Weltcup in Lake Louise
Schweizerinnen mit klarer Steigerung
publiziert: Donnerstag, 4. Dez 2014 / 02:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Dez 2014 / 06:30 Uhr
Tina Maze bei der Abfahrt in Lake Louise.
Tina Maze bei der Abfahrt in Lake Louise.

Im zweiten Training zu den Weltcup-Abfahrten der Frauen in Lake Louise (Ka) können sich die Schweizerinnen gegenüber dem Vortag klar steigern. Bestzeit fährt die Slowenin Tina Maze.

3 Meldungen im Zusammenhang
Tina Maze hat mit Lake Louise noch eine Rechnung offen. An diesem Ort ist die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Gesamtweltcup-Siegerin noch nie in ihrer langen Karriere aufs Podest gestiegen. Ihr Bestresultat auf dieser Strecke, die eher auf die Gleiterinnen zugeschnitten ist, ist ein 4. Rang; erzielt vor zwei Jahren im Super-G. Deshalb ist es nicht erstaunlich, wenn Stöckli-Fahrerin Maze sagt: «Es ist mein grosser Wunsch, dass ich hier einmal gewinnen kann. Ich hoffe, dass dies an diesem Wochenende der Fall sein wird. Die Form würde passen.» In Lake Louise stehen von Freitag bis Sonntag zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm.

Zu Mazes grössten Rivalinnen am Wochenende dürfte Lindsey Vonn zählen. Die Amerikanerin, die vor ihrem Renn-Comeback steht, konnte sich im zweiten Training der Spitze weiter annähern. Sie verbesserte sich gegenüber dem ersten Testlauf um zehn Positionen (von 18 auf 8). Maze freut sich darüber, dass Vonn in den Ski-Zirkus zurückgekehrt ist.

Lotte mit Maze in Tuchfühlung

Einen guten Eindruck hinterliess auch im zweiten Training Lotte Smiseth Sejersted. Die Norwegerin war die einzige, die mit Maze in Tuchfühlung blieb (0,40 Sekunden Rückstand). Tags zuvor hatte Sejersted Trainings-Bestzeit aufgestellt.

Beste Schweizerin wurde Dominique Gisin als Sechste. Die Engelbergerin, in Sotschi in der Abfahrt Co-Olympiasiegerin mit Maze, zeigte sich erleichtert über ihre markante Steigerung. Im ersten Training hatte sie sich noch an 56. Stelle wiedergefunden. Sie tat sich da noch schwer mit der Umstellung vom Riesenslalom auf den Speed-Bereich. Gestern (Mittwoch) berichtete Gisin, dass die Piste in Lake Louise unterdessen härter und schneller geworden sei. Das kam ihr offenbar entgegen.

Lara Gut reihte sich an Position 14 ein. Für sie als Leichtgewicht ist es bekanntlich nie einfach in Lake Louise. In der Station im Banff-Nationalpark ist sie in der Abfahrt noch nie über den 8. Platz hinausgekommen. Vor einem Jahr hatte sie immerhin den Super-G gewinnen können.

Resultate:
1. Tina Maze (Sln) 1:50,72. 2. Lotte Smiseth Sejersted (No) 0,40 zurück. 3. Ramona Siebenhofer (Ö) 1,28. 4. Stacey Cook (USA) 1,42. 5. Kajsa Kling (Sd) 1,49. 6. Dominique Gisin (Sz) 1,52. 7. Cornelia Hütter (Ö) 1,59. 8. Lindsey Vonn (USA) 1,62. 9. Tina Weirather (Lie) 1,68. 10. Mirjam Puchner (Ö) 1,78. 11. Anna Fenninger (Ö) 1,79.

Ferner:
14. Lara Gut (Sz) 1,95. 16. Marion Rolland (Fr) 2,06. 17. Julia Mancuso (USA) 2,08. 20. Corinne Suter (Sz) 2,20. 32. Fabienne Suter (Sz) 2,93. 41. Mirena Küng (Sz) 3,45. 51. Priska Nufer (Sz) 4,09. 53. Marianne Abderhalden (Sz) 4,21. - 60 Fahrerinnen gestartet. - Nicht gestartet: Nicole Hosp (Ö), Viktoria Rebensburg (De) und Elisabeth Görgl (Ö).

(jbo/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gegen Eva-Maria Brem hatten alle anderen keine Chance.
Die Österreicherin Eva-Maria Brem feiert im Weltcup-Riesenslalom von Aspen vor allem dank einem traumhaften ersten Lauf ihren ersten Weltcupsieg. Die Schweizerinnen enttäuschen. mehr lesen
Tina Maze gewinnt überraschend ... mehr lesen
Überraschender Sieg - denn in letzter Zeit brachte sie nichts Berauschendes mehr zustande.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker Justin Murisier (zuvor nur im B-Kader) und Daniel Yule (A) auf. mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1007 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosa-- °C0 / 011 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davos-- °C0 / 010 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 1011 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 05 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 704 / 12
Kandersteg-- °C- / -0 / 9
Klosters-- °C0 / 010 / 54
Lenzerheide-- °C55 / 21011 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 04 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Vallées-- °C50 / 3851 / 82
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 21°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten