Ski alpin
Ligety gewinnt hoch überlegen
publiziert: Sonntag, 16. Dez 2012 / 16:56 Uhr
Ligety zeigte vor allem im ersten Lauf eine Vorstellung nahe der Perfektion. (Archivbild)
Ligety zeigte vor allem im ersten Lauf eine Vorstellung nahe der Perfektion. (Archivbild)

Ted Ligety fährt im Weltcup-Riesenslalom in Alta Badia in einer eigenen Liga und gewinnt mit dem Vorsprung von 2,04 Sekunden vor dem Österreicher Marcel Hirscher.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizer sind an einem neuerlichen Tiefpunkt angelangt. Keiner der sieben Fahrer von Swiss-Ski scheint im Schlussklassement auf. Als Einziger hatte Manuel Pleisch die Qualifikation für den zweiten Durchgang geschafft. Weil der dem B-Kader angehörende Bündner, dem in seinem elften Weltcup-Riesenslalom zum ersten Mal der Sprung ins Finale gelungen war, nicht ins Ziel kam, war die Nullnummer perfekt, aus Schweizer Sicht die erste überhaupt in einem Weltcup-Riesenslalom. Marc Berthod und Carlo Janka blieben im ersten Durchgang mit Rückständen von beinahe acht Sekunden vorzeitig auf der Strecke. Didier Défago, Thomas Tumler, Christian Spescha und Gino Caviezel gehörten zu den Ausgeschiedenen.

Ligety zeigte vor allem im ersten Lauf eine Vorstellung nahe der Perfektion - und das auf der Gran Risa, einem der schwierigsten Riesenslalom-Hänge überhaupt. Um 2,4 Sekunden hatte der Amerikaner mit seiner Traumfahrt den ersten Verfolger Hirscher distanziert. Trotz dieser komfortablen Ausgangslage hielt sich Ligety auch im zweiten Durchgang nicht zurück. Zwei-, dreimal musste er den Arm einsetzen, um nicht wegzurutschen. Das Risiko lohnte sich: In der Schlussabrechnung scheint der Weltmeister mit einem Vorsprung von 2,04 Sekunden auf. Ligety feierte seinen insgesamt 14. Sieg im Weltcup, den dritten in dieser Saison nach jenen in Sölden und in Beaver Creek. Schon jene Erfolge hatte er mit immensen Vorsprüngen eingefahren. In Österreich hatte er die Konkurrenz sogar um 2,75 Sekunden distanziert, im Heimrennen in den USA um 1,76 Sekunden.

Hirscher, vor einer Woche Gewinner des Riesenslaloms in Val d'Isère, erreichte als Zweiter auch im sechsten technischen Rennen einen Podestplatz. Seine Bilanz mit einem Sieg, drei zweiten und zwei dritten Rängen ist überragend. Als Drittklassierter war der Franzose Thomas Fanara zum dritten Mal unter den ersten drei in einem Weltcup-Rennen zu finden. Dritter war er schon im Dezember 2010 ebenfalls in Alta Badia und drei Wochen später in Adelboden geworden.

Resultate:
1. Ted Ligety (USA) 2:37,27. 2. Marcel Hirscher (Ö) 2,04 zurück. 3. Thomas Fanara (Fr) 3,27. 4. Fritz Dopfer (De) 4,22. 5. Davide Simoncelli (It) 4,46. 6. Alexis Pinturault (Fr) 4,48. 7. Marcus Sandell (Fi), Felix Neureuther (De) 4,77. 9. Aksel Lund Svindal (No) 4,86. 10. Mathieu Faivre (Fr) 5,16. - Ausgeschieden im 2. Lauf: Manuel Pleisch (Sz).

(knob/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ted Ligety kann sich auf dem Weg zu ... mehr lesen
Ligety liegt weit voraus beim WM-Riesenslalom.
Neben Pleisch kamen von den sieben Schweizern nur Marc Berthod (Bild) und Carlo Janka ins Ziel. (Archivbild)
Das Schweizer Männer-Team taumelt ... mehr lesen
Ted Ligety fährt im Weltcup-Riesenslalom in Alta Badia in einer eigenen Liga und gewinnt mit dem Vorsprung von 2,04 Sekunden vor dem Österreicher Marcel Hirscher. mehr lesen 
Der Österreicher Marcel Hirscher gewinnt den Weltcup-Riesenslalom in Val d'Isère ... mehr lesen
Marcel Hirscher
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1504 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten