Ski alpin: Les cadres réduits pour des prestations améliorées
publiziert: Samstag, 28. Apr 2001 / 18:49 Uhr

Berne - Les chefs de discipline messieurs, Dieter Bartsch, dames, Angelo Maina et de la relève, Didier Bonvin, ont procédé aux sélections des cadres pour la saison 2001/02. Les cadres ont ainsi été réduits. Les chefs de discipline souhaitent que cette mesure permette d'améliorer la qualité des entraînements et d'avoir une influence positive sur les résultats.

Lilian Kummer en équipe nationale

Chez les dames, l'équipe nationale compte toujours quatre membres. La Valaisanne Lilian Kummer (ex cadre B) remplace Karin Roten Meier, qui a mis un terme à sa carrière. Le cadre A est renforcé par l'arrivée des Bernoises Monika Dummermuth et Marlies Oester (ex cadre B). Ruth Kündig et Corinne Imlig (toutes deux cadre B) ainsi que Céline Dätwyler (association régionale) ne font plus partie du cadre A.

Le cadre B s'agrandit grâce aux arrivées de Ella Alpiger et Tanja Pieren (cadre B2), ainsi que de Tanya Bühler et Sandra Gini (équipe nationale junior). Jeannette Collenberg (cadre B) rétrograde dans le cadre régional. Le cadre dames compte 43 athlètes, au lieu de 52 la saison dernière. Les groupes d'entraînement seront répartis en «Coupe du monde» et «Coupe d'Europe».

Plaschy de retour en association régionale

Pour la saison 2001/02, l'équipe nationale messieurs sera complétée par les descendeurs grisons Franco Cavegn (ex cadre A) et Silvano Beltrametti (ex cadre B). Beni Hofer, Ambrosi Hoffmann, Urs Imboden et Rolf von Weissenfluh rejoignent, quant à eux, le cadre A. Qui perd Marco Casanova, rétrogradé dans le cadre B.

Didier Plaschy ne fait, lui, plus partie de l'équipe nationale. Le Valaisan, qui n'a pas rempli les critères de sélection, rejoint l'association régionale. De même que Markus Herrmann (ex cadre A), Hansueli Tschiemer, Andrea Zinsli et Luca Vidi (ex cadre B). Urs Kälin, Roger Mächler, Bruno Mann et Patrice Vernay ont, quant à eux, annoncé leur retrait de la compétition. Le cadre messieurs comprend 48 athlètes et non plus 51.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1501 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Basel 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 9°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten