Ski Männer-Abfahrt:
Zuviel Schnee in St. Anton: Abfahrt nur auf verkürzter Strecke möglich
publiziert: Donnerstag, 10. Feb 2000 / 14:48 Uhr

St. Anton - Die Abfahrt der Männer auf der traditionellen Kandahar-Strecke wird bestenfalls eine Sprintabfahrt. Zu viel Schnee auf der Piste verunmöglicht am Samstag ein Rennen auf der Originalstrecke.

Die verkürzte Karl-Schranz-Piste (früher Kandahar-Piste) mit Start beim so genannten «Laviert» ist nur 2200 bis 2300 m lang, dafür aber technisch umso anspruchsvoller. Ausser bei Sprintrennen ist schon seit Jahren nicht mehr auf einer so kurzen Strecke (Fahrzeit ca. 1:25) gefahren worden. Aus zeitlichen Gründen ist die Durchführung einer richtigen Sprintabfahrt aber nicht möglich.
Starker Schneefall bis in die Morgenstunden verhinderte eine rechtzeitige Präparation der Piste, so dass bereits eine Programmänderung in Erwägung gezogen wird. Falls auch am Freitag nicht trainiert werden könnte, würden am Wochenende zwei Super-G ausgetragen. Auch die Option einer Verlegung des einen Rennens auf Montag haben sich die Organisatoren laut WM-Sportchef Werner Margreiter offen gehalten: «Priorität hat aber das Originalprogramm mit Abfahrt am Samstag und Super-G am Sonntag.»
Obwohl während der ganzen Nacht über 100 Personen im Schichtbetrieb arbeiteten und 40 000 Kubikmeter Neuschnee weg schafften, konnte der oberste Teil der neuen Karl-Schranz-Piste am Kapall wegen starken Windes nicht präpariert werden. Dort gab es Schneeverwehungen bis zu vier Meter Höhe. FIS-Renndirektor Günther Hujara hält ausdrücklich fest: «Es ist fast unmenschliche Arbeit geleistet worden.» Er wollte mit dieser Feststellung verdeutlichen, dass im Gegensatz zum Vorjahr, als der WM-Test der Frauen wegen dilettantischer Arbeit um und auf der Piste zu einem Fiasko geriet, die Organisatoren diesmal ihre Aufgabe im Griff haben.

Mit dem Engagement des Ex-Männer-Chefs Margreiter als Sportdirektor, dem Kitzbüheler Peter Obernauer als Streckenchef für die Männer- und dem Schladminger Hans Grogl als Rennleiter für die Frauenbewerbe sind die kompetentesten Experten aus ganz Österreich nach St. Anton geholt worden. Durch die prekären Witterungs- und Schneeverhältnisse lässt sich Margreiter nicht irritieren: «Es gehört zu einem WM-Test, auch solche Bedingungen zu bewältigen.»

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Kader erweitert  Das alpine Nationalmannschafts-Kader von Swiss-Ski wird für 2016/17 deutlich grösser. Bei den Männern ... mehr lesen  
Justin Murisier schafft den Sprung ins Nationalteam.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelboden-- °C- / -0 / 55
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)-- °C0 / 06 / 35
Arosa-- °C10 / 508 / 41
Crans - Montana-- °C0 / 601 / 24
Davos-- °C20 / 5318 / 54
Engelberg - Titlis-- °C11 / 1037 / 28
Flims Laax Falera-- °C0 / 400 / 28
Flumserberg-- °C15 / 302 / 17
Grindelwald - Wengen-- °C0 / 04 / 27
Hoch Ybrig-- °C10 / 1500 / 11
Kandersteg-- °C- / -0 / 8
Klosters-- °C15 / 5319 / 54
Lenzerheide-- °C14 / 358 / 41
Les Diablerets-- °C- / -0 / 25
Meiringen - Hasliberg-- °C- / -0 / 13
Saas-Fee-- °C5 / 16511 / 22
Verbier - La Tzoumaz - Mt.-Fort-- °C5 / 010 / 78
Wildhaus - Gamserrugg-- °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhorn-- °C0 / 1509 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten