Ski alpin: 1. Training Weltcup-Abfahrt Val Gardena
publiziert: Mittwoch, 18. Dez 2002 / 17:56 Uhr

(Si) Das erste Abfahrtstraining in Val Gardena gab wieder einmal einen Vorgeschmack darauf, was im Rennen vom Samstag alles passieren könnte. Mit Ausnahme von Antoine Denériaz (4.) fuhren Aussenseiter mit hohen Startnummern die schnellsten Zeiten.

Max Rauffer vor Erik Seletto und Stefan Stankalla - das ist ein Klassement, das selbst im Europacup noch Verwunderung auslösen würde. Die drei nützten die günstigen 40er-Nummern und stellten das Trainingsklassement auf den Kopf. "Auch für mich ist das eine Überraschung", meinte Rauffer, der seit seinem 3. Platz in Kvitfjell vor zwei Jahren nur noch in den hintersten Ranglistengefilden zu finden ist. Nach den Übersee-Rennen war ernsthaft in Erwägung gezogen worden, das deutsche Abfahrtsteam zurückzuziehen - und nun stellten Rauffer und Stankalla beste und drittbeste Zeit auf.

Der vierfache Val-Gardena-Sieger Kristian Ghedina musste sich mit der 14. Zeit begnügen, Michael Walchhofer als bester Österreicher kam nicht über den 15. Platz hinaus, und Bruno Kernen (19.) als vermeintlich schnellster Schweizer musste noch knapp dem jungen Tobias Grünenfelder (17.) mit Startnummer 50 den Vortritt lassen. Didier Cuche (allerdings auch mit Abstimmungsproblemen beim Material) wurde nur 42. Damit wurde die "Saslong" wieder einmal ihrem Ruf gerecht, ein Tummelfeld für Nobodys zu sein. Die letzte grosse Überraschung hatte sich 1993 ereignet, als der Liechtensteiner Markus Foser sensationell mit der Startnummer 66 das Rennen gewann.

Dadurch dürfte wegen des neuen Startmodus das Abschlusstraining vom Donnerstag -- am Freitag steht noch ein Super-G auf dem Programm -- für die Top-Stars zu einem reinen Pokerspiel werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese absichtlich langsam fahren, um zu günstigen hohen Nummern zu kommen. Wer im Training nicht unter den besten 30 figuriert, wird ab Nummer 31 aufgrund der FIS-Punkte in die Startliste aufgenommen.

Erfahrungsgemäss dürfte bei schönem Wetter mit Sonnenschein die Phase zwischen 13.00 Uhr und 13.30 Uhr die beste Startzeit sein. Das Rennen beginnt aber um 12.00 Uhr mit Zwei-Minuten-Intervallen. Die Nummern ab 31 hätten damit die besten Startzeiten, wenn das Wetter gleich bleibt. Ausgerechnet für Samstag ist aber ein Wetterwechsel angekündigt.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig23 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt12 °C90 / 2109 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt12 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - Titlissonnig9 °C0 / 9012 / 28
Flims Laax Falerasonnig10 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig16 °C0 / 01 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig19 °C0 / 1004 / 12
Kanderstegsonnig19 °C0 / 00 / 9
Klostersleicht bewölkt12 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt12 °C50 / 1309 / 43
Les Diableretssonnig11 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléessonnig8 °C50 / 2751 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig15 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten