Zum dritten Mal in Folge
Ligety krönt sich zum «Riesen»-Weltmeister
publiziert: Freitag, 13. Feb 2015 / 23:57 Uhr
Glückliche Medaillengewinner: Marcel Hirscher (l.), Ted Ligety und Alexis Pinturault (r.).
Glückliche Medaillengewinner: Marcel Hirscher (l.), Ted Ligety und Alexis Pinturault (r.).

Der Riesenslalom-Weltmeister heisst zum dritten Mal in Serie Ted Ligety. Der 30-Jährige aus Utah bescherte den USA die erste Goldmedaille an den Heim-Titelkämpfen in Vail/Beaver Creek. Mit einem fulminanten zweiten Lauf stürmte er von Rang 5 aus an die Spitze. Silber ging an Marcel Hirscher, Bronze an Alexis Pinturault.

2 Meldungen im Zusammenhang
Ligety machte seinem Ruf als Spezialist für den Riesenslalom in Beaver Creek alle Ehre. Was der US-Boy im Final-Durchgang ablieferte, war eine Show der Extraklasse. Die phantastische Darbietung kam nicht ohne Ankündigung. In den letzten sechs Weltcup-Rennen in dieser Disziplin und an diesem Hang ist Ligety mit seiner imposanten Kurven-Technik fünfmal Erster und einmal Zweiter geworden. Ligety triumphierte auch, als der Weltcup vor zwei Monaten wieder in Beaver Creek Halt gemacht hatte (vor Pinturault und Hirscher).

Hochspannung vor dem Finale

Für Marcel Hirscher war dies die bisher einzige «Niederlage» im «Riesen» in dieser Saison. Nun musste er sich ein zweites Mal geschlagen geben. Hirscher verpasste die dritte Goldmedaille an diesen Weltmeisterschaften um 45 Hundertstelsekunden.

Vor dem zweiten Lauf hatte sich ein hochspannendes Finale angekündigt. Nach halbem Pensum lagen die Top 5 innerhalb von 24 Hundertsteln: Hirscher führte vor dem überraschenden Italiener Roberto Nani, den zeitgleichen Alexis Pinturault und Felix Neureuther, und knapp dahinter folgte Olympiasieger und Titelverteidiger Ted Ligety. Der Amerikaner legte dann eine schier unglaublich Marke vor, an der alle scheiterten.

Hirscher bleibt «Riesen»-Gold verwehrt

Hirscher sollte Recht behalten, dass Ligety in Beaver Creek unschlagbar ist. Der Salzburger muss an internationalen Titelkämpfen weiterhin auf sein erstes Gold im Riesenslalom warten. Dies, obwohl er in dieser Sparte im Weltcup bereits 13 Siege errungen hat. Bereits vor zwei Jahren an den WM in Schladming stand ihm Ligety vor der Sonne. Der vielseitige Franzose Alexis Pinturault holte an Grossanlässen seine zweite Medaille - die zweite in Bronze, nach dem 3. Rang im Olympia-Riesenslalom in Sotschi.

Ligety hat sich mit dieser Goldmedaille zum erfolgreichsten Amerikaner in der Ski-WM-Geschichte gemacht. Er steht nun bei 5x Gold und 2x Bronze und überholte damit in der entsprechenden Statistik Bode Miller (4/1/0). Im «Riesen» ist Ligety der erste, der dreimal in Folge den WM-Titel an sich gerissen hat.

Schweizer nach dem ersten Lauf geschlagen

Das Swiss-Ski-Quartett enttäuschte über weite Strecken. Carlo Janka wurde als Bester Elfter. Er konnte sich immerhin im Final-Durchgang steigern. Alle aus der Schweizer Equipe vergaben bereits im ersten Lauf mit fehlerhaften Fahrten gute Ausgangslagen. Noch am weitesten vorne hatte sich bei Halbzeit Team-Leader Janka als Vierzehnter einreihen können, mit 1,18 Sekunden Rückstand auf den führenden Hirscher. Die mässigen Darbietungen am Vormittag waren aus Schweizer Sicht auch deshalb ärgerlich, weil die Bedingungen für die Aussenseiter nicht so schlecht gewesen wären. In diesem Rennen war eine etwas höhere Nummer kein gravierender Nachteil. Und der nicht sonderlich selektive Kurs bot Raum für Exploits und Überraschungen.

Janka hatte nach seinem ersten Durchgang im SRF-Interview gemeint: «Ich hatte probiert zu attackieren, fuhr dann aber an einigen Stellen zu direkt. Dadurch hatte ich viel Tempo verloren.» Auch mit dem Final-Durchgang war er nicht vollends zufrieden. Er sagte, er habe zwar gute Abschnitte gehabt, in anderen Passagen seien ihm aber Patzer unterlaufen. Es sei in dieser Saison schon oft so gewesen, dass er das Erfolgs-Puzzle nicht ganz zusammensetzen könne. Der Obersaxer hatte sich von seinem vierten WM-Start in Beaver Creek etwas erhoffen dürfen. Denn seine letzten drei Top-10-Klassierungen in Weltcup-Riesenslaloms hat der frühere Olympiasieger und Weltmeister allesamt an diesem Hang in Colorado erreicht. Janka verlässt die WM mit vier Top-12-Resultaten, aber ohne Medaille.

Resultate:
1. Ted Ligety (USA) 2:34,16. 2. Marcel Hirscher (Ö) 0,45 zurück. 3. Alexis Pinturault (Fr) 0,88. 4. Felix Neureuther (De) 1,10. 5. Matts Olsson (Sd) 1,23. 6. Roberto Nani (It) 1,41. 7. Victor Muffat Jeandet (Fr) 1,55. 8. Florian Eisath (It) 1,77. 9. Tim Jitloff (USA) 1,88. 10. Philipp Schörghofer (Ö) 2,12.

11. Carlo Janka (Sz) 2,23. 12. Dustin Cook (Ka) 2,26. 13. Henrik Kristoffersen (No) 2,43. 14. Marcus Sandell (Fi) 2,73. 15. Fritz Dopfer (De) 2,85. 16. Filip Zubcic (Kro) 2,86. 17. Davide Simoncelli (It) 2,89. 18. Trevor Philp (Ka) 3,25. 19. Tommy Ford (USA) 3,46. 20. Stefan Luitz (De) 3,67.

Ferner: 25. Gino Caviezel (Sz) 4,25. 27. Elia Zurbriggen (Sz) 4,49. 30. Justin Murisier (Sz) 4,79.

1. Lauf: 1. Hirscher 1:15,18. 2. Nani 0,18. 3. Pinturault und Neureuther 0,23. 5. Ligety 0,24. 6. Olsson 0,48. Ferner: 14. Janka 1,18. 18. Eisath 1,46. 19. Caviezel 2,02. 24. Zurbriggen 2,35. 29. Murisier 2,93. - 99 Fahrer gestartet, 78 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Benjamin Raich (Ö), Thomas Fanara (Fr), Mathieu Faivre (Fr). Leif Kristian Haugen (No) und Christoph Nösig (Ö).

2. Lauf: 1. Ligety 1:18,74. 2. Eisath 0,55. 3. Hirscher 0,69. 4. Pinturault 0,89. 5. Muffat-Jeandet 0,97. 6. Olsson 0,99. Ferner: 9. Neureuther 1,11. 10. Janka 1,29. 11. Nani 1,47. 26. Murisier 2,10. 29. Zurbriggen 2,38. 30. Caviezel 2,47.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Medaillenspiegel der WM in Vail/Beaver Creek (nach 10 von 11 Wettbewerben): mehr lesen
Patrick Küng mit der Goldmedaille.
Marcel Hirscher wird von der Konkurrenz dicht verfolgt.
Marcel Hirscher fährt im ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Kandidatur eingereicht  Die alpine Ski-WM 2021 wird höchstwahrscheinlich in Cortina d'Ampezzo stattfinden. mehr lesen  
Cortina d'Ampezzo trägt voraussichtlich die WM 2021 aus.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die Meldung durchgesickert, nun ist es offiziell: die Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin tritt zurück. mehr lesen  
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1007 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davos-- °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 1512 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 05 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 703 / 12
Kandersteg-- °C- / -0 / 9
Klosters-- °C0 / 010 / 54
Lenzerheide-- °C55 / 21010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 05 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Vallées-- °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten