Ski alpin
Vonn auch im Super-G siegreich - Triple in Lake Louise
publiziert: Sonntag, 4. Dez 2011 / 20:23 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Dez 2011 / 21:40 Uhr
Lindsey Vonn dominiert den Super-G der Damen.
Lindsey Vonn dominiert den Super-G der Damen.

Lindsey Vonn triumphierte in Lake Louise (Ka) nach den zwei Abfahrten auch im abschliessenden Super-G. Die Amerikanerin schaffte damit als erste Fahrerin elf Weltcupsiege am gleichen Ort. Lara Gut verpasste als Vierte das Podest um 0,13 Sekunden.

1 Meldung im Zusammenhang
Für Lindsey Vonn war es bereits das zweite Triple in ihrer Weltcup-Karriere. Die 27-Jährige aus Vail hatte das gleiche Kunsttück schon Anfang Januar 2010 in Haus im Ennstal (Ö) geschafft. Damals hatte Vonn ebenfalls zunächst zwei Abfahrten und zum Abschluss noch den Super-G gewonnen. "Ich verlasse Lake Louise mit einem grossen Lachen im Gesicht. Diese Erfolge waren genau das, was ich in meiner Situation gebraucht habe", freute sich Vonn und nahm damit auch Bezug auf ihre privaten Probleme. Unmittelbar vor dem Speed-Auftakt in Lake Louise hatte die 27-jährige Amerikanerin in einem Communiqué bekannt gegeben, dass sie sich nach vier Jahre Ehe von ihrem Mann Thomas scheiden lasse.

Mit 0,19 Sekunden fiel der Vorsprung am Sonntag im Super-G für ihre Verhältnisse knapp aus. Dies war Vonn, die nicht so unwiderstehlich wie in der Abfahrt wirkte, allerdings egal: "Es war eine aufregende Fahrt. Ich bin froh, hat es gereicht." Nach dem Steilhang lag die Abfahrts-Olympiasiegerin noch hinter der letztlich zweitklassierten Österreicherin Anna Fenninger zurück. Dritte wurde Vonns Landsfrau Julia Mancuso.

Vierter Saisonsieg

Die Situation im Gesamtweltcup präsentiert sich für Vonn nach ihrem bereits vierten Sieg in diesem Winter komfortabel. Nach nur sechs Saisonrennen, wovon sie sogar nur fünf bestritt, führt die dreifache Gesamtweltcup-Siegerin mit schon 136 Punkten Vorsprung vor der Deutschen Viktoria Rebensburg (422:286). Die Titelverteidigerin Maria Höfl-Riesch ("Mein Saisonstart war nicht so gut wie vor einem Jahr. Doch ich spüre, dass ich im Aufwärtstrend bin.") ist im Zwischenklassement nur Fünfte (181 Punkte).

Gut mit weiterer Steigerung

Die beste Schweizerin an diesem traumhaften Wintertag in den kanadischen Rockies und auf dem vom Berner Stefan Abplanalp gesetzten Kurs war Lara Gut. Nach den Abfahrtsrängen 11 (Freitag) und 8 (Samstag) gelang der Tessinerin im Super-G nochmals eine Steigerung. Wie schon an den Vortagen war Gut bis zur letzten Zwischenzeit auf Podestkurs, ehe sie auf dem flachen Schlussstück viel Zeit verlor. Auf Vonn büsste die 20-Jährige aus Comano 0,84 Sekunden ein.

"Ich habe alles versucht: andere Ski, andere Skischuhe, andere Abstimmung und eine andere Linie. Dennoch habe ich immer viel Zeit verloren. Auf dem ebenfalls flachen ersten Abschnitt hingegen war ich bei den Schnellsten. Ich habe keine Ahnung, weshalb das so ist", sagte Gut. Da sie in den Jahren zuvor in Lake Louise im Super-G ohne Punkte geblieben sei, müsse sie mit dem 4. Rang aber sicher zufrieden sein. "Die Entwicklung ist gut, es geht aufwärts. Vielleicht klappt es ja in Beaver Creek mit dem Podestplatz", hoffte Gut.

Martina Schild Elfte

Eine deutliche Leistungssteigerung gelang Martina Schild. Die 30-jährige Bernerin, die in den Abfahrten mit den Rängen 42 und 44 enttäuscht hatte, klassierte sich am Sonntag als Elfte. "Nach den Abfahrten rumorte es schon etwas in meinem Kopf. Ich bin sehr zufrieden und wahnsinnig froh, dass es im Super-G so gut gelaufen ist", sagte Schild. Für die Olympia-Zweite von 2006 war es die beste Klassierung seit ihrem Kreuzbandriss, den sie vor knapp zwei Jahren in St. Moritz erlitten hatte. "Schön, geht es aufwärts. In der letzten Saison lief es gar nicht gut."

Gisin enttäuschend

Gegensätzlich zu Schild lief die Entwicklung bei Dominique Gisin. Die Obwaldnerin kam nicht über den 19. Platz hinaus (2,01 Sekunden zurück), was nach dem Podestplatz am Freitag und dem 5. Rang am Samstag eine herbe Enttäuschung darstellte. "Es war eine Fahrt zum Vergessen", so Gisin. Fabienne Suter, die in den beiden Abfahrten zweimal 14. war, kam auch in ihrer Lieblingsdisziplin nicht auf Touren. Die Schwyzerin war als 17. um einen Zehntel schneller als Gisin. Suter verpasste im fünften Super-G-Start in Lake Louise zum ersten Mal die Top 10.

Grund zum Jubeln hatte Mirena Küng. Als 29. sicherte sich die 23-jährige Appenzellerin in ihrem sechsten Weltcuprennen die ersten Punkte.

"Nur" Wadenbeinprellung

Vorsichtshalber nicht zum Super-G startete Marianne Kaufmann-Abderhalden. Die 25-jährige St. Gallerin hatte am Samstag auf dem Weg zu einem Spitzenresultat in der zweiten Abfahrt von Lake Louise wegen Schmerzen im Bein aufgeben müssen. Anstelle der wegen der TV-Bilder zunächst befürchteten Knieverletzung ergab die Untersuchung durch den Teamarzt allerdings "nur" eine Wadenbeinprellung.

Der nächste Super-G findet bereits am Mittwoch in Beaver Creek statt. Dieses Rennen wurde wegen Schneemangels von Val d'Isère (Fr) in den US-Bundesstaat Colorado verlegt.

Resultate:
Lake Louise (Ka). Weltcup-Super-G der Frauen: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:20,21. 2. Anna Fenninger (Ö) 0,19 zurück. 3. Julia Mancuso (USA) 0,71. 4. Lara Gut (Sz) 0,84. 5. Maria Höfl-Riesch (De) 0,89. 6. Johanna Schnarf (It) 1,20. 7. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 1,21. 8. Elisabeth Görgl (Ö) 1,29. 9. Andrea Fischbacher (Ö) 1,38. 10. Elena Fanchini (It) 1,50. 11. Martina Schild (Sz) 1,51. 12. Tina Weirather (Lie) 1,60. Ferner: 17. Fabienne Suter (Sz) 1,91. 19. Dominique Gisin (Sz) 2,01. 29. Mirena Küng (Sz) 2,47. 31. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,48. - Nicht gestartet: Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz, Wadenbeinprellung).

 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lindsey Vonn betet nach Heimsieg (Bild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig16 °C0 / 1000 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosasonnig4 °C0 / 00 / 43
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davossonnig3 °C80 / 2170 / 54
Engelberg - Titlisleicht bewölkt2 °C0 / 4020 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt3 °C0 / 00 / 28
Flumserbergsonnig7 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig12 °C10 / 700 / 12
Kanderstegsonnig12 °C- / -0 / 9
Klosterssonnig4 °C70 / 2170 / 54
Lenzerheidesonnig4 °C55 / 2100 / 43
Les Diableretsleicht bewölkt4 °C0 / 00 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesleicht bewölkt2 °C50 / 3850 / 82
Wildhaus - Gamserruggsonnig7 °C0 / 00 / 8
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten