Ski alpin

Feuz wird 25 - und gewinnt die Abfahrt in Sotschi

publiziert: Samstag, 11. Feb 2012 / 11:27 Uhr / aktualisiert: Samstag, 11. Feb 2012 / 14:41 Uhr
Mit einer Glanzleistung im unteren Teil setzte Beat Feuz eine Zeitmarke, die unerreicht blieb.
Mit einer Glanzleistung im unteren Teil setzte Beat Feuz eine Zeitmarke, die unerreicht blieb.

Das schönste Geschenk macht sich Beat Feuz zum 25. Geburtstag gleich selber. Der Emmentaler gewinnt die Abfahrt auf der Olympia-Piste von Sotschi 2014 und rückt Cuche und Kröll auf die Pelle.

Als Zweiter des Abschlusstrainings gehörte Beat Feuz in Krasnaja Poljana zum engsten Favoritenkreis. Mit einer Aufholjagd und einer Glanzleistung im unteren Teil setzte der Lauberhorn-Sieger eine Marke, die unerreicht blieb. Feuz gewann 0,27 Sekunden vor dem Newcomer Benjamin Thomsen. Der wilde Kanadier schaffte es erstmals in seiner Karriere auf ein Weltcup-Podium - ein Exploit, der sich angedeutet hatte. Dritter wurde der Franzose Adrien Théaux, Vierter Bode Miller. Carlo Janka gelang mit Rang 5 das erste Spitzenresultat seit dem 4. Platz in Wengen. Den ersten Podestplatz des Winters verpasste der Bündner nur um sechs Hundertstel. Gut schlug sich auch Didier Défago, der als drittbester Schweizer den 10. Platz belegte.

Für Beat Feuz ist es nach dem Super-G in Val Gardena und der Abfahrt in Wengen schon der dritte Saisonsieg und der vierte insgesamt. Einen so prominenten Gratulanten hatte er aber noch nie. Den Siegerpreis durfte Feuz aus den Händen von Russlands Präsident Dimitri Medwedew entgegennehmen, der ihm auch zum Geburtstag gratulierte. Weil sich Klaus Kröll und Didier Cuche, seine Rivalen im Kampf um den Abfahrts-Weltcup, mit den Rängen 8 und 12 bescheiden mussten, reduzierte Feuz seinen Rückstand massiv. Neu liegt Cuche noch 26 Punkte vor Kröll und 27 vor Feuz. Ausstehend sind noch die Rennen in Kvitfjell, wo Feuz im Vorjahr seinen ersten Weltcupsieg feierte, und das Finale in Schladming, auf der WM-Piste des nächsten Jahres.

Im Gesamtweltcup verbesserte sich Feuz auf Kosten von Marcel Hirscher auf den 2. Platz. Den Rückstand auf Leader Ivica Kostelic, der 29. wurde, reduzierte Feuz auf exakt 50 Punkte. Feuz wird nächste Woche nicht nach Bansko (Bul) reisen und auf den dortigen Riesenslalom verzichten. Dafür bestreitet er am 21. Februar das Parallel-Rennen in Moskau.

Sotschi/Krasnaja Poljana (Russ). Weltcup-Abfahrt der Männer: 1. Beat Feuz (Sz) 2:14,10. 2. Benjamin Thomsen (Ka) 0,27 zurück. 3. Adrien Théaux (Fr) 0,59. 4. Bode Miller (USA) 0,61. 5. Carlo Janka (Sz) 0,65. 6. Joachim Puchner (Ö) 0,74. 7. Kjetil Jansrud (No) 0,81. 8. Klaus Kröll (Ö) 0,90. 9. Hannes Reichelt (Ö) 1,11. 10. Didier Défago (Sz) 1,14. 11. Dominik Paris (It) 1,23. 12. Didier Cuche (Sz) 1,31. 13. Aksel Lund Svindal (No) 1,51. 14. Romed Baumann (Ö) 1,55. 15. Siegmar Klotz (It) 1,59. Ferner: 20. Erik Guay (Ka) 1,78. 24. Jan Hudec (Ka) 1,99. 25. Georg Streitberger (Ö) 2,11. 29. Ivica Kostelic (Kro) 2,67. 32. Silvan Zurbriggen (Sz) 3,11. 40. Ambrosi Hoffmann (Sz) 4,05. - Ausgeschieden u.a.: Christof Innerhofer (It), Vitus Lüönd (Sz), Tobias Grünenfelder (Sz), Erik Fisher (USA). - Nicht gestartet u.a.: Marc Berthod (Sz).

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team der Männer auf neue Trainer. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Bern 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 9°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 8°C 11°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten