Nutzen Janka, Cuche und Co. den Heimvorteil?
publiziert: Freitag, 7. Jan 2011 / 19:51 Uhr
Carlo Janka.
Carlo Janka.

Der kleine Durchhänger des Schweizer Männer-Teams nach der rauschenden Olympia-Saison macht sich vor allem im Riesenslalom bemerkbar. Die Aussichten vor dem heutigen Rennen am «Chuenisbärgli» könnten also besser sein.

112 Punkte gewannen Carlo Janka, Didier Cuche und Co. in den sieben Riesenslaloms des vergangenen Winters im Durchschnitt. Nur die Österreicher waren besser. Nun lautet die Zwischenbilanz nach drei Rennen: Punkteschnitt 72, lediglich die Nummer 6, erst drei Top-Ten-Resultate durch Cuche in Alta Badia sowie Janka und Sandro Viletta in Val d'Isère. In Adelboden können die Schweizer heute von Heimvorteil profitieren. Der besteht vor allem darin, dass das Team jeweils exklusiv am «Chuenigsbärgli» trainieren darf, bevor die Piste gesperrt wird. Vor dem Jahreswechsel nutzten die Fahrer die Gelegenheit, sich ans Gelände zu gewöhnen, wenn auch der berüchtigte Zielhang nicht befahren wurde.

Carlo Janka ist froh, dass sich die Piste wegen der hohen Temperaturen nicht als Eisbahn präsentiert, sondern so griffig sein sollte, wie er es am liebsten mag. «Ich bin bereit», sagt der Olympiasieger. Auf die Abfahrt in Bormio habe er nur auf Anraten seines Arztes verzichtet. Und nicht etwa, weil er sich müder gefühlt habe als zum gleichen Zeitpunkt ein Jahr zuvor.

Die abgebrochenen Rennen in den Jahren 2000 (Schneefall) und 2010 (Nebel) mitgezählt, tritt Didier Cuche bereits zum elften Mal zum «Riesen» am «Chuenisbärgli» an. Seit dem Sieg vor neun Jahren kam er aber nicht mehr über Rang 7 hinaus. Und im Gegensatz zu Janka bevorzugt Cuche eisige Unterlagen.

Gute Erinnerungen an Adelboden hat Sandro Viletta, der hier vor zwei Jahren als Vierter sein bestes Weltcup-Resultat herausfuhr. Doch der Engadiner konnte zuletzt in Hinterreit kaum trainieren, weil ihm wieder einmal der Rücken zu schaffen machte. Viletta liess sich deshalb am Donnerstag eine Spritze setzen.

(sl/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt25 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt16 °C90 / 21010 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswolkig14 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - TitlisSonne und Nebel10 °C0 / 32012 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt12 °C0 / 4005 / 28
Flumserbergleicht bewölkt17 °C0 / 01 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt20 °C0 / 1003 / 12
Kanderstegleicht bewölkt21 °C0 / 00 / 9
Klosterswolkig16 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt16 °C50 / 13010 / 43
Les Diableretsleicht bewölkt14 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswolkig11 °C50 / 2751 / 82
Wildhaus - Toggenburgwolkig17 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten