Super-Kombination in Wengen

Gegen Kostelics Traum-Slalom ist auch Feuz machtlos

publiziert: Freitag, 13. Jan 2012 / 15:06 Uhr

Beat Feuz erreicht in Wengen in der Super-Kombination den 2. Platz. Der Emmentaler, der nach der Abfahrt noch klar geführt hatte, musste sich nur Ivica Kostelic geschlagen geben.

1 Meldung im Zusammenhang
Knapp drei Sekunden betrug vor dem Slalom die Reserve von Beat Feuz auf Ivica Kostelic. Der Kroate hatte die Abfahrt lediglich als 23. beendet, vermeintlich vorentscheidend geschlagen. Doch dann gelang dem Weltcup-Gesamtsieger des letzten Winters, der in der Vorsaison drei der vier Kombinationen für sich entschieden hatte, ein Traumlauf. Besser, so sagte Kostelic hinterher, könne er einen Slalom kaum mehr fahren. Und so kam schliesslich keiner mehr an seine Totalzeit heran, auch nicht Beat Feuz, der sich dennoch wie ein Sieger fühlen durfte.

Der Emmentaler kämpfte sich zwischen den engen Slalomstangen bravourös den Hang hinunter, und im Gegensatz zur WM des letzten Winters in Garmisch, wo er auf dem Weg zu einer Medaille in der Kombination ausgeschieden war, schaffte er auch ins Ziel. Zwei Zehntel fehlten dem 24-jährigen Berner zum ersten Sieg in einer Vielseitigkeitsprüfung, aber als Zweiter realisierte er sein mit Abstand bestes Weltcup-Ergebnis in dieser Disziplin. Zwei 10. Ränge, herausgefahren letzten Winter in Kitzbühel und in Chamonix, waren bisher seine besten Resultate in der Sparte Kombination. Als Zweiter setzte sich Feuz auch noch vor den Amerikaner Bode Miller, der 2010 die Lauberhorn-Kombination gewonnen hatte und nach der Abfahrt mit 0,78 Sekunden hinter Feuz auf Platz 2 gelegen hatte.

Ivica Kostelic holte sich seinen dritten Saisonsieg, nachdem er die Slaloms von Beaver Creek und Flachau gewonnen hatte. Insgesamt war es sein 21. Weltcup-Erfolg, der sechste in der Kombination. Damit rückte der Kroate auch in der Weltcup-Gesamtwertung Marcel Hirscher wieder näher. Der Österreicher, der sich auf die technischen Disziplinen beschränkt, liegt noch 130 Punkte vor Kostelic.

Feuz war der einzige Schweizer, der sich über seine Leistung in der Kombination wirklich freuen durfte. Silvan Zurbriggen musste sich mit Platz 12 bescheiden, und neben ihm schaffte es nurmehr der Bündner Sandro Viletta als 23. ins Klassement. Gross war der Ärger bei Marc Berthod, der eine ganz erstaunliche Abfahrt gezeigt hatte und als 12. bei Halbzeit die grosse Chance auf ein Spitzenergebnis vertat. Der Bündner schied im Slalom wie auch Marc Gisin aus.

Resultate: 1. Ivica Kostelic (Kro) 2:42,16. 2. Beat Feuz (Sz) 0,20 zurück. 3. Bode Miller (USA) 0,45. 4. Alexis Pinturault (Fr) 0,59. 5. Natko Zrncic-Dim (Kro) 0,79. 6. Ted Ligety (USA) 0,81. 7. Benjamin Raich (Ö) 1,11. 8. Dominik Paris (It) 1,23. 9. Kjetil Jansrud (No) 1,53. 10. Matteo Marsaglia (It) 1,73.

Ferner: 12. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,27. 23. Sandro Viletta (Sz) 3,00. - Ausgeschieden im Slalom u.a.: Marc Berthod (Sz) und Marc Gisin (Sz). - Ausgeschieden in der Abfahrt: Christian Spescha (Sz).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Emmentaler Beat Feuz führt nach ... mehr lesen
Gute Ausgangslage.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten