Ski alpin
Lenzerheide: Super-G abgebrochen
publiziert: Donnerstag, 14. Mrz 2013 / 14:43 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Mrz 2013 / 17:06 Uhr
Rennen in der Lenzerheide abgebrochen.
Rennen in der Lenzerheide abgebrochen.

Beim Weltcup-Finale der Alpinen muss der Super-G der Männer wegen der schlechten Wetterverhältnisse abgebrochen werden. Die kleine Kristallkugel hatte Aksel Lund Svindal ohnehin bereits gewonnen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Mit dreieinhalb Stunden Verspätung wurde zwar am Donnerstag zum Super-G gestartet, doch nachdem der mit Nummer 1 gestartete Franzose Gauthier de Tessières im Ziel war, folgte wegen zu starkem Wind auch sogleich ein längerer, knapp 40 Minuten dauernder Unterbruch. Danach wurde die Prüfung fortgesetzt, aber nach einem schweren Sturz des Österreichers Klaus Kröll, der sich dabei einen Oberarmbruch zuzog, gab es eine nächste längere Pause. Schliesslich wurde die Prüfung abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich 10 Fahrer im Ziel. Es führte der Franzose Gauthier de Tessières, der Glarner Patrick Küng war mit einem Torfehler ausgeschieden.

Nach der erneuten Absage ist die Entscheidung im Kampf um den Gesamt-Weltcup gefallen, zumal auch die beiden Super-G gemäss Reglement nicht mehr nachgeholt werden. Die 149 Punkte Rückstand, welche Aksel Lund Svindal hinter dem österreichischen Leader Marcel Hirscher zurückliegt, kann der Norweger in den beiden noch ausstehenden Rennen, dem Riesenslalom vom Samstag und dem Slalom vom Sonntag, nurmehr theoretisch wettmachen. Die grosse Kristallkugel wird wie im letzten Jahr an Hirscher gehen. Svindal stand bereits vor dem Rennen als Gewinner der Disziplinen-Wertung im Super-G fest. Der Skandinavier hat vier der lediglich fünf Rennen gewonnen, einmal wurde er Zweiter.

Bei den Frauen ging die kleine Kristallkugel für den Super-G an die Slowenin Tina Maze, die nach der Gesamtwertung und dem Riesenslalom ihre dritte Trophäe sicherstellte. Tina Maze hätte in der Lenzerheide lediglich von der Amerikanerin Julia Mancuso noch abgefangen werden können. Die Amerikanerin lag jedoch vor der nun abgesagten Prüfung allerdings 55 Punkte zurück.

(asp/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Wetter spielt beim Weltcup-Final ... mehr lesen
Die Rennen lassen auf sich warten.
Aksel Lund Svindal ist nun «König der Abfahrer».
Die beiden Abfahrten beim ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 06 / 35
Arosa-- °C0 / 00 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2001 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3511 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1501 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 03 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1500 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2001 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 00 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1656 / 22
Verbier-- °C0 / 03 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1500 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten