Ski alpin: Kernens grosser Tag - und 50 000 Zuschauer
publiziert: Sonntag, 19. Jan 2003 / 17:28 Uhr

(Si) Bruno Kernen setzte mit seinem Triumph in der Abfahrt den 73. Lauberhornrennen, die von rund 50 000 Zuschauern besucht wurden, die Krone auf. Allein in der Abfahrt vom Samstag säumten 23 000 Personen die Piste.

Der Schweizer Bruno Kernen beantwortet im Zielraum Fragen der Journalisten.
Der Schweizer Bruno Kernen beantwortet im Zielraum Fragen der Journalisten.
Das ist nach 2002, als 24 500 Zuschauer ans Lauberhorn kamen, die zweithöchste Zahl. Bei der Freitag-Abend weilten 17 500 in Wengen, im Slalom 7500 und sogar die beiden Trainings vom Mittwoch und Donnerstag schauten sich je 3000 Besucher an.

Bruno Kernen und auch die Leistungen von Ambrosi Hoffmann (4. und 7.) überstrahlten gewisse Ereignisse im Schweizer Team, in dem es nach dem "Fall Züger" zu einem zweiten Eklat kam. Slalom-Chef Christian Huber warf wenige Stunden vor dem Slalom das Handtuch und kam damit seiner eigenen Entlassung zuvor. Entsprechend fiel hinterher das Slalomergebnis (keiner im 2. Lauf) aus.

Auch bei den Frauen gab es keinen Grund zum Jubeln. Corinne Rey-Bellet (11. und 15. in den Speed-Disziplinen) und Marlies Oester (18. im Riesenslalom) erzielten noch die besten Resultate. Ein Sturz von Sonja Nef (im letzten Riesenslalom vor der WM in St. Moritz) und eine Verletzung der aufstrebenden Nachwuchsfahrerin Tamara Müller (Schlüsselbeinfraktur) bildeten weitere Negativpunkte dieses Wochenendes.

(fest/sda)

Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.skialpin.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=6&excludeID=0
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.skialpin.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=6