Silber und Bronze für Albrecht und Cuche
publiziert: Mittwoch, 14. Feb 2007 / 14:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Feb 2007 / 15:33 Uhr

Ski alpin - Das Schweizer Männer-Team hat an der WM für ein weiteres Traumergebnis gesorgt. Daniel Albrecht und Didier Cuche gewannen im Riesenslalom hinter dem überlegenen Norweger Aksel Lund Svindal, der schon die Abfahrt gewonnen hatte, Silber und Bronze.

2 Meldungen im Zusammenhang
Derweil Albrecht und Cuche für die Medaillen Nummern 4 und 5 an dieser WM sorgten, vermochten Marc Berthod und Didier Défago die viel versprechende Ausgangslage nicht zu nutzen. Der Bündner fiel vom 3. in den 11. Rang zurück, dem Walliser blieb nach dem 8. Zwischenrang Platz 13.

Trotzdem kam ein Ergebnis zustande, von dem selbst der grösste Optimist nicht zu träumen gewagt hätte, zumal nach den Ergebnissen in den bisherigen vier Weltcup-Riesenslaloms des Winters. Didier Défago wurde wohl in Alta Badia Dritter und Didier Cuche Vierter in Beaver Creek. Vor allem aber Daniel Albrecht war bislang in diesem Winter nur Durchschnitt und hatte den 16. Rang in Adelboden als saisonales Bestresultat in seiner Bilanz stehen.

Doch beim Highlight des Winters wuchsen die Schweizer «Riesen» über sich hinaus. Daniel Albrecht griff eine knappe Woche nach seinem Sensationssieg in der Kombination erneut nach Gold, wurde nach der Bestzeit im ersten Lauf aber noch vom überragenden Svindal abgefangen. «Zwischen den beiden Läufen habe ich mir immer wieder eingeredet 'du gewinnst, du gewinnst'. Dass es nicht ganz gereicht hat, spielt keine Rolle, denn im Vorfeld dieser WM wäre es völlig undenkbar gewesen, dass ich im Riesenslalom Silber hole.»

Cuche erlöst

Noch glücklicher als Daniel Albrecht war Didier Cuche, der nun endlich seine erste WM-Medaille geholt hat. Es gibt wohl keinen im Weltcup-Zirkus, der dem Neuenburger diesen 3. Platz nicht würde gönnen mögen. Er, der im Weltcup bei Hundertstel-Entscheidungen so oft auf der falschen Seite gestanden hatte, hatte auch in Are zwei Tiefschläge zu verarbeiten; im Super-G hatte ihm als Viertem ein Hundertstel zu Bronze gefehlt, in der Abfahrt schrammte er als Sechster um vier Hundertstel am Podest vorbei. Diesmal stand ihm auch diesbezüglich das Glück bei. Der viertplatzierte Amerikaner Ted Ligety liegt nur sieben Hundertstel zurück.

«Das tut so gut», sagte Cuche mit Tränen in den Augen. «Ich habe nur gehofft, heute einmal einen Lauf hinzukriegen, wie mir dies im Training gelingt. Unglaublich, dass ich ausgerechnet in jener Disziplin die Medaille gewonnen habe, in der ich es am wenigsten erwartet habe.»

Zweites Gold

Einer war aber eine Klasse für sich: Aksel Lund Svindal holte sich auf grossartige Weise sein zweites WM-Gold. Der neuerliche Trimph hatte sich im Verlaufe des Winters angedeutet. Der Norweger führt im Weltcup nicht nur die Gesamtwertung, sondern auch das Riesenslalom-Zwischenklasssement an. Mit dem Sieg in Hinterstoder, Platz 2 in Beaver Creek und Rang 3 in Adelboden war er auch der Beständigste von allen.

Zwei Saisonsieger blieben schon im ersten Lauf auf der Strecke. Benjamin Raich, der Dominator des letzten Riesenslaloms vor der WM in Adelboden, fuhr im oberen Teil an einem Tor vorbei. Massimiliano Blardone, der den Saisonauftakt in Beaver Creek für sich entschieden hatte, scheiterte kurz vor dem Ziel.

Österreichisches Debakel

Zwei Saisonsieger blieben schon im ersten Lauf auf der Strecke. Benjamin Raich, der Dominator des letzten Riesenslaloms vor der WM in Adelboden, fuhr im oberen Teil an einem Tor vorbei. Massimiliano Blardone, der den Saisonauftakt in Beaver Creek für sich entschieden hatte, scheiterte kurz vor dem Ziel.

Der mit der Nummer 1 gestartete Raich leitete mit seinem Out ein noch nie dagewesenes Debakel für Österreich ein. Hermann Maier war mit Rang 21 noch der Bestplatzierte, daneben scheint im Klassement nur noch Rainer Schönfelder (25.) auf. Hannes Reichelt und Christoph Gruber waren wie Raich im ersten Lauf ausgeschieden.

Den bisherigen Tiefpunkt im Riesenslalom hatte der ÖSV bei den Winterspielen 1976 in Innsbruck erlebt -- zu einer Zeit, in der bei Olympia auch WM-Medaillen vergeben wurden. In jenem Rennen schien zum bislang einzigen Mal in einem «Riesen» kein Österreicher in den Top Ten auf; der Beste war Hansi Hinterseer auf Platz 14.

Resultate:
1. Aksel Lund Svindal (No) 2:19,64. 2. Daniel Albrecht (Sz) 0,48 zurück. 3. Didier Cuche (Sz) 0,92. 4. Ted Ligety (USA) 0,99. 5. Alberto Schieppati (It) 1,08. 6. Truls Ove Karlsen (No) 1,36. 7. Kalle Palander (Fi) und Jean-Philippe Roy (Ka) 1,45. 9. Mitja Valencic (Sln) 1,47. 10. Marco Büchel (Lie) 1,62. 11. Marc Berthod (Sz) 1,72. 12. John Kucera (Ka) 1,77. 13. Didier Défago (Sz) 1,80. 14. Niklas Rainer (Sd) 1,87. 15. Bode Miller (USA) 2,01. Ferner: 21. Hermann Maier (Ö) 25. Rainer Schönfelder (Ö) 3,26.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der alpine Skisport ist wieder «in». ... mehr lesen
Scheidet ein Österreicher aus, dann schalten die Schweizer auf ORF um. (Bild: Benjamin Raich, Archivbild)
Marc Berthod: Auf Platz Drei.
Das Schweizer Quartett war im ersten Lauf des WM-Riesenslaloms riesig. Daniel Albrecht fuhr Bestzeit, Marc Berthod liegt auf Platz 3, und Didier Cuche sowie Didier Défago haben mit einer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Kandidatur eingereicht  Die alpine Ski-WM 2021 wird höchstwahrscheinlich in Cortina d'Ampezzo stattfinden. mehr lesen  
Cortina d'Ampezzo trägt voraussichtlich die WM 2021 aus.
Gisin macht ihren Rücktritt nun offiziell.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die ... mehr lesen  
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in ... mehr lesen
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig10 °C15 / 9019 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt-1 °C40 / 7029 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt-1 °C28 / 7923 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-4 °C15 / 19118 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt-2 °C25 / 11211 / 28
Flumserbergwolkig1 °C30 / 609 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigwolkig3 °C20 / 605 / 12
Kanderstegwolkig5 °C10 / 400 / 9
Klostersleicht bewölkt-1 °C23 / 7923 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt-1 °C18 / 9629 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-1 °C40 / 9014 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4ValléesSonne und Nebel-4 °C90 / 17532 / 82
Wildhaus - Gamserruggwolkig1 °C15 / 700 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten