Training in Val d'Isère
Ski alpin: Österreicher haben auch ohne Maier die Nase vorn
publiziert: Dienstag, 4. Dez 2001 / 15:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 4. Dez 2001 / 17:48 Uhr

Val d'Isère - Auch ohne die verletzten Hermann Maier und Hannes Trinkl gaben die Österreicher im ersten Training zur Weltcup-Abfahrt von Val d'Isère den Ton an. Von den Schweizern hielten nur Franco Cavegn (10.), Silvano Beltrametti (11.) und Markus Herrmann (16.) mit.

Zu fünft führten die Österreicher das Trainingsklassement an und demonstrierten damit, dass sie selbst die Absenz des Weltcup- Gesamtsiegers (Maier), des Weltmeisters (Trinkl) und auch eines Werner Franz locker verkraften können. Bestzeit fuhr der 29-jährige Fritz Strobl, der vor fünf Jahren in Val d'Isère seine erste Abfahrt gewonnen hatte.

Strobl war sechs Hundertstel schneller als Andreas Schifferer, der nach langer Verletzungspause (Seitenband- und Meniskusriss im Januar 2001 in Les Arcs) sein Comeback gab. Mit Klaus Kröll zog ein ÖSV-Nachwuchsmann die Aufmerksamkeit auf sich. Der Gold- und Silbermedaillengewinner der Junioren-WM 2000 fuhr mit der Startnummer 36 die vierbeste Zeit.

Trotz der mässigen Trainingsbilanz der Schweizer -- neben sechs Österreichern lagen auch drei Franzosen vor ihnen -- bleibt Trainer Fritz Züger optimistisch: «Wir werden am Samstag im Rennen trotzdem mitmischeln, davon bin ich hundertprozentig überzeugt». Die zum Teil schwachen Ergebnisse erklärt er mit mangelnder Aggressivität: «Die alte Krankheit ist wieder im Vorschein gekommen, dass viele im ersten Training nicht aus sich herausgehen können».

Lediglich Beltrametti und den erstaunlichen Markus Herrmann, der als zurückgestufter Regionalfahrer mit der Startnummer 50 als 16. nur knapp eine Sekunde auf Strobl verlor, nahm Züger von dieser Kritik aus. «Selbst Cavegn hätte schneller fahren können», urteilte er über den Trainingsbesten des Schweizer Teams. Und über Beltrametti meinte er: «Silvano ist perfekt gefahren. Wenn er eine halbe Sekunde Vorsprung auf alle andern gehabt hätte, wären wir nicht überrascht gewesen...». Alle verloren auf allen Streckenabschnitten Zeit. Das ist ein Indiz, dass auch materialmässig einiges (noch) nicht gestimmt hat.

Insgesamt trainierten am Dienstag 13 Schweizer. Nur zehn dürfen in der Abfahrt vom Samstag starten. Im zweiten Training heute Mittwoch werden Ausscheidungen gefahren. Vor der Abfahrt vom Samstag findet am Freitag noch ein Super-G statt.

(bb/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig15 °C0 / 01 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosawolkig8 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davosleicht bewölkt8 °C64 / 2571 / 54
Engelberg - TitlisSonne und Nebel3 °C0 / 608 / 28
Flims Laax Falerawolkig5 °C0 / 00 / 28
Flumserbergwolkig11 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-YbrigSonne und Nebel13 °C0 / 00 / 12
Kanderstegwolkig12 °C0 / 00 / 9
Klosterswolkig9 °C75 / 2621 / 54
Lenzerheidewolkig8 °C0 / 00 / 43
Les DiableretsSonne und Nebel5 °C0 / 01 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall2 °C0 / 00 / 82
Wildhaus - GamserruggSonne und Nebel11 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten