Ski alpin

Feuz in der Super-Kombination Dritter hinter Baumann und Pinturault

publiziert: Sonntag, 5. Feb 2012 / 14:06 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Feb 2012 / 16:03 Uhr
Romed Baumann hat seinen zweiten Weltcup-Sieg realisiert.
Romed Baumann hat seinen zweiten Weltcup-Sieg realisiert.

Beat Feuz steht auch nach der dritten (Super-)Kombination des Winters auf dem Podest. Der Zweite von Wengen und Kitzbühel wird in Chamonix Dritter. Romed Baumann feiert seinen zweiten Weltcupsieg.

Für einmal hiess der Sieger einer Super-Kombination nicht Ivica Kostelic. Der Kroate hatte sich in der Abfahrt 2,81 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit des späteren Tagessiegers Romed Baumann eingehandelt. Statt des geforderten Traumlaufs liess Kostelic einen für seine Verhältnisse verkorksten Slalom folgen. Er musste sich mit der drittbesten Laufzeit hinter den beiden Franzosen Alexis Pinturault und Thomas Mermillod Blondin bescheiden, was in der Endabrechnung nur Rang 7 ergab.

Der Triumph von Baumann war keine Überraschung. Der 26-jährige Tiroler aus Österreichs Biathlon-Hochburg Hochfilzen hatte am Samstag in der Spezialabfahrt wie schon in Kitzbühel den 2. Platz belegt. Nun gelang ihm der zweite Weltcupsieg, nachdem er sich vor drei Jahren in Sestriere ebenfalls in einer Super-Kombination durchgesetzt hatte. Baumann, der in Österreich schon länger als Mann für den Gesamtweltcup gehandelt wird, rettete im Slalom von den 3,27 Sekunden Reserve auf den in der Abfahrt nur im 27. Rang klassierten Pinturault komfortable 1,10 Sekunden ins Ziel.

Pinturault erreichte nach zwei 2. Plätzen in seiner Paradedisziplin Riesenslalom, in der er 2009 und 2011 Junioren-Weltmeister wurde, den dritten Podestplatz seiner Karriere. Nur 0,09 Sekunden hinter Pinturault folgte mit Beat Feuz der beste Schweizer. Der 24-jährige Emmentaler hatte sich in der Abfahrt mit der fünftbesten Zeit begnügen müssen, nachdem er diese Teilprüfung vor einem Jahr in Chamonix noch für sich entschieden hatte. Im Slalom schlug sich Feuz sehr gut. Nur elf Fahrer waren im Stangenwald schneller.

Feuz stand zum achten Mal in dieser Saison und zum zehnten Mal in seiner Karriere auf dem Podest eines Weltcup-Rennens. Im Gesamtweltcup machte er gegenüber Ivica Kostelic und Marcel Hirscher Boden gut. Kostelic liegt 116 Punkte vor dem Österreicher und 148 Punkte vor Feuz in Führung.

Sehr gut schlug sich auch Didier Défago, der in seiner ersten Super-Kombination seit dem Kreuzbandriss den 6. Platz belegte. Silvan Zurbriggen verpasste die Top Ten als Elfter um drei Hundertstel. Carlo Janka, der in diesem Winter zuvor wegen seines Rückenleidens auf Einsätze in dieser Disziplin verzichtet hatte, belegte den 14. Rang. Sandro Viletta wurde 17.

Chamonix (Fr). Weltcup-Super-Kombination der Männer. Schlussklassement: 1. Romed Baumann (Ö) 2:56,10. 2. Alexis Pinturault (Fr) 1,10 zurück. 3. Beat Feuz (Sz) 1,19. 4. Adrien Théaux (Fr) und Aksel Lund Svindal (No) 1,32. 6. Didier Défago (Sz) 1,42. 7. Ivica Kostelic (Kro) 1,44. 8. Peter Fill (It) 1,51. 9. Thomas Mermillod Blondin (Fr) 1,54. 10. Christof Innerhofer (It) 1,81. 11. Silvan Zurbriggen (Sz) 1,84. Ferner: 14. Carlo Janka (Sz) 2,07. 17. Sandro Viletta (Sz) 2,41.

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten