Sieg für Blardone, Défago überzeugt als Fünfter
publiziert: Sonntag, 26. Feb 2012 / 15:32 Uhr
Massimiliano Blardone
Massimiliano Blardone

Massimiliano Blardone gewinnt den Weltcup-Riesenslalom in Crans-Montana vor Marcel Hirscher und feiert seinen zweiten Saisonsieg. Didier Défago überzeugt als Fünfter.

1 Meldung im Zusammenhang
Didier Défago steigerte sich im zweiten Durchgang um neun Ränge und egalisierte seine zweitbeste Klassierung im Riesenslalom überhaupt. Weiter vorne war er bisher einzig im Dezember 2006 in Alta Badia gelegen, als er Dritter geworden war. Der Walliser beginnt sich auch in seiner dritten Disziplin wieder im Kreis der Besten festzusetzen. In Alta Badia war er Neunter geworden, zuletzt in Bansko (Bul) Elfter. Es ist erstaunlich, auf welch hohem technischem Niveau Défago im ersten Winter nach seinem Kreuzbandriss schon wieder fährt.

Den umgekehrten Weg im Klassement ging Didier Cuche. Der Neuenburger rutschte bei seinem allerletzten Auftritt auf heimischem Boden von Zwischenrang 8 auf Platz 15 ab. Zurück fiel auch Carlo Janka. Nach Rang 17 im ersten Lauf blieb ihm lediglich Rang 26.

Massimiliano Blardone, der im Dezember schon in Alta Badia gewonnen hatte, kam zu seinem siebenten Weltcup-Sieg. In der Schweiz hatte der Italiener schon einmal ganz oben gestanden, nämlich im Januar 2005 im Riesenslalom in Adelboden.

Der nach dem ersten Lauf führende Marcel Hirscher sprach nach dem Rennen von «meinem bisher wichtigsten zweiten Platz». Sein Blick war natürlich auf den Gesamt-, aber auch auf den Disziplin-Weltcup gerichtet. Dank den dazugewonnenen 80 Punkten weist der Salzburger im Gesamtklassement nun einen Vorsprung von 95 Punkten auf Beat Feuz auf. Im «Riesen»-Weltcup liegt Hirscher vor den letzten zwei Rennen 132 Punkte vor dem zweitplatzierten Amerikaner Ted Ligety. Der Weltmeister musste sich in Crans-Montana mit Platz 9 bescheiden.

Feuz war nach Rang 31 im zweiten Lauf nur noch Zuschauer. Die Qualifikation fürs Finale hatte der emmentaler um sieben Hundertstel verpasst. Den letzten Startplatz hatte ihm ausgerechnet Teamkollege Marc Berthod weggeschnappt. Der St. Moritzer seinerseits machte 14 Positionen gut und sicherte sich dank Rang 16, seiner bislang besten Klassierung der Saison, seine ersten Weltcup-Punkte nach sage und schreibe 13 «Nullnummern».

Crans-Montana (Sz). Weltcup-Riesenslalom der Männer: 1. Massimiliano Blardone (It) 2:33,77. 2. Marcel Hirscher (Ö) 0,16 zurück. 3. Hannes Reichelt (Ö) 0,82. 4. Jean-Baptiste Grange (Fr) 0,96. 5. Didier Défago (Sz) 0,99. 6. Philipp Schörghofer (Ö) 1,03. 7. Marcel Mathis (Ö) 1,09. 8. Fritz Dopfer (De) 1,20. 9. Ted Ligety (USA) 1,29. 10. Marcus Sandell (Fi) 1,35. Ferner: 15. Didier Cuche (Sz) 1,52. 16. Marc Berthod (Sz) 1,54. 26. Carlo Janka (Sz) 2,62.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marc Gisin reisst sich am Samstag bei seinem Sturz im Super-G von Crans-Montana das Kreuzband im linken Knie. Der ... mehr lesen
Saison beendet: Marc Gisin zog sich einen Kreuzbandriss zu.
Anna Fenninger vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden.
Anna Fenninger vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden.
Weltcup-Auftakt in Sölden  Anna Fenninger wird vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden als herausragendste Persönlichkeit der letzten Ski-Saison mit der «Skieur d'Or»-Trophäe ausgezeichnet. 
Ski alpin  Die Schweizer Hoffnungen beim Weltcup-Prolog am Wochenende in Sölden ruhen primär auf Lara Gut. Bei den Männern sind den Vertretern von Swiss-Ski ...  
«Meine Fahrten vor einem Jahr in Sölden waren nicht vollkommen. Beim Video-Studium entdeckten wir da und dort kleine Fehler», sagte die Tessinerin Anfang Woche.
Ted Ligety will in Sölden wieder jubeln.
«Alle gegen Ligety» Die beiden Riesenslaloms beim Weltcup-Prolog am Wochenende in Sölden bringen unterschiedliche Affichen mit sich. Bei den Männern lautet das Motto wie ...
Carlo Janka ist in Sölden am Start.
Schweizer Starter in Sölden bekannt Thomas Stauffer und Hans Flatscher, die Cheftrainer der Alpin-Kader von Swiss-Ski, haben die Selektionen für die Riesenslaloms beim ...
Felix Neureuther plagt sich mit Rückenproblemen herum.
Wegen Rückenproblemen  Felix Neureuther verzichtet auf den Weltcup-Saisonauftakt am Sonntag in Sölden. Der 30-jährige Deutsche leidet an Rückenproblemen.  
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 98
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Oberburg 1011
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ob der... ...Zeichner wohl auch spontan an "Pfosten" gedacht hat? ;-) Di, 27.08.13 17:55
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Gut geschrieben,Etschmayer! Bissig,aber mit Mass und gehaltvoll! Kompliment! Wenn so viele Namen ... Mo, 11.02.13 15:49
  • BigBrother aus Arisdorf 1452
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • olaf12 aus St. Gallen 466
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
  • JasonBond aus Strengelbach 4114
    Keine Frage Accola wird dafür haften müssen da er in der Pflicht war ... Do, 28.06.12 15:04
  • Rennsportler aus Innsbruck 1
    Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel Zwar ist das Training ausgefallen, hier habe ich jedoch was zur ... Do, 19.01.12 11:43

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig9 °C0 / 00 / 57
Aletsch Arenasonnig8 °C- / -0 / 35
Crans - Montanasonnig14 °C- / -0 / 27
Davossonnig7 °C30 / 600 / 59
Engelberg - Titlissonnig8 °C- / -0 / 24
Flims Laax Faleraleicht bewölkt8 °C0 / 500 / 29
Flumserbergleicht bewölkt12 °C- / -0 / 18
Grindelwald First-Bussalpsonnig7 °C0 / 07 / 26
Hoch-YbrigSonne und Nebel8 °C- / -0 / 12
Kanderstegsonnig8 °C- / -0 / 5
Klosterssonnig7 °C20 / 600 / 59
Lenzerheidesonnig5 °C- / -0 / 42
Les Diableretssonnig9 °C- / -0 / 34
Meiringen - Haslibergsonnig13 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig8 °C0 / 2306 / 21
Verbiersonnig10 °C- / -0 / 82
Wildhaus - ToggenburgSonne und Nebel8 °C- / -0 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig10 °C0 / 10514 / 54
z_Arosasonnig7 °C0 / 01 / 42
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten