Ski alpin: Die Abfahrt-Trainings der Frauen Lake Louise
publiziert: Dienstag, 28. Nov 2000 / 23:08 Uhr

Lake Louise - Isolde Kostner in den ersten Trainings schon wieder vorne und die schweizerin Sylviane Berthod erreichte den 4. Rang.

Die nach fast einjähriger Verletzungspause zurückgekehrte Sylviane Berthod hat in den ersten zwei Trainings zu den beiden Weltcup-Abfahrten in Lake Louise (Ka) bereits wieder für Aufruhr gesorgt. Nach einem vierten Platz im ersten Lauf stürzte die Walliserin im zweiten, blieb dabei aber unverletzt. Zweimal klar die Schnellste war Vorjahressiegerin Isolde Kostner (It).

Ein gutes Gefühl sei es, endlich wieder zurück zu sein, sagte Sylviane Berthod, die sich von ihrem im vergangenen Dezember in St. Moritz erlittenen Kreuzbandriss vollends erholt hat. Die Walliserin strotzt bereits wieder vor Selbstvertrauen; daran konnte auch der Sturz im zweiten Lauf nichts ändern. «Das kommt gut. Ich habe bereits wieder ein sehr gutes Gefühl auf den Ski», sagte die 23-Jährige, für die momentan jedes Training einem Rennen gleich kommt -- und sich deshalb im zweiten Durchgang wohl etwas zu viel zugemutet hat.

Corinne Rey-Bellet ging die Sache mit den Rängen 11 und 26. gemütlicher an. «Für den Anfang genügt das», sagte die Schweizer Teamleaderin, die vor dem Ziel jeweils noch zwei, drei Schwünge zog.

Wenig Bedeutung mass Isolde Kostner ihren Bestzeiten bei. «Die Strecke behagt mir schon, doch im Rennen wird das anders aussehen», meinte die Italienerin. Viel mehr Gedanken macht sie sich über die desolaten Zustände im italienischen Verband. «Seit den Rücktritten von Alberto Tomba und Deborah Compagnoni fehlt das Geld an allen Ecken und Enden. Zudem geht es in der Organisation drunter und drüber.» Die finanzielle Not führte sogar so weit, dass das Frauenteam in der vorangegangenen Woche in Aspen, Colorado (USA), das Frühstück (!) selber bezahlen musste. «Der Verband weiss in der jetzigen Situation nichts Schlaueres zu tun, als die Kader noch grösser zu machen. In der letzten Saison waren wir 38 Athleten, jetzt sind mindestens 45.» Sie könne, sagte Isolde Kostner, das fehlende Geld selbst aufbringen, «doch viele meiner Teamkolleginnen sind nicht in einer so komfortablen Situation.»

Beide Trainings musste nach schweren Stürzen für längere Zeit unterbrochen werden. Sowohl die Russin Anastasja Tschaikowskaja als auch die Österreicherin Kerstin Reisenhofer wurden mit dem Helikopter abtransportiert und zur genaueren Untersuchung ins Spital nach Banff überführt. Nach ersten Angaben der Ärzte sollen sich beide Fahrerinnen nicht ernsthaft verletzt haben.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt19 °C0 / 01 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosasonnig10 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davossonnig9 °C64 / 2571 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt5 °C0 / 608 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt6 °C0 / 00 / 28
Flumserbergsonnig13 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt16 °C0 / 00 / 12
Kanderstegleicht bewölkt16 °C0 / 00 / 9
Klostersleicht bewölkt10 °C75 / 2621 / 54
Lenzerheidesonnig10 °C0 / 00 / 43
Les Diableretswolkig6 °C0 / 01 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4ValléesSonne und Nebel2 °C0 / 00 / 82
Wildhaus - Gamserruggsonnig13 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten