Ski alpin

Die Favoritenrolle perfekt umgesetzt

publiziert: Freitag, 29. Nov 2013 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Nov 2013 / 21:05 Uhr
Lara Gut wird ihrer Favoritenrolle gerecht. (Archivbild)
Lara Gut wird ihrer Favoritenrolle gerecht. (Archivbild)

Lara Gut wird in Beaver Creek auf der WM-Strecke von 2015 ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Tessinerin lässt die Konkurrenz deutlich hinter sich.

Lara Gut war nach ihren überragenden Trainings-Fahrten als die ganz grosse Favoritin gestartet. Um über eine Sekunde und mehr hatte sie den Rest des Feldes distanziert. Das Rennen selber gelang der 22-jährigen Tessinerin nicht mehr ganz so perfekt. Um genau eine halbe Sekunde war Lara Gut langsamer als im Abschlusstraining. Aber ihre Leistung reichte trotzdem zu einem relativ komfortablen Sieg. Um 47 Hundertstel distanzierte sie die Liechtensteinerin Tina Weirather, die schon im Abschlusstraining Zweite geworden war und ebenfalls im Schweizer Team integriert ist. Insbesondere der steile und technisch so schwierige mittlere Abschnitt ist auf die Fähigkeiten von Lara Gut wie zugeschnitten.

Im Dezember des Vorjahres hatte Lara Gut in Val d'Isère ihren ersten Abfahrtssieg feiern dürfen. In dieser Saison scheint sie nun noch einmal stärker geworden zu sein. Ihre gute Form hatte sie ja schon im Oktober auf dem Gletscher ob Sölden unter Beweis gestellt, mit ihrem ersten Weltcupsieg in einem Riesenslalom. Insgesamt steht die Tessinerin nun bei 4 Weltcup-Erfolgen. Und es mag noch nicht viel aussagen, aber schön ist es trotzdem: Im Gesamt-Weltcup übernahm Lara Gut wieder die Spitze.

In ihrem Sog brillierten aber auch ihre Schweizer Teamkolleginnen. Die Schwyzerin Fabienne Suter, mit Nummer 27 gestartet, verpasste als Vierte das Podium um lediglich sechs Hundertstel, die Walliserin Fränzi Aufdenblatten überraschte als Sechste, und auch Marianne Kaufmann-Abderhalden, eigentlich keine Spezialistin für so schwere Abfahrten, kam völlig unerwartet auf den 9. Platz. Vier Schweizerinnen in den Top 10 - das gab es zuletzt im Januar 2007. Und mit Dominique Gisin verpasste eine fünfte Schweizerin den Vorstoss unter die besten 10 als Zwölfte nur ganz knapp.

Eine starke Leistung gelang zudem der 21-jährigen Obwaldnerin Priska Nufer, die in ihrer allerersten Weltcup-Abfahrt als 25. gleich die ersten Punkte einfuhr. Die Berner Oberländerin Joana Hählen blieb dagegen bei ihrem Weltcup-Debüt ohne Punkte.

Beaver Creek (USA). Weltcup-Abfahrt der Frauen: 1. Lara Gut (Sz) 1:41,26. 2. Tina Weirather (Lie) 0,47 zurück. 3. Elena Fanchini (It) 0,98. 4. Fabienne Suter (Sz) 1,04. 5. Anna Fenninger (Ö) 1,13. 6. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 1,20. 7. Maria Höfl-Riesch (De) 1,23. 8. Andrea Fischbacher (Ö) 1,29. 9. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 1,49. 10. Regina Sterz (Ö) 1,66. Ferner: 12. Dominique Gisin (Sz) 1,73. 25. Priska Nufer (Sz) 2,70. 30. Nadja Jnglin-Kamer (Sz) 3,04.

(tafi/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 16°C 22°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten