Noch bis Ende Saison

Didier Cuche tritt zurück

publiziert: Donnerstag, 19. Jan 2012 / 14:13 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Jan 2012 / 15:12 Uhr
Immer am Anschlag - Didier Cuche.
Immer am Anschlag - Didier Cuche.

Am Ende dieses Winters geht eine grosse Karriere definitiv zu Ende. In Kitzbühel gibt Didier Cuche seinen Rücktritt auf Ende Saison bekannt.

2 Meldungen im Zusammenhang
An einer Pressekonferenz in Kitzbühel verkündete der 37-jährige Neuenburger, dass er einen Schlussstrich unter seine Karriere ziehen wird. Der Ort war passend gewählt. In Kitzbühel feierte Cuche 5 seiner 18 Weltcupsiege. «Ich bin fit und gesund, kann immer noch vorne mitfahren und Rennen gewinnen. Auf diesem Niveau möchte ich gerne von der Weltcup-Bühne abtreten und meine Karriere im Frühjahr beenden», begründete Cuche seinen Schritt.

Alleine vier Mal gewann Cuche auf der Streif die Abfahrt, womit er auf einer Höhe mit Rekordsieger Franz Klammer steht. Einmal triumphierte er zudem im Super-G. Am Freitag und am Samstag bietet sich dem Romand demnach ein letztes Mal die Chance, auf der weltweit wohl anforderungsreichsten Piste, an 'seinem' Berg, zu brillieren. Kitzbühel ist auch der Ort, an dem er erstmals aufs Podium eines Weltcuprennens steigen durfte. Er tat dies gleich als Sieger: Am 23. Januar 1998 gewann er eine Sprint-Abfahrt in zwei Läufen.

Erfolgreich war Cuche vor allem in den letzten Jahren. Seit 2008 gewann er drei der letzten vier Abfahrten am Hahnenkamm. Mit ihm tritt Ende des Winters d i e grosse Figur der Sparte Downhill ab. Seit 2007 holte er sich viermal die kleine Kristallkugel, mit welcher der beste Abfahrer einer Saison ausgezeichnet wird. Mit ihm tritt zudem auch der Sportler des Jahres und - diese Ehrung erhielt er vergangenes Wochenende - sogar der Schweizer des Jahres ab. Das sind Zeichen der grossen Wertschätzung, die der kahlköpfige Neuenburger in der Schweizer Bevölkerung geniesst.

Cuche hat ein Kämpferherz

Eines blieb Cuche zwar immer vorenthalten. In der Abfahrt, die er in den letzten Saison beherrschte, blieb ihm Gold an Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften stets versagt. Zweimal (2009 und 2011) musste er sich mit WM-Silber begnügen. Im Super-G jedoch sicherte er sich 2009 den WM-Titel, und 1998 in Nagano mit Silber auch seine einzige Olympia-Medaille. Cuche wird aber als grosser Kämpfer in Erinnerung bleiben, der sich auch durch Verletzungen und Rückschläge nicht unterkriegen liess. In den 90er Jahren zog er sich mehrere Knochenbrüche zu, im Januar 2005 musste er nach einem Kreuzbandriss längere Zeit pausieren.

(joge/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach dem Titel «Sportler ... mehr lesen
Didier Cuche
Didier Cuche: Mit 37 Jahren noch keine Rücktrittspläne.
Er fährt und fährt und fährt. Didier ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 20°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 20°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten