«Oh Mann ist das spannend»
Sieben Kristallkugeln sind noch zu haben
publiziert: Dienstag, 11. Mrz 2014 / 09:05 Uhr
Marcel Hirscher zapft nun die letzten Reserven an.(Archivbild)
Marcel Hirscher zapft nun die letzten Reserven an.(Archivbild)

Zum fünften Mal seit 2005 empfängt die Lenzerheide die besten Ski-Cracks zum Weltcup-Finale. Es kündigen sich dramatische Entscheidungen bei hervorragenden Wetterbedingungen an. In sieben Weltcup-Wertungen sind die Kristallkugeln noch nicht vergeben.

2 Meldungen im Zusammenhang
«Oh Mann ist das spannend», schreibt Marcel Hirscher auf seiner Homepage. Der Salzburger gibt an, er hätte sogar Ferien genommen, um die Rennen auf der Lenzerheide live mitverfolgen zu können, wenn er nicht selber mitfahren würde. Hirscher ist im Bündnerland gefordert. In dieser Woche bietet sich ihm eine grosse Chance. Er kann der erste Österreicher werden, der dreimal in Serie den Gesamtweltcup gewinnt. Bisher haben dieses Kunststück der Italiener Gustavo Thöni (1971 bis 1973), der Schwede Ingemar Stenmark (1976 bis 1978) und der Amerikaner Phil Mahre (1981 bis 1983) geschafft.

Hirscher plant Super-G-Einsatz

Hirscher verfügt derzeit aber nur über einen Mini-Vorsprung. Nachdem für ihn die Ausbeute am Wochenende in Kranjska Gora magerer als erhofft ausgefallen ist, beträgt das Polster auf Aksel Lund Svindal mickrige vier Punkte. Hirscher zapft nun die letzten Reserven an. Auf der Lenzerheide will sich der 25-Jährige, der in der Regel nur an den technischen Rennen teilnimmt, sogar auf die Super-G-Piste wagen. Zur Ausgangslage im Duell um die grosse Kristallkugel meint Hirscher, dass beide ihre zwei Top-Disziplinen haben, dass aber Svindals Potenzial im Riesenslalom grösser sei als seines im Super-G.

Zudem glaubt Hirscher, dass es seinem Rivalen Lockerheit verleiht, bereits zwei kleine Kristallkugeln auf sicher zu haben. In den Disziplinen-Wertungen in Abfahrt und Super-G kann Svindal nicht mehr überholt werden. Für den Norweger spricht, dass er auf der Lenzerheide in der Vergangenheit schon drei Rennen zu seinen Gunsten entschieden hat. 2007 gelang ihm ein «Triple» mit Vollerfolgen in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom. Weitere Trophäen würden ihm wohl helfen, sich über die Olympia-Enttäuschungen von Sotschi hinwegzutrösten.

Hirscher könnte im schlimmsten Fall mit leeren Händen dastehen, dann nämlich, wenn er in der Overall-Wertung gegen Svindal den Kürzeren zieht, im Slalom die fünf Punkte auf Felix Neureuther nicht mehr wettmachen kann und er im Riesenslalom noch von Ted Ligety abgefangen wird.

Keine will Favoritin sein

Bei den Frauen geht es ähnlich eng zu und her. Im Gesamtweltcup hat Maria Höfl-Riesch gegenüber Anna Fenninger die Nase noch um 29 Punkte vorne. Die beiden schieben sich die Favoritenrolle gegenseitig zu. Fenninger, die zuletzt immer stärker aufgetrumpft hat, sieht sich trotz ihrer Hochform «klar in der Aussenseiterrolle». Sie fühle sich locker, benötige jedoch drei perfekte Rennen. Höfl-Riesch will gar nicht erst beginnen zu rechnen und ab Mittwoch «einfach dagegenhalten». In der Abfahrts-Wertung ist die Deutsche im Vergleich mit der Österreicherin etwas deutlicher im Vorteil (80 Punkte).

Im Super-G könnte die kleine Kristallkugel an eine Schweizerin gehen. Lara Gut wird am Donnerstag mit einem Bonus von 71 Punkten gegenüber Fenninger antreten können. Tina Weirather, die erste Verfolgerin der Tessinerin, ist bekanntlich seit Sotschi mit einer Verletzung ausser Gefecht gesetzt. Im Gesamtweltcup hat Gut nach ihrem fulminanten Saison-Start den Kontakt zur Spitze verloren. Während im Riesenslalom die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby Fenninger auf Distanz halten möchte, sind im Slalom nach den Machtdemonstrationen von Mikaela Shiffrin die Würfel bereits gefallen.

Schweiz mit fünf Männern und acht Frauen

Das Schweizer Team ist beim Weltcup-Finale mit einem 13-köpfigen Athleten-Aufgebot vertreten. Bei den Männern schafften den Cut Patrick Küng, Didier Défago, Carlo Janka, Luca Aerni und Sandro Viletta. Letzterer profitierte von seinem Olympiasieg in der Super-Kombination. Wegen dieser Goldmedaille konnte er sich entscheiden, ob er auf der Lenzerheide die Abfahrt oder den Slalom bestreiten möchte. Er gab der Abfahrt den Vorzug. Beat Feuz schrammte in beiden Speed-Disziplinen um einen Rang an der Qualifikation vorbei.

Bei den Frauen reihten sich folgende Athletinnen unter die Top 25 einer Disziplinen-Wertung: Lara Gut, Dominique Gisin, Marianne Kaufmann-Abderhalden, Fabienne Suter, Fränzi Aufdenblatten, Nadja Jnglin-Kamer, Wendy Holdener und Denise Feierabend. Die zweifache Junioren-Weltmeisterin Corinne Suter wäre einsatzberechtigt gewesen, entschloss sich aber dazu, ans Europacup-Finale nach Soldeu zu reisen. In Andorra kämpft sie um Fix-Startplätze für die nächste Weltcup-Saison. Für den Team-Event vom Freitag ist folgende Aufstellung vorgesehen: Luca Aerni, Marc Gini, Reto Schmidiger, Wendy Holdener und Denise Feierabend.

Gefahren wird erneut auf der «Silvano Beltrametti»-Piste in Parpan, die nach dem OK-Präsidenten der Veranstaltung benannt ist.

Programm: 
Mittwoch. 9.30 Uhr: Abfahrt Männer. 11.30 Uhr: Abfahrt Frauen. - Donnerstag. 9.30 Uhr: Super-G Männer. 11.30 Uhr: Super-G Frauen. - Freitag. 10.30 Uhr: Team-Event. - Samstag. 9.00/11.30 Uhr: Slalom Frauen. 10.00/12.30 Uhr: Riesenslalom Männer. - Sonntag. 9.00/11.30 Uhr: Slalom Männer. 10.00/12.30 Uhr: Riesenslalom Frauen.

(ig/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marcel Hirscher stellt in der Lenzerheide die Weichen zum dritten Sieg ... mehr lesen
Hirscher heimste für seinen 12. Rang 22 Punkte ein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig3 °C12 / 403 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosawechselhaft, Schneefall-5 °C30 / 600 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall-5 °C27 / 680 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-7 °C30 / 1324 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall-6 °C0 / 550 / 28
Flumserbergwechselhaft, Schneefall-3 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwolkig0 °C0 / 00 / 12
Kanderstegwechselhaft, Schneefall0 °C1 / 100 / 9
Klosterswechselhaft, Schneefall-5 °C27 / 680 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall-5 °C0 / 00 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-6 °C5 / 206 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall-8 °C10 / 400 / 82
Wildhaus - Gamserruggwechselhaft, Schneefall-2 °C0 / 300 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten