Fenninger Weltmeisterin
Wieder nur «Leder» für die Schweiz
publiziert: Freitag, 11. Feb 2011 / 15:17 Uhr / aktualisiert: Freitag, 11. Feb 2011 / 15:57 Uhr
Dominique Gisin.
Dominique Gisin.

Während für die Schweizer auch im dritten WM-Rennen nur der 4. Platz herausschaute, gab es für Österreich schon die dritte Medaille. Anna Fenninger holte sich in Garmisch Super-Kombinations-Gold.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Schweizerinnen hielten am Freitag zwar streckenweise gut mit, doch in der Endabrechnung fehlten Dominique Gisin als Bester vier Zehntel zu einem Top-3-Platz und 0,67 Sekunden zu Gold. Damit wartet Swiss-Ski an den Titelkämpfen in Bayern nach drei von elf Entscheidungen weiterhin auf die erste Medaille.

Schon im ersten Teil des Pensums, der Abfahrt am Morgen, hatte Dominique Gisin überzeugen können. Die Engelbergerin zeigte sich erholt von ihrem Blackout am Dienstag, als sie kurz vor dem Ziel ein Tor verpasst hatte, und vermochte sich auch gegenüber den zwei Abfahrtstrainings deutlich zu steigern. Gisin blieb ohne gröbere Fehler, liess die Ski gut laufen und büsste als Zweite nur 26 Hundertstel auf Halbzeit-Leaderin Görgl ein. Am Nachmittag zeigte die Innerschweizer Speed-Spezialistin ihre beste Karriereleistung im Stangenwald.

Denise Feierabend gelang nach sensationeller Leistung in der Abfahrt (7. Zwischenrang) in ihrer Spezialdisziplin hingegen nur eine höchst mittelmässige Fahrt, mit welcher sie sogar langsamer war als Gisin. Dabei hatte die Innerschweizerin an den Gudiberg beste Erinnerungen: Vor zwei Jahren wurde sie auf genau diesem Hang Junioren-Weltmeisterin im Slalom.

Lara Gut, der im Vorfeld vom Swiss-Ski-Quartett die grössten Chancen auf eine Spitzenplatzierung zugetraut wurden, durfte als Abfahrtsfünfte mit nur 0,71 Sekunden auf die Spitze mit einer Medaille liebäugeln. Die Tessinerin nahm im Slalom hohes Risiko und lag bei der letzten Zwischenzeit noch um 0,26 Sekunden vor der späteren Zweiten Maze. Für Gut, die einfädelte und einen Überschlag produzierte, wäre ein Exploit wie an der WM 2009 in Val d'Isère, als die damals 17-Jährige aus Comano in der Super-Kombination überraschend die Silbermedaille geholt hatte, wiederum möglich gewesen.

Zwischenfall mit Lara Gut

Am Morgen hatte es bei der Fahrt von Lara Gut einen Zwischenfall gegeben. Weil im Zielraum die Französin Marchand-Arvier gestürzt war, stand ein Streckenposten auf der Piste und schwenkte die gelbe Flagge. Diese signalisiert der Fahrerin, dass sie ihre Fahrt abbrechen soll. Doch unmittelbar bevor Gut diese Stelle erreichte, verliess der Streckenposten die Piste wieder. Gut sah nach eigener Aussage zwar die gelbe Flagge und wollte schon bremsen, ehe sie sich doch zur Weiterfahrt entschloss.

Fabienne Suter hatte in der Abfahrt mit mehr als 2,3 Sekunden Rückstand auf die Spitze (17. Zwischenrang) enttäuscht. Daraufhin gab die Schwyzerin ihren Verzicht auf den Slalom bekannt. Nur knapp schneller als Suter war die von einer fiebrigen Grippe geschwächte Deutsche Maria Riesch gewesen, die in der Folge auch am Nachmittag enttäuschte.

Die Slowenin Tina Maze gewann mit neun Hundertsteln Rückstand Silber, Bronze ging an die Schwedin Anja Pärson. WM-Gold ist für Anna Fenninge der mit Abstand grösste Erfolg in ihrer Karriere. Im Weltcup hat die 21-jährige Salzburgerin, deren erste Gratulantin im Zielraum Lara Gut war, noch nie gewinnen können (drei Podestplätze). Fenningers nach der Abfahrt führende Landsfrau Elisabeth Görgl, drei Tage zuvor Goldmedaillen-Gewinnerin im Super-G, verbremste den Slalom-Lauf und fiel noch in den 5. Rang zurück.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach der Abfahrt in der ... mehr lesen
Dominique Gisin.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen 
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Pause für den Pechvogel  Der Bündner Mauro Caviezel muss verletzungsbedingt erneut pausieren. mehr lesen  
Mauro Caviezel wird vom Pech verfolgt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt13 °C0 / 07 / 55
Aletsch Arenastarker Schneefall-9 °C116 / 20733 / 36
Arosaleicht bewölkt6 °C90 / 2109 / 42
Crans - Montanastarker Schneefall-7 °C20 / 17019 / 27
Davossonnig6 °C64 / 25710 / 54
Engelberg - Titlissonnig5 °C0 / 7512 / 28
Flims Laax Falerasonnig5 °C0 / 03 / 28
Flumserbergleicht bewölkt8 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenstarker Schneefall-5 °C10 / 16522 / 27
Hoch-Ybrigsonnig10 °C0 / 1002 / 12
Kanderstegleicht bewölkt12 °C0 / 00 / 9
Klosterssonnig7 °C75 / 26210 / 54
Lenzerheideleicht bewölkt6 °C50 / 1309 / 43
Les Diableretssonnig9 °C0 / 1804 / 25
Meiringen - Haslibergbewölkt, Schneefall3 °C7 / 35012 / 13
Saas-Feestarker Schneefall-9 °C45 / 21515 / 22
Verbier - 4Valléesleicht bewölkt6 °C50 / 2750 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig7 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Schneefall-6 °C40 / 20522 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten