Ski alpin
Kündigung von Swiss-Ski-Direktor Andreas Wenger
publiziert: Montag, 4. Mrz 2013 / 18:21 Uhr
Andreas Wenger hat seinen Posten aufgegeben.
Andreas Wenger hat seinen Posten aufgegeben.

Swiss-Ski muss sich per Mitte Jahr einen neuen Direktor suchen. Andreas Wenger hat wegen «fehlender Vertrauensbasis» per 30. Juni gekündigt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Krise im Schweizer Männer-Team hat indirekt ein weiteres Opfer gefordert, nachdem vor knapp zwei Wochen bekannt gegeben worden war, dass Cheftrainer Osi Inglin auf Ende Saison abgesetzt wird. Andreas Wenger reichte die Kündigung ein, weil er seitens des Präsidiums kein Vertrauen mehr spürte. Persönlich wollte er sich zur Trennung nicht äussern.

Endgültiger Auslöser des Entscheids dürfte der Auftritt von Verbands-Präsident Urs Lehmann gewesen sein, der am Sonntag der Vorwoche im Schweizer Fernsehen festgehalten hatte, zwischen ihm und Cheftrainer Inglin habe es zwei Instanzen gegeben, die leider nicht so funktioniert hätten. Damit war neben Leistungssportchef Dierk Beisel, der sich künftig nicht mehr um den alpinen Bereich kümmern wird, auch Direktor Andreas Wenger angesprochen. Wenger war in den vergangenen Monaten in der Öffentlichkeit tatsächlich zu selten präsent, wenn es um die Bewältigung der Krise ging. Er wurde in seiner Funktion kaum wahrgenommen. Als beispielsweise die Absetzung von Inglin in Garmisch kommuniziert wurde, war lediglich Urs Lehmann als «Troubleshooter» vor Ort. Die Fäden liefen fast ausschliesslich beim Präsidenten zusammen.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss-Ski hat wieder einen Direktor. Der gebürtige Walliser Roland Imboden (43) tritt am kommenden Montag die Nachfolge von Andreas Wenger an. mehr lesen 
Eklat bei Swiss-Ski: Der Schweizer ... mehr lesen
Stefan Abplanalp.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt26 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosasonnig15 °C90 / 21010 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt15 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt10 °C0 / 11012 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt12 °C0 / 05 / 28
Flumserbergsonnig18 °C0 / 01 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig22 °C0 / 1004 / 12
Kanderstegleicht bewölkt21 °C0 / 00 / 9
Klostersleicht bewölkt16 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheidesonnig15 °C50 / 13010 / 43
Les Diableretsleicht bewölkt12 °C0 / 1808 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesleicht bewölkt9 °C50 / 2751 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig18 °C0 / 02 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 31°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter mit Hagelrisiko
Basel 17°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
Bern 15°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitterregen Gewitter mit Hagelrisiko
Luzern 15°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
Genf 21°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, starker Regen
Lugano 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten