Ski alpin
Rolland siegt sensationell vor Nadia Fanchini - Kamer Vierte
publiziert: Sonntag, 10. Feb 2013 / 12:48 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Feb 2013 / 16:47 Uhr
Jubel von Marion Rolland (FRA).
Jubel von Marion Rolland (FRA).

Die WM-Abfahrt der Frauen hat einige Überraschungen parat. Es siegt die stämmige Französin Marion Rolland vor der Italienerin Nadia Fanchini. Nadja Kamer verpasst Bronze nur knapp.

Mit dieser Spitze im Klassement hatte man nicht rechnen dürfen. Rolland und Nadia Fanchini hatten nicht zum engsten Favoritenkreis gezählt. Beide feierten ihren grössten Erfolg der Karriere.

Rolland stieg erstmals bei einem Grossanlass aufs Podest. Die 30-Jährige hat jedoch unterstrichen, dass sie eine Schladming-Spezialistin ist. Im letzten März erreichte sie dort ihre zwei bisher einzigen Top-3-Rangierungen im Weltcup; als Zweite in der Abfahrt und Dritte im Super-G. Sie ist nun auch entschädigt worden für ihr Verletzungspech in der Olympia-Abfahrt von Vancouver. Damals schied sie schon nach wenigen Sekunden aus und zog sich einen Kreuzbandriss zu.

Die Leistung von Nadia Fanchini kommt deshalb unerwartet, weil sie in den letzten drei Jahren unter den Nachwehen einer schweren Knieverletzung gelitten hat. Ihr bisheriges Highlight war die WM-Bronzemedaille von 2009 in der Abfahrt von Val d'Isere gewesen, damals landete sie hinter Lindsey Vonn und Lara Gut. Ihr letztes Ausrufezeichen hatte Fanchini im Januar 2010 mit ihrem neunten Weltcup-Podestplatz in Haus im Ennstal gesetzt. Seither ist sie auf höchster Stufe nicht mehr in die Top 3 gefahren.

Bitter ist der Rennausgang für Nadja Kamer. Die Schwyzerin wurde von der Dritten Maria Höfl-Riesch, die somit nach Gold in der Super-Kombination nachgedoppelt hat, um lediglich vier Hundertstelsekunden geschlagen.

Zu den Verliererinnen gehörten nicht nur Lara Gut und Marianne-Kaufmann-Abderhalden, sondern auch Tina Maze sowie alle Österreicherinnen. Aus Schweizer Sicht hatte die Abfahrt sehr schlecht begonnen. Dominique Gisin stürzte, wurde in die Fangnetze geschleudert und prallte heftig auf der harten Piste auf. Die Engelbergerin erlitt bei ihrem Sturz diverse Prellungen und Schürfungen an verschiedenen Stellen, sowie einen Basisbruch des rechten Mittelhandknochens. Sie will die nächsten Tage abwarten und kurzfristig entscheiden, ob ein Start im Riesenslalom in Frage kommt.

 Resultate:
Schladming (Ö). WM-Abfahrt der Frauen. Schlussklassement: 1. Marion Rolland (Fr) 1:50,00. 2. Nadia Fanchini (It) 0,16 zurück. 3. Maria Höfl-Riesch (De) 0,70. 4. Nadja Kamer (Sz) 0,74. 5. Julia Mancuso (USA) 0,85. 6. Stacey Cook (USA) 0,91. 7. Tina Maze (Sln) 1,21. 8. Andrea Fischbacher (Ö) 1,23. 9. Elena Fanchini (It) 1,45. 10. Elisabeth Görgl (Ö) 1,48. 11. Anna Fenninger (Ö) 1,55. 13. Tina Weirather (Lie) 1,71. 16. Lara Gut (Sz) 1,96. 20. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 2,32. - Ausgeschieden u.a.: Dominique Gisin (Sz).

 

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1504 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten