Ski alpin: Bestzeiten für Schweizer Abfahrer im Training
publiziert: Donnerstag, 5. Dez 2002 / 21:30 Uhr

(Si) Die Schweizer Abfahrer haben im zweiten Training in Beaver Creek, Colorado (USA), noch einen drauf gesetzt. Ambrosi Hoffmann und Didier Cuche fuhren die schnellsten Zeiten und hievten sich damit in die Mitfavoritenrolle fürs Rennen vom Samstag.

Ambrosi Hofmann setzte sich überrasched an die Spitze des Feldes.
Ambrosi Hofmann setzte sich überrasched an die Spitze des Feldes.
Tags zuvor Erster, Vierter und Fünfter, nun die Plätze 1 und 2: Die Schweizer Speed-Spezialisten zeigen auf der "Birds of Prey" Leistungen, die ihnen nach der Schmach in Lake Louise kaum jemand zugetraut hätte. Sicherlich sind Trainings nicht mit dem Rennen zu vergleichen -- Optimismus und Zuversicht für den Ernstkampf vom Samstag sind dennoch angebracht. Hoffmann und Cuche liessen mit dem drittplatzierten Hans Knauss einen Konkurrenten (knapp) hinter sich, der sich in der internen Qualifikation zu behaupten hatte und entsprechend "voll" fahren musste. Der Steirer setzte sich im Kampf um den elften und letzten Startplatz im ÖSV-Team gegen Christoph Gruber und Andreas Schifferer durch.

Hoffmann, der am Mittwoch Fünfter geworden war, sprach nach seiner ersten Trainingsbestzeit im Weltcup von einer "nahezu perfekten Fahrt". Die damit verbundene Rolle des Mitfavoriten lässt den Davoser jedoch kalt: "Das interessiert mich nicht. Ich will im Rennen die Leistung zeigen, die ich zu bringen vermag. Dann kommt alles von selbst." Dass sich Hoffmann auf technisch schwierigen Strecken heimisch fühlt, war nicht immer so. Die Wende zum Guten hat seine Rückversetzung in den Europacup vor zwei Jahren eingeleitet. "Da habe ich in aller Ruhe das Riesenslalom-Training forcieren können und wieder Spass am Kurvenfahren bekommen", begründet der 25-Jährige.

Das neue Reglement bringt es mit sich: Die guten Vorstellungen von Hoffmann und Cuche könnten sich im Hinblick aufs Rennen als kontraproduktiv erweisen. Dann nämlich, wenn es am Freitag wie prognostiziert schneien sollte und damit das Abschlusstraining ausfallen sollte; den beiden Schweizern blieben so im Rennen die Nummern 29 und 30, was sicherlich ein Handicap wäre. Zu den "Leid Tragenden" würde auch Stephan Eberharter gehören. Der Führende im Gesamtweltcup liess das gestrige Training aus und würde demzufolge mit der Nummer 31 vorlieb nehmen müssen.

Sollte aber noch einmal gefahren werden können, haben sich Hoffmann und Cuche vorgenommen zu taktieren und die Fahrt einzubremsen, um zum Rennen mit vorteilhafteren Nummern starten zu können. "Da muss ich mich aufs Gefühl verlassen", sagte Cuche, "wenn ich spüre, gut unterwegs zu sein, werde ich meine Fahrt wohl am ehesten gegen Ende verlangsamen."

Nichts zu taktieren gab es für Jürg und Tobias Grünenfelder, Konrad Hari und Markus Herrmann, die in der internen Qualifikation die restlichen drei Schweizer Startplätze unter sich ausmachten. Über die Klinge springen musste Jürg Grünenfelder, der sich mit seinem Comeback nach zweijähriger Verletzungspause noch sehr schwer tut. Sein mit der Nummer 51 gestartete Bruder Tobias zählte dagegen als 17. zu den vielen Lichtblicken im Schweizer Team.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt, Schneefall-1 °C0 / 1000 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosabewölkt, Schneefall-8 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosbewölkt, Schneefall-9 °C80 / 2170 / 54
Engelberg - Titlisbewölkt, Schneefall-8 °C0 / 4020 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneefall-8 °C30 / 3200 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall-6 °C0 / 02 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-2 °C10 / 700 / 12
Kanderstegbewölkt, Schneefall-1 °C- / -0 / 9
Klostersbewölkt, Schneefall-9 °C70 / 2170 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall-8 °C55 / 2100 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-4 °C0 / 1700 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall-6 °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserruggbewölkt, Schneefall-7 °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten