Ski alpin
Mikaela Shiffrin - Die jüngste Weltmeisterin seit 28 Jahren
publiziert: Samstag, 16. Feb 2013 / 14:48 Uhr / aktualisiert: Samstag, 16. Feb 2013 / 15:23 Uhr
Die amerikanische Skiläuferin Mikaela Shiffrin gewinnt mit 15 Hundertstel Vorsprung verdient die Goldmedaille.
Die amerikanische Skiläuferin Mikaela Shiffrin gewinnt mit 15 Hundertstel Vorsprung verdient die Goldmedaille.

Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin erobert sich in Schladming mit erst 17 Jahren WM-Gold im Slalom. So jung ist seit 1985 keine mehr Weltmeisterin geworden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Sechs Fahrerinnen hatten nach dem ersten Durchgang innerhalb von 55 Hundertsteln gelegen. Spannung war also garantiert. Die besten Nerven besass letztlich die Jüngste: Mikaela Shiffrin, die bei Halbzeit Dritte gewesen war. Die Amerikanerin siegte 22 Hundertstel vor der Österreicherin Michaela Kirchgasser und der Schwedin Frida Hansdotter - jede aus diesem Trio sicherte sich ihre erste Medaille an einem Grossanlass.

Mikaela Shiffrin hatte ihr aussergewöhnliches Talent in diesem Winter schon zu ihren ersten drei Weltcupsiegen genutzt. In Schladming nun schlug die Arzttochter aus Vail auch auf höchster Ebene zu. Erst sieben Mal wurde eine jüngere Fahrerin Weltmeisterin, vor 28 Jahren eroberte sich letztmals eine noch Jüngere WM-Gold. Das war Diann Roffe, ebenfalls eine Amerikanerin, die 1985 in Bormio Weltmeisterin im Riesenslalom geworden war.

Zufrieden waren auch die Zuschauern, die dank Michaela Kirchgasser eine weitere Medaille feiern durfte. Zweimal schon war Kirchgasser an Weltmeisterschaften Vierte geworden, in Schladming unweit ihrer Heimat reichte es nun zum ersten Edelmetall, das sie sich mit einer starken Leistung im zweiten Lauf verdiente. Sie verbesserte sich gegenüber dem ersten Durchgang vom 6. auf 2. Platz. Kirchgasser schob sich auch noch an der Halbzeit-Führenden Frida Hansdotter vorbei. Die 27-jährige Schwedin, in ihrer Karriere schon sechs Mal Zweite im Weltcup, verpasste ihren ersten grossen Sieg erneut, dank Bronze ging sie aber nicht leer aus.

Die beiden 19-jährigen Schweizerinnen blieben unter Wert geschlagen. Wendy Holdener gelang der erhoffte Exploit ebenso wenig wie Michelle Gisin. Holdener, 14. nach dem ersten Lauf, verbesserte sich im zweiten Lauf immerhin um drei Positionen und belegte schliesslich den 11. Schlussrang. Das war ein achtbares Ergebnis, doch es wäre für die Schwyzerin gewiss mehr möglich gewesen. Dasselbe gilt für Michelle Gisin, die es im ersten Durchgang nur knapp in die Top 30 schaffte. Im zweiten Lauf konnte sich auch die Engelbergerin nur unwesentlich verbessern. Als 26. verlor sie über vier Sekunden.

Schladming (Ö). WM-Slalom der Frauen: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:39,85. 2. Michaela Kirchgasser (Ö) 0,22 zurück. 3. Frida Hansdotter (Sd) 0,26. 4. Tanja Poutiainen (Fi) 0,61. 5. Tina Maze (Sln) 0,76. 6. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 1,06. 7. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 1,33. 8. Sarka Zahrobska (Tsch) 1,37. 9. Marlies Schild (Ö) 1,58. 10. Kathrin Zettel (Ö) 1,67. 11. Wendy Holdener (Sz) 1,77. Ferner: 26. Michelle Gisin (Sz) 4,36.

(asu/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tina Maze, die kurz vor ihrem ... mehr lesen
Die Österreicherin Regina Sterz wurde im Abschluss-Training Erste.
Frida Hansdotter
Ein halbes Dutzend an Fahrerinnen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1501 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Basel 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Bern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten