Mario Matt gewinnt - Schweizer Debakel
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2005 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Mrz 2005 / 12:34 Uhr

Der Österreicher Mario Matt errang auf der Lenzerheide nach über drei Jahren erstmals wieder einen Weltcupsieg.

Mario Matt gewann mit einem Vorsprung von 73 Hundertstel vor Alois Vogl.
Mario Matt gewann mit einem Vorsprung von 73 Hundertstel vor Alois Vogl.
Der Österreicher gewann 73 Hundertstel vor dem Deutschen Alois Vogl. Silvan Zurbriggen und Didier Défago schieden aus.

Matt war in dieser Saison schon einmal Zweiter in Kitzbühel, wartete aber seit November 2001 auf seinen fünften Weltcupsieg. Der Weltmeister von 2001 hatte sich vor drei Jahren schwer an der Schulter verletzt und kämpfte danach lange um eine Rückkehr an die Weltspitze.

Der Österreicher Benjamin Raich, der schon vor diesem letzten Slalom als Gewinner der Disziplinenwertung feststand, belegte den 4. Platz, knapp hinter Teamkollege Rainer Schönfelder.

Miller gab Gas

Bode Miller, der neue Weltcup-Gesamtsieger, beendete das Rennen als Sechster. Er hatte im ersten Lauf einen schweren Fehler begangen. Seine Laufbestzeit im zweiten Durchgang reichte nurmehr zum Vorstoss vom 13. auf den 6. Schlussrang.

Silvan Zurbriggen hatte bereits im ersten Lauf seine Chancen auf einen Spitzenrang verspielt. Mit 1,69 Sekunden lag er auf Position 16 des Zwischenklassements. Danach schied Zurbriggen ebenso aus wie Didier Défago, der seinerseits nach dem ersten Lauf auf dem 22. und letzten Platz gelegen hatte.

Schlussklassement:
1. Mario Matt (Ö) 1:22,81. 2. Alois Vogl (De) 0,73 zurück. 3. Rainer Schönfelder (Ö) 0,74. 4. Benjamin Raich (Ö) 0,78. 5. Manfred Mölgg (It) 0,81. 6. Bode Miller (USA) 0,85. 7. Jean-Pierre Vidal (Fr) 1,17. 8. Andre Myhrer (Sd) 1,27. 9. Kalle Palander (Fi) 1,48. 10. Ivica Kostelic (Kro) 1,60. 11. Patrick Thaler (It) 1,71. 12. Akira Sasaki (Jap) 2,34. 13. Michael Janyk (Ka) 2,72. 14. Giancarlo Bergamelli (It) 3,37. 15. Giorgio Rocca (It) 10,77. -- 15 Fahrer klassiert. -- Ausgeschieden im 2. Lauf: Didier Défago (Sz), Truls Ove Karlsen (No), Silvan Zurbriggen (Sz), Ted Ligety (USA), Pierrick Bourgeat (Fr), Thomas Grandi (Ka) und Kentaro Minagawa (Jap).

(sl/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C30 / 5520 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C30 / 366 / 35
Arosa-- °C40 / 7014 / 41
Crans - Montana-- °C40 / 601 / 24
Davos-- °C36 / 9321 / 54
Engelberg - Titlis-- °C40 / 20212 / 28
Flims Laax Falera-- °C40 / 807 / 28
Flumserberg-- °C30 / 602 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C20 / 707 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C20 / -0 / 8
Klosters-- °C31 / 9323 / 54
Lenzerheide-- °C45 / 8014 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C30 / 1250 / 13
Saas-Fee-- °C10 / 1608 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C30 / 908 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C35 / 600 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C10 / 1600 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer anhaltender Regen
Lugano 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten