Ski nordisch: Kristina Smigun im Langlauf-Weltcup über 5 km nicht zu schlagen
publiziert: Samstag, 4. Jan 2003 / 15:47 Uhr

(Si) Im Langlauf-Weltcup hält die Erfolgswelle der deutschen Athleten in der freien Technik an. In Kawgolowo (Russ) feierte René Sommerfeldt seinen ersten Weltcup-Erfolg. Axel Teichmann (3.) und Tobias Angerer (5.) komplettierten die ausgezeichnete Bilanz.

Kristina Smigun, Estland
Kristina Smigun, Estland
Im bescheidenen Schweizer Aufgebot versprühte immerhin Patrik Mächler (33.) ein wenig Optimismus. "Ich spüre, dass es aufwärts geht", vermeldete er, nachdem er den letzten Weltcup-Punkt um nur 3,6 Sekunden verpasst hatte. Bis zur halben Distanz lag Mächler im Bereich des 40. Platzes. Auf der zweiten Streckenhälfte vermochte er sich noch deutlich zu steigern. Beinahe hätte diese Steigerung sogar ausgereicht, um sich mit einer Klassierung in den ersten 30 die WM-Teilnahme zu sichern. Bisher hat erst Reto Burgermeister das WM-Ticket in der Tasche. Mächler war erstmals wieder seit Davos vor einem Monat im Weltcup eingesetzt worden.

Weder die mässige Besetzung in Russland noch die neue Strecke in Kawgolowo vermochten Gion Andrea Bundi (64.) und Laurence Rochat (51.) zu inspirieren. Beide litten unter der Kälte, die beinahe allen Teilnehmern zu schaffen machte. Das Resultatblatt der Frauen wies offiziell minus 20 Grad aus. Anderthalb Stunden vor Wettkampfbeginn waren minus 25 Grad gemessen worden. "In einer solchen Kälte komme ich nicht auf Leistung. Das hat man schon Ende November in Kiruna gesehen", erklärte Bundi.

Mit den grossen Minustemperaturen weit besser zurecht kommt René Sommerfeldt. Der Deutsche hatte bei ähnlich garstigen Verhältnissen an der letzten WM in Lahti (Fi) im Schlepptau von Johann Mühlegg die Silbermedaille über 50 km gewonnen. Mit raumgreifenden Skatingschritten eilte Sommerfeldt zum ersten Weltcup-Triumph seiner Laufbahn. Das Mitglied der deutschen Bronze-Staffel von Salt Lake City übernahm zugleich wieder die Führung in der Weltcup-Zwischenwertung, die Sommerfeldt Anfang Dezember schon einmal für wenige Tage inne gehabt hatte. Der bisherige Gesamterste Tor Arne Hetland (No) war zwar nach Russland angereist, hatte aber im letzten Moment auf den Start verzichtet.

Bei den Frauen fehlten gleich die vier besten Norwegerinnen. So stand dem insgesamt neunen Weltcup-Erfolg von Kristina Smigun (Est) wenig im Wege. Im Kurzeinsatz über 5 km führte die Estin mit einem respektablen Vorsprung, bis die besten Italienerinnen ins Ziel kamen. Als Zweite egalisierte Sabina Valbusa ihr bestes Weltcup-Ergebnis. Die 30-km-Olympiasiegerin Gabriella Paruzzi kam als Dritte nicht nur aufs Podium, sie brachte auch leichte Erfrierungen an ihrer linken Wange zurück in ihre Unterkunft.

Dank ihrem zweiten Saisonerfolg schloss Kristina Smigun in der Weltcup-Zwischenwertung bis auf 18 Punkte zu Bente Skari (No) auf. Das Duell der beiden Gegnerinnen erfährt am kommenden Wochenende vor Smiguns Haustüre in Otepää (Est) eine Fortsetzung.

(Toni Nötzli/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C30 / 5520 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C30 / 366 / 35
Arosa-- °C40 / 7014 / 41
Crans - Montana-- °C40 / 601 / 24
Davos-- °C36 / 9321 / 54
Engelberg - Titlis-- °C40 / 20212 / 28
Flims Laax Falera-- °C40 / 807 / 28
Flumserberg-- °C30 / 602 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C20 / 707 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C20 / -0 / 8
Klosters-- °C31 / 9323 / 54
Lenzerheide-- °C45 / 8014 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C30 / 1250 / 13
Saas-Fee-- °C10 / 1608 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C30 / 908 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C35 / 600 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C10 / 1600 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer anhaltender Regen
Lugano 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten