verdient, gehörte er in den bisherigen fünf Weltcup-Riesenslaloms mit den Rängen 2, 3, 4, 9 und 12 zu den beständigsten Fahrern des Winters.

Val d'Isère. WM-Riesenslalom der Männer:

1. Carlo Janka (Sz) 2:18,82. 2. Benjamin Raich (Ö) 0,71 zurück. 3. Ted Ligety (USA) 0,99. 4. Marcel Hirscher (Ö) 1,06. 5. Massimiliano Blardone (It) 1,67. 6. Didier Cuche (Sz) 1,69. 7. Jean-Baptiste Grange (Fr) 1,75. 8. Alexander Ploner (It) 1,78. 9. Aksel Lund Svindal (No) 1,79. 10. Marc Berthod (Sz) 1,94. 11. Davide Simoncelli (It) 2,04. 12. Manfred Mölgg (It) 2,33. 13. Truls Ove Karlsen (No) 2,43. 14. Philipp Schörghofer (Ö) 2,48. 15. Gauthier de Tessières (Fr) 2,83.

16. Marcus Sandell (Fi) 2,90. 17. Jukka Leino (Fi) 3,45. 18. Bernard Vajdic (Sln) 3,77. 19. Felix Neureuther (De) 3,84. 20. Didier Défago (Sz) 3,88. 21. Robbie Dixon (Ka) 4,02. 22. Krystof Kryzl (Tsch) 4,07. 23. Ales Gorza (Sln) 4,20. 24. Niklas Rainer (Sd) 4,67. 25. Cristian Javier Simari Birkner (Arg) 5,48. 26. Tim Jitloff (USA) 5,73. 27. Natko Zrncic-Dim (Kro) 5,92. 28. Sergej Maitakow (Russ) 7,10. 29. Naoki Yuasa (Jap) 7,97. - 29 der 30 Finalisten klassiert. - Ausgeschieden: Bode Miller (USA).

(li/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der finale Medaillenspiegel der ... mehr lesen
Carlo Janka holte die Goldmedaille im Riesenslalom.
Carlo Janka, Lara Gut und Didier Cuche mit ihren Medaillen.
Dierk Beisel, der Chef ... mehr lesen
Carlo Janka hatte zwar die «2» am ... mehr lesen
Weltmeister Carlo Jankas jubelte wie ein Fussballer beim 11:0.
Nach drei Wochen zwischen Hoffen und Bangen die frohe Kunde der Ärzte in der Tiroler Klinik.
Die Heilung des vor drei Wochen in ... mehr lesen
Carlo Janka hat seine Vorliebe für die WM-Piste Bellevarde einmal mehr eindrücklich unter Beweis gestellt. mehr lesen
Carlo Janka wäre der erste Riesenslalom-Weltmeister seit Michael von Grünigen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Gisin macht ihren Rücktritt nun offiziell.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die ... mehr lesen  
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor ... mehr lesen  
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arenasonnig4 °C91 / 18429 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montanasonnig6 °C20 / 15512 / 27
Davos-- °C0 / 20010 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 2013 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig7 °C10 / 19524 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1504 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 20010 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Haslibergsonnig18 °C0 / 31012 / 13
Saas-Feesonnig4 °C35 / 31018 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig8 °C30 / 1801 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 7°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Bern 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 3°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten