Ski alpin: Organisatoren der Ski-WM 2003 ziehen positive Bilanz
publiziert: Dienstag, 2. Sep 2003 / 20:30 Uhr

Die Organisatoren der alpinen Ski-WM 2003 in St. Moritz konnten in einem abschliessenden Forum eine positive Bilanz zum Grossanlass vom Februar ziehen. Nächstes grosses Ziel ist die Ski-WM 2013.

Lust auf mehr.
Lust auf mehr.
Die Ski-WM 2003 war finanziell erfolgreich: Die Gesamtrechnung präsentiert sich ausgeglichen mit Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von je 89 Millionen Franken. Es konnten sogar Rückstellungen für zukünftige Weltcuprennen vorgenommen werden.

OK-Präsident Hugo Wetzel präsentierte eine 10-Jahres-Strategie für den alpinen Skirennsport im Engadin. Den Start sollen vor Weihnachten 2004 die Frauen-Weltcuprennen bilden, die in den folgenden Jahren alternierend mit Laax geplant sind.

Für die Zwischenjahre bewirbt sich St. Moritz beim Schweizer Skiverband (Swiss-Ski) für ein zusätzliches Männer-Weltcuprennen. Darüber hinaus wird die Bewerbung für das Weltcup-Finale 2008 vorangetrieben. Und als grosses Highlight haben sich die St. Moritzer die Bewerbung für die WM 2013 zum Ziel gesetzt.

Hohe Akzeptanz in der Bevölkerung

Die Ski-WM 2003 und ihre Auswirkungen wurden wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Für Thomas Bieger von der Universität St. Gallen war der bislang grösste und teuerste Sportanlass in der Schweiz eine "Erfolgsgeschichte" - und zwar dank "umsichtiger Planung und glücklicher Umsetzung".

Die WM genoss vor der Durchführung bei 63 Prozent der Bevölkerung des Engadins eine hohe Akzeptanz. Der Wert stieg nach Abschluss der Veranstaltung auf 80 Prozent. Bei den Unternehmen lag die Akzeptanz bei 74 Prozent.

Im Rahmen der Weltmeisterschaften wurden 37,6 Millionen Franken in Infrastrukturen im Gebiet auf dem St. Moritzer Hausberg Corviglia investiert. Die Logiernächte in St. Moritz legten um 4,8 Prozent zu. Weiter sehen die WM-Organisatoren einen Imagegewinn für St. Moritz und das Engadin.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C- / -0 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C0 / 06 / 35
Arosa-- °C10 / 508 / 41
Crans - Montana-- °C0 / 601 / 24
Davos-- °C20 / 5318 / 54
Engelberg - Titlis-- °C11 / 1037 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 400 / 28
Flumserberg-- °C15 / 302 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 04 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C- / -0 / 8
Klosters-- °C15 / 5319 / 54
Lenzerheide-- °C14 / 358 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C- / -0 / 13
Saas-Fee-- °C5 / 16511 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C5 / 010 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1509 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten