Ski alpin
Kristoffersen fängt Hirscher noch ab
publiziert: Sonntag, 16. Nov 2014 / 13:17 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Nov 2014 / 14:57 Uhr
Nach dem ersten Lauf hatte Kristoffersen 6 Hundertstel hinter Hirscher gelegen, doch am Nachmittag drehte der Skandinavier den Spiess um.
Nach dem ersten Lauf hatte Kristoffersen 6 Hundertstel hinter Hirscher gelegen, doch am Nachmittag drehte der Skandinavier den Spiess um.

Der junge Norweger Henrik Kristoffersen gewinnt den Weltcup-Slalom in Levi (Fi). Er schlägt den Österreicher Marcel Hirscher um 12 Hundertstel.

Aus Schweizer Sicht sorgte Daniel Yule für das erfreulichste Ergebnis. Der Walliser, im Training der Konstanteste in der Equipe von Trainer Steve Locher, steigerte sich nach Platz 12 nach dem ersten Durchgang auf Rang 10 im Schlussklassement. Yule war bislang im Weltcup nur einmal besser klassiert gewesen; im Januar hatte es dem Sohn schottischer Eltern in Kitzbühel zu Platz 7 gereicht. Weltcup-Punkte gab es auch für Ramon Zenhäusern, einen weiteren Walliser. Der Zwei-Meter-Mann wurde 23.

Luca Aerni, der wegen eines Bandscheibenvorfalls im Sommer die Vorbereitung für mehrere Wochen unterbrechen musste, hatte wie Reto Schmidiger, der wegen eines Innenbandrisses am Knie zwischenzeitlich ebenfalls pausieren musste, Markus Vogel, Justin Murisier und Bernhard Niederberger die Teilnahme am zweiten Lauf. Vogel fehlten dazu ein Rang und vier Hundertstel.

Nach dem ersten Lauf hatte Kristoffersen 6 Hundertstel hinter Hirscher gelegen, doch am Nachmittag drehte der Skandinavier den Spiess um und kam so zu seinem zweiten Weltcup-Sieg. Den ersten hatte der 20-Jährige im vergangenen Januar in Schladming gefeiert. Dritter wurde Felix Neureuther. Der Deutsche hatte wegen seiner Rückenprobleme vor drei Wochen noch auf den Start im Riesenslalom in Sölden verzichten müssen. Das Training hatte er erst vor rund zwei Wochen wieder aufgenommen.

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1501 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Basel 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 9°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten