Favoritensiege: Schweizermeister in St. Moritz
Ski alpin: Beltrametti zum ersten - Rey-Bellet zum fünften
publiziert: Dienstag, 27. Mrz 2001 / 16:08 Uhr

St. Moritz - Die erfolgreichsten Weltcup-Abfahrer des Winters sind in St. Moritz auch Schweizer Meister geworden. Silvano Beltrametti gewann bei den Männern, Corinne Rey-Bellet verteidigte den Titel bei den Frauen. Für den 22-jährigen Bündner aus Valbella bedeutete dies nach zwei zweiten Plätzen im Jahr 1998 der erste Meistertitel, für die Walliserin der fünfte insgesamt und der dritte in der Abfahrt.

Bei den Männern blieben alle drei Medaillen im Bündnerland. Eine gute Sekunde hinter Beltrametti holten Ambrosi 'Amba' Hoffmann und Franco Cavegn Silber und Bronze. Und auch der Vierte, Paul Accola, gehört dem Bündner Skiverband an. Titelverteidiger Marco Büchel aus Liechtenstein kam über den 11. Platz nicht hinaus. Hoffmann hatte auf dieser Piste im Dezember mit drei aufeinanderfolgenden Erfolgen seinen Europacup-Gesamtsieg begründet. «Deshalb», so Beltrametti, «wusste ich: Um zu gewinnen, musste ich erst einmal 'Amba' schlagen».

Für Beltrametti war dies der erste Kontakt mit dem WM-Gelände 2003. Das Rennen fand indes auf der Frauen-Piste; um auch noch die Männer-Strecke kennen zu lernen, will Fritz Züger in St. Moritz in der nächsten Woche mit den Abfahrern noch einen kurzen Trainingskurs durchführen. «Damit wir beruhigt in die Sommerpause gehen können», fügte Beltrametti an. Für den Aufsteiger im Schweizer Team war dies die erste Goldmedaille; 1988 war er zweimal hinter Didier Cuche Zweiter geworden. Im letzten Jahr hatte er wegen seiner Nackenverletzung Forfait geben müssen. Heuer nicht starten konnte Bruno Kernen, der sich am letzten Samstag eine Knie- Verletzung zugezogen hatte -- bei einem Rollhockey- Meisterschaftsspiel. Beim WM-Training in der nächsten Woche will aber auch er wieder dabei sein.

Rey-Bellet: «Als Leaderin zum Siegen verpflichtet»

Ebenso deutlich wie Beltrametti siegte Corinne Rey-Bellet bei den Frauen. «Als Leaderin war ich, wie Sonja im Slalom und Riesenslalom, fast verpflichtet, Meisterin zu werden», meinte die Walliserin, die bei der St. Moritzer Weltcup-Abfahrt im Dezember Trainingsbestzeit aufgestellt hatte, dann aber nur 23. und 7. geworden war. Mit Ruth Kündig als Zweiter ergab es das genau gleiche Meisterschaftsklassement wie im Vorjahr. «Diesmal bedeutet für mich dieser 2. Platz aber mehr, weil er nach einer missglückten Saison zu Stande kam». Offenbar bringt mir St. Moritz Glück: «Im letzten Winter holte ich hier meine ersten Weltcuppunkte, und auch in dieser Saison gelang mir auf dieser Piste das beste Weltcup- Resultat». Monika Dumermuth bestätigte mit ihrem 3. Platz ihre guten Europacup-Resultate. «Für mich waren es erst die dritten Meisterschaften», meinte die 24-jährige Bernerin, «sonst war ich immer verletzt». Auch jetzt hat sie noch einen Nagel im Knie, der sie immer piekt und zuweilen Entzündungen hervorruft.

Von den Jungen überzeugten erneut die beiden 17-jährigen Ob- und Nidwaldnerinnen Tanja Bühler und Karin Hess mit den Rängen 13 und 15. Tanja Bühler, schon 8. und 10. im Slalom und Riesenslalom, holte hinter Ella Alpiger die Silbermedaille in der Kombination. Bronze ging an Ruth Kündig. Erstmals wurden in St. Moritz die Kombi- Medaillen aufgrund von Zeiten und nicht Rennpunkten vergeben; sonst wäre Ruth Kündig Schweizer Meisterin geworden. Immer nur Glück bringt St. Moritz der Schwyzerin doch nicht...

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C- / -0 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C0 / 06 / 35
Arosa-- °C10 / 508 / 41
Crans - Montana-- °C0 / 601 / 24
Davos-- °C20 / 5318 / 54
Engelberg - Titlis-- °C11 / 1037 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 400 / 28
Flumserberg-- °C15 / 302 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 04 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C- / -0 / 8
Klosters-- °C15 / 5319 / 54
Lenzerheide-- °C14 / 358 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C- / -0 / 13
Saas-Fee-- °C5 / 16511 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C5 / 010 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1509 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten