Ski nordisch: Drei Schweizer Kombinierer supendiert
WM Lahti: Hartmann, Heer und Hurschler genossen WM-Nachtleben
publiziert: Donnerstag, 22. Feb 2001 / 23:05 Uhr

Lahti - Die drei Schweizer Kombinierer Andy Hartmann, Ronny Heer und Andreas Hurschler wurden von der Teamleitung von Swiss Ski von den WM in Lahti (Fi) nach Hause geschickt. Sie frönten zum wiederholten Mal -- trotz Vorwarnung -- zu lange dem Nachtleben, so dass Delegationschef Harry Sonderegger keine andere Wahl mehr blieb. Die Athleten verliessen Helsinki mit dem Freitagmorgen-Flug.

"Dies sind unpopuläre Entscheide", so Sonderegger, "aber wir mussten die drei Athleten suspendieren." Der Delegationsleiter hatte den Beschluss nach Rücksprache mit dem ebenfalls in Lahti anwesenden Swiss-Ski-Präsidenten Duri Bezzola und mit dem Swiss-Ski-Direktor Jean-Daniel Mudry gefällt.

Hartmann und Co., die im Teamwettbewerb nach einer desolaten Leistung nur Zehnte und damit Zweitletzte gewesen waren, suchten lange nach Mitternacht ausgerechnet die meistfrequentierte Disco von Lahti auf, die sich im offiziellen FIS-Hotel befindet. Neben dem wiederholten disziplinarischen Vergehen muss ihnen deswegen auch eine gehörige Portion Dummheit zum Vorwurf gemacht werden.

Wenige Stunden vor dem disziplinarischen Fehlverhalten hatte der Schweizer B-Weltcuptrainer Kurt Schaad gegenüber der Sportinformation noch gesagt, dass die überschwänglichen Disco-Besuche seiner Athleten kein Problem mehr seien. Besonders während Trainingskursen und an Wettkämpfen habe man dies unter Kontrolle bekommen. Wie die Sachlage zeigt, hatte er die Situation falsch eingeschätzt. Die drei Athleten hätten morgen Samstag noch einen Sprintwettkampf auf dem Programm gehabt. Diese Prüfung bestreitet jetzt nur noch der Kandersteger Ivan Rieder.

(klei/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C30 / 5520 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C30 / 366 / 35
Arosa-- °C40 / 7014 / 41
Crans - Montana-- °C40 / 601 / 24
Davos-- °C36 / 9321 / 54
Engelberg - Titlis-- °C40 / 20212 / 28
Flims Laax Falera-- °C40 / 807 / 28
Flumserberg-- °C30 / 602 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C20 / 707 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C20 / -0 / 8
Klosters-- °C31 / 9323 / 54
Lenzerheide-- °C45 / 8014 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C30 / 1250 / 13
Saas-Fee-- °C10 / 1608 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C30 / 908 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C35 / 600 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C10 / 1600 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer anhaltender Regen
Lugano 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten