Ski-WM-Splitter
publiziert: Sonntag, 15. Feb 2009 / 18:35 Uhr

Eine halbe Stunde seines bis auf die letzte Minute verplanten Privat- und Berufslebens widmete am Samstag während des Frauen-Slaloms Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy (ohne Carla Bruni) der Ski-WM.

Keine Zeit für Wintersport - Nicolas Sarkozy.
Keine Zeit für Wintersport - Nicolas Sarkozy.
Mehrmals rief sein persönlicher Assistent an und verlangte zeitliche Anpassungen. Kooperativ wie FIS-Präsident Gian Franco Kasper ist, offerierte er dem Magistraten: «Wär Ihnen gedient, wenn wir auch gleich das Klassement im voraus erstellen?»

Mario

So heisst der Stammhalter von Slalom-Weltmeister Manfred Pranger, der am Eröffnungstag der WM auf die Welt kam - Mario, wie Mario Matt oder Mario Scheiber. «Das hat nichts mit meinen Teamkollegen zu tun», meinte Pranger, «der Name Mario gefiel mir schon immer sehr gut. Nun sind zwei Daumen mehr, die für mich drücken.» Es nützte offenbar.

Albrecht

Durchschnittlich 244'000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Freitagmittag ab 12.00 Uhr live auf SF zwei die Medienkonferenz zum Gesundheitszustand von Daniel Albrecht. Dies entspricht einem Marktanteil von 45,3 Pozent.

Exoten

Deutschlands Alpin-Direktor Wolfgang Maier scheint bemüht, trotz der Erfolge von Val d´Isère den Ball flach zu halten: «Wir sind immer noch ein bisschen Exoten im internationalen Vergleich. Wir haben die Gunst der Stunde nutzen können. Wir werden aber jetzt die die Nase oben tragen. Bei allen Erfolgen haben wir noch genug Nachholbedarf.»

Doppelzimmer

Maria Riesch und Kathrin Hölzl hatten im Hotel Mercure in Val d´Isère das «goldenste» Doppelzimmer der WM belegt. Da sich die beiden Deutschen als Titelverteidigerinnen nicht für die Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen (GAP 2011) qualifizieren müssen, sondern Fixstarterinnen sind, bekamen sie vom Organisationskomitee am Samstagabend schon mal die Startleibchen mit der Nummer 2011 überreicht.

Pechvogel

Silvan Zurbriggen verpasste in der Super-Kombination die Bronzemedaille um einen Hundertstel. Zum Pechvogelpreis reichte das nicht. Die Italienerin Denise Karbon traf es noch härter. Im Slalom fehlte ihr zur drittplatzierten Tanja Poutiainen ebenfalls ein Hundertstel. Zuvor im Riesenslalom war sie um 13 Hundertstel an Bronze vorbeigegangen. Dort war sie ebenfalls Vierte geworden, hinter ... Tanja Poutiainen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Gisin macht ihren Rücktritt nun offiziell.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die ... mehr lesen  
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor Deschwanden und Gabriel Karlen in der Qualifikation. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig7 °C4 / 10451 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
ArosaSonne und Nebel-3 °C70 / 10043 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
DavosSonne und Nebel-3 °C73 / 17952 / 54
Engelberg - TitlisSonne und Nebel-4 °C5 / 29327 / 28
Flims Laax FaleraSonne und Nebel-3 °C40 / 27028 / 28
Flumserbergleicht bewölkt0 °C40 / 6517 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt3 °C20 / 7012 / 12
Kanderstegsonnig3 °C0 / 409 / 9
KlostersSonne und Nebel-2 °C63 / 17952 / 54
LenzerheideSonne und Nebel-3 °C42 / 19043 / 43
Les Diableretssonnig0 °C0 / 13025 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléessonnig-3 °C42 / 30064 / 82
Wildhaus - GamserruggSonne und Nebel0 °C35 / 906 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Bern 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 2°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten