«Kampf für Dani» gegen Raich und Co.
publiziert: Sonntag, 8. Feb 2009 / 22:25 Uhr

Die Schweizer Parole «Fahren und Kämpfen für Dani» bekommt in der Superkombination einen aktuellen Bezug. Während Titelverteidiger Albrecht in Innsbruck langsam aus dem Tiefschlaf erwacht, verteidigen seine Kollegen in Val d´Isère sein Erbe.

Daniel Albrecht befindet sich weiter auf dem Weg der Besserung.
Daniel Albrecht befindet sich weiter auf dem Weg der Besserung.
2 Meldungen im Zusammenhang
Mit der auf die neue Skigeneration zugeschnittenen Superkombination begann der Wiederaufschwung des Schweizer Skisports.

Dani Albrecht (1.) und Marc Berthod (3.) feierten in Are 2007 ihren gemeinsamen Triumph. Aber auch Didier Défago, Silvan Zurbriggen und Carlo Janka schafften es schon auf Weltcup-Podeste in dieser Disziplin. Janka gewann überraschend die Wertung in Wengen, Zurbriggen die klassische Kombination von Kitzbühel.

Bellevarde-Spezialist Janka

Carlo Janka und Silvan Zurbriggen zählen an der WM zu den aussichtsreichsten Medaillenanwärtern, aber selbst Didier Défago und Sandro Viletta sind nicht chancenlos. Défago verpasste 2007 in Are als Vierter das Podest um 27 Hundertstel, Sandro Viletta erzielte im Dezember in Val d´Isère in dieser Disziplin sein erstes Top-Ten-Resultat (6.).

Janka dagegen scheint im Moment keine Grenzen zu kennen. Der von vielen Rennfahrern gehasste Bellevarde ist die eigentliche Geburtsstätte des Bündners. Da bestritt er vor einem Jahr die erste Abfahrt im der Superkombination und erkämpfte sein erstes Top-Ten-Resultat (8.). Dem folgten im Dezember 08 der erste Weltcup-Sieg (im Riesenslalom), am Samstag die erste WM-Medaille und nun...?

«Ich habe keine Erklärung, warum es mir hier so gut läuft. Der Hang passt mir einfach», sagt Janka in seiner bekannt-nüchternen Art. So ist es ihm egal, ob der Slalom mit einer Abfahrt oder einem Super-G (wie im Dezember 08, als in diesem Bestzeit aufstellte) kombiniert wird. «Mir ist das gleich», sagt «Iceman» Janka. Schliesslich ist er jetzt WM-Dritter in der Abfahrt, und in Wengen, als die Superkombination gewann, wars ja auch eine Kombination mit einer Abfahrt.

Silvan Zurbriggen stand schon viermal in einer Superkombination auf dem Podest, seinen ersten (und einzigen) Sieg feierte er in Kitzbühel jedoch in einer klassischen Kombination. «Inzwischen habe ich mich mit der Abfahrt in Val d´Isère angefreundet», sagt Zurbriggen, dessen Sympathie für die Piste nach den ersten Trainings verhalten gewesen war. Aufmerksam hat er die Siegesfahrt von John Kucera auf der Video-Wand im Zielraum verfolgt.

Raich als ÖSV-Hoffnungsträger...

Nach dem Forfait von Ivica Kostelic, der wegen Rückenproblemen in seine Heimat zurückreiste (und höchstens für den Slalom zurückkommt), gibt es ein halbes Dutzend Anwärter auf den WM-Titel, darunter Benjamin Raich, Bode Miller, Aksel Lund Svindal und Lokalmatador Jean-Baptiste Grange.

Nach der Schlappe der Österreicher, die erstmals seit 1989 weder im Super-G noch in der Abfahrt eine Medaille holten, ruhen die Hoffnung auf Raich. «Der Gedanke, dass ich die Ski-Nation retten soll, ist weder richtig noch förderlich. In die Retterrolle lasse ich mich nicht drängen», fand Raich, der in der Kombination schon Gold an der WM 2005, Silber an der WM 2007 und Bronze an den Olympischen Spielen 2002 errang. Und Raich gewann die WM-Hauptprobe im Rahmen des Weltcups im Dezember in Val d´Isère.

... und auch Grange

In jenem Rennen wurde Jean-Baptiste Grange Zweiter. Auch er trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation. Diese erwartet vom vielseitigsten Franzosen seit den Siebziger Jahren in den verbleibenden drei Rennen Superkombination, Riesenslalom und Slalom mindestens zwei Medaillen. «Ich weiss, dass ich auf diesen Pisten schnell sein kann», sagt Grange, «aber über Medaillen will ich nicht spekulieren.»

Als gefährlicher Aussenseiter gilt der wenig bekannte Kroate Natko Zrncic-Dim. Er wurde in der Superkombination von Val d´Isére hinter Bode Miller und Landsmann Kostelic Dritter, fuhr in Wengen Bestzeit im Slalom und war in der WM-Spezialabfahrt gleich schnell wie Ambrosi Hoffmann. Wegen der Verschiebung der Frauen-Abfahrt findet der Slalom der Superkombination erst um 17.00 Uhr unter Flutlicht statt -- Verhältnisse, wie sie Silvan Zurbriggen am liebsten hat.

(von Richard Hegglin, Val d´Isère/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der schwer verunfallte Skirennfahrer ... mehr lesen
Daniel Albrecht nach seinem Trainingsunfall am 22. Januar.
Teamarzt Dr. Hans Spring informierte heute über die Fortschritte bei Daniel Albrechts Genesung.
Nachdem sich beim schwer verunfallten Daniel Albrecht die Probleme im Bereich der Lunge stark gebessert und die Entzündung zurückgebildet hat, ist die Aufwachphase aus dem künstlichen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Gisin macht ihren Rücktritt nun offiziell.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die ... mehr lesen  
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor ... mehr lesen  
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1504 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1500 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten