Svindal-Gold, Zurbriggen verpasst Bronze
publiziert: Montag, 9. Feb 2009 / 18:24 Uhr / aktualisiert: Montag, 9. Feb 2009 / 20:05 Uhr

Silvan Zurbriggen hat in der WM-Super-Kombination in Val d'Isère die Bronzemedaille um einen Hundertstel verpasst. Weltmeister wurde Aksel Lund Svindal vor den überraschenden Julien Lizeroux (Fr) und Natko Zrncic-Dim (Kro).

Eine Hunderstel an Bronze vorbei geschrammt: Silvan Zurbriggen.
Eine Hunderstel an Bronze vorbei geschrammt: Silvan Zurbriggen.
Nach der Abfahrt, in der er nach einer durchzogenen Vorstellung fast zwei Sekunden auf die Bestzeit von Svindal einbüsste, durfte Zurbriggen lediglich noch leise Hoffnungen auf einen Podestplatz hegen. Auch im Slalom kam der Walliser primär im oberen Teil nicht wie gewünscht auf Touren.

Dass er seine zweite WM-Medaille nach Slalom-Silber 2003 in St. Moritz dennoch nur um eine Winzigkeit verfehlte, lag primär am Scheitern der nach der Abfahrt als erste Titelanwärter gehandelten Bode Miller und Jean-Baptiste Grange. Der Amerikaner und der Franzose fädelten an der exakt gleichen Stelle ein.

«Es war nicht mein Tag»

«Das tut sehr weh. Doch als Natko (Zrncic-Dim) den Hundertstel schneller war, habe ich vermutet, dass ich Vierter werden könnte», sagte der enttäuschte Zurbriggen. «Es war nicht mein Tag. Ich bin zwar Vierter geworden, aber das zählt an einer WM leider nichts.» Eine feine Leistung zeigte auch Sandro Viletta. Der Bündner verpasste als Sechster Platz 3 um eine halbe Sekunde.

Einen schlechten Tag erwischte dagegen Carlo Janka. Zwei Tage nach dem unerwarteten Gewinn der Bronzemedaille fand sich der Bündner in der Abfahrt überhaupt nicht zurecht und büsste auf Svindal 3,3 Sekunden ein. Weil die Chance auf weiteres Edelmetall dahin war, verzichtete Janka auf den Start im Slalom.

Dritter WM-Titel

Svindal, der in Val d'Isère schon Dritter im Super-G geworden war, sicherte sich seinen dritten WM-Titel nach jenen vor zwei Jahren in Are in Abfahrt und Riesenslalom. Der Norweger krönte damit seine Comeback-Saison nach dem schweren Sturz im vorletzten November in Beaver Creek und der langen Zwangspause.

Svindal trat als Kombinations-Weltmeister nicht nur die Nachfolge von Daniel Albrecht an, sondern trat auch in die Fussstapfen seiner Landsleute Stein Eriksen, Lasse Kjus und Kjetil-André Aamodt. Eriksen hatte diesen Titel 1954 gewonnen, Kjus 1993 und Aamodt in den Jahren 1997, 1999 und 2001.

Lizeroux' Paradedisziplin

Lizeroux, der vor anderthalb Monaten im Slalom in Kitzbühel seinen ersten Weltcup-Sieg eingefahren hat, verdankt den 2. Rang seiner exzellenten Vorstellung in seiner Paradedisziplin. Der Franzose machte mit überlegener Bestzeit 20 Plätze gut und sprang derart unerwartet für Grange in die Bresche.

Der Name Natko Zrncic-Dim ist zwar nur den wenigsten bekannt. In der (Super-)Kombination weist der bald 23-jährige Kroate indessen schon zwei 3. Plätze im Weltcup aus. Im vergangenen Winter hatte er dies ebenfalls in Val d'Isère geschafft, Anfang dieses Jahr auch in Kitzbühel.

Kostelic erst am Sonntag im Einsatz

Wie Lizeroux trat auch Zrncic-Dim im eigenen Team als «Ersatz» auf. Er «kompensierte» mit Bronze den Ausfall seines Freundes Ivica Kostelic, der wegen Rückenproblemen frühestens am Sonntag im Slalom ins WM-Geschehen wird eingreifen können.

Mit Daniel Albrecht und Marc Berthod waren der Weltmeister und der Drittplatzierte von Are nicht am Start, in der Abfahrt schied auch der Silbermedaillengewinner von 2007 aus. Benjamin Raich, die grösste Hoffnung der Österreicher, verpasste ein Tor. Vorzeitig von der Bildfläche verschwand auch der Amerikaner Ted Ligety. Der Olympiasieger 2006 wurde wegen zu hoher Bindungsplatte nachträglich disqualifiziert..

Resultate:

Super-Kombination der Männer: 1. Aksel Lund Svindal (No) 2:23,00. 2. Julien Lizeroux (Fr) 0,90 zurück. 3. Natko Zrncic-Dim (Kro) 1,58. 4. Silvan Zurbriggen (Sz) 1,59. 5. Peter Fill (It) 1,96. 6. Thomas Mermillod Blondin (Fr) und Sandro Viletta (Sz) 2,07. 8. Romed Baumann (Ö) 2,21. 9. Kjetil Jansrud (No) 2,30. 10. Alexander Horoschilow (Russ) 2,91. 11. Krystof Kryzl (Tsch) 3,22. 12. Andrej Jerman (Sln) 3,32. 13. Ivan Ratkic (Kro) 3,68. 14. Tin Siroki (Kro) 4,11. 15. Christof Innerhofer (It) 4,37.

16. Niklas Rainer (Sd) 4,43. 17. Hans Olsson (Sd) 4,46. 18. Patrick Staudacher (It) 4,48. 19. Jaroslav Babusiak (Slk) 4,65. 20. Stephan Keppler (De) 4,82. 21. Stefan Thanei (It) 6,63. 22. Stefan Georgiev (Bul) 7,31. 23. Maciej Bydlinski (Pol) 10,52. -- 49 Fahrer gestartet, 23 klassiert.

Die besten Laufzeiten

Abfahrt (Piste Bellevarde, 2549 m Länge, 702 m HD, 30 Tore, Kurssetzer Helmuth Schmalzl/FIS/It): 1. Svindal 1:30,99. 2. Bode Miller (USA) 0,04. 3. Adrien Théaux (Fr) 0,91. 4. Jean-Baptiste Grange (Fr) 1,10. 5. Jerman 1,31. 6. Zrncic-Dim 1,60. 7. Jansrud 1,71. 8. Innerhofer 1,74. 9. Baumann 1,75. 10. Staudacher 1,81. Ferner: 12. Zurbriggen 1,95. 15. Viletta 2,22. 16. Fill 2,24. 17. Marcel Hirscher (Ö) 2,43. 21. Mermillod Blondin 2,89. 22. Lizeroux 2,93. 23. Horoschilow 2,95. 29. Carlo Janka (Sz) 3,36. 30. John Kucera (Ka) 3,42. -- 44 klassiert. -- Ausgeschieden u.a.: Benjamin Raich (Ö). -- Disqualifiziert: Ted Ligety (USA/zu hohe Bindungsplatte).

Slalom (Piste Bellevarde, 200 m HD, 57 Tore, Kurssetzer Greg Needell/USA): 1. Lizeroux 49,98. 2. Mermillod Blondin 1,21. 3. Zurbriggen 1,67. 4. Fill 1,75. 5. Viletta 1,88. 6. Horoschilow 1,99. 7. Zrncic-Dim 2,01. 8. S00vindal 2,03. 9. Baumann 2,49. 10. Jansrud 2,62. -- Ausgeschieden u.a.: Miller, Grange, Hirscher, Théaux. -- Auf Start verzichtet: Janka, Kucera.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Der Marktwert der Drogen beläuft sich auf 70 Millionen Franken.
Grosser Drogenfund  Birsfelden BL - In einer Kaffeelieferung aus Brasilien hat die Baselbieter Polizei 191 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von 70 Millionen Franken sichergestellt. Es dürfte sich um den bisher grössten Kokainfund in der Schweiz handeln. mehr lesen 
Kandidatur eingereicht  Die alpine Ski-WM 2021 wird höchstwahrscheinlich in Cortina d'Ampezzo stattfinden. mehr lesen  
Cortina d'Ampezzo trägt voraussichtlich die WM 2021 aus.
Gisin macht ihren Rücktritt nun offiziell.
Ski alpin  Am letzten Wochenende ist die Meldung durchgesickert, nun ist es offiziell: die Abfahrts-Olympiasiegerin ... mehr lesen  
Skispringen  Die Premiere auf der Flugschanze in Planica (Sln) findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Nach dem Verzicht von Simon Ammann scheitern Gregor ... mehr lesen  
Simon Amann so wie auch Deschwanden werden nicht antreten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C0 / 1450 / 55
Aletsch Arena-- °C0 / 010 / 35
Arosa-- °C0 / 010 / 43
Crans - Montana-- °C0 / 602 / 27
Davos-- °C0 / 2005 / 54
Engelberg - Titlis-- °C0 / 3510 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 1506 / 28
Flumserberg-- °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 08 / 27
Hoch-Ybrig-- °C10 / 1501 / 12
Kandersteg-- °C- / -2 / 9
Klosters-- °C20 / 2005 / 54
Lenzerheide-- °C0 / 010 / 43
Les Diablerets-- °C0 / 1650 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C0 / 2900 / 13
Saas-Fee-- °C0 / 1659 / 22
Verbier-- °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1501 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Basel 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Luzern 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 9°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 10°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten