Ski alpin
Wetterpech in Adelboden: Riesenslalom-Klassiker abgesagt
publiziert: Samstag, 9. Jan 2016 / 11:04 Uhr
Der Riesenslalom in Adelboden wurde abgeblasen.
Der Riesenslalom in Adelboden wurde abgeblasen.

Der Weltcup-Riesenslalom der Männer in Adelboden fällt ins Wasser. Der Klassiker im Berner Oberland muss wegen der schlechten Wetterbedingungen abgesagt werden.

Wetterpech für die Organisatoren der 60. Internationalen Adelbodner Skitage und für die Zehntausenden bereits ans Chuenisbärgli angereisten Fans: Regen und Nebel - und die daraus resultierende zu weiche Piste - verhindern die Austragung des Riesenslalom-Klassikers in Adelboden.

FIS-Renndirektor Markus Waldner, der für die Absage letztlich verantwortlich war, sprach den Adelbodner Organisatoren um Rennleiter Hans Pieren zunächst ein grosses Lob aus: «In den letzten Tagen ist alles unternommen worden, um die Piste in rennbereiten Zustand zu bringen. Am Freitag, als wir den Kurs setzten, war sie es auch.» Doch in der Nacht auf Samstag fiel im Berner Oberland viel Regen.

Dieser sei aber nicht der Hauptgrund für die Rennabsage gewesen, so der Südtiroler Waldner. «Der Grund war vor allem der Nebel. Dieser führte zu einer Reaktion des mit Salz behandelten Schnee.» Auf der Strecke, die wegen des Schneemangels in sehr kurzer Zeit hatte hergerichtet werden müssen, sei aufgrund der fehlenden Grundpräparation keine vereiste Unterlage vorhanden gewesen. Am Samstagmorgen hätten sich deshalb mehrere «Nester» (Waldner) ergeben, wo der Bohrer direkt bis zum Boden durchging.

Eine solche Rennabsage schmerze immer, so Waldner, doch der Entscheid am Samstagmorgen in Adelboden sei kein schwieriger gewesen, denn: «Wir konnten die Sicherheit der Fahrer schlicht nicht gewährleisten. Diese hat aber immer Priorität.»

Waldner sieht auch den für Sonntag geplanten Slalom (Start 1. Lauf 10.30 Uhr) als gefährdet an: «Es wird nicht leicht. Denn nach einer Wetterberuhigung am Samstagnachmittag sollen am Sonntag wieder Niederschläge einsetzen. Das wird erneut eine grosse Herausforderung.»

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern steigen die Walliser Techniker ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig11 °C0 / 1014 / 55
Aletsch Arenasonnig10 °C6 / 3017 / 36
Arosasonnig6 °C10 / 5014 / 43
Crans - Montanasonnig7 °C0 / 504 / 27
Davossonnig8 °C0 / 2819 / 55
Engelberg - Titlissonnig9 °C0 / 2018 / 28
Flims Laax Falerasonnig4 °C0 / 5515 / 28
FlumserbergSonne und Nebel5 °C30 / 3010 / 17
Grindelwald - Wengensonnig8 °C0 / 308 / 27
Hoch-Ybrigsonnig10 °C0 / 00 / 12
Kanderstegsonnig7 °C0 / 00 / 5
Klosterssonnig8 °C0 / 2819 / 55
Lenzerheidesonnig6 °C0 / 4014 / 43
Les Diableretssonnig10 °C90 / 408 / 34
Meiringen - Haslibergsonnig10 °C0 / 504 / 13
Saas-Feesonnig5 °C0 / 13512 / 22
Verbiersonnig8 °C10 / 8029 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig10 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig9 °C0 / 10538 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten