Schwere Verletzungen

Hans Grugger stürzt schwer - Notoperation

publiziert: Donnerstag, 20. Jan 2011 / 11:33 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Jan 2011 / 17:39 Uhr
Hans Grugger (Archivbild).
Hans Grugger (Archivbild).

Die «Streif» in Kitzbühel ist ihrem Ruf als gefährlichste Ski-Rennstrecke der Welt zum wiederholten Male gerecht geworden. Der Österreicher Hans Grugger (29) musste nach einem Sturz notoperiert werden.

14 Meldungen im Zusammenhang
Beim ersten und zugleich einzigen Trainingslauf für die Weltcup-Abfahrt am Samstag stürzte der Routinier aus Salzburg am Donnerstag auf der eisigen und ruppigen Piste schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in die Uni-Klinik nach Innsbruck geflogen und dort am Nachmittag von Neurochirurgen notoperiert.

«Er hat ein Schädel-Hirn-Trauma, Brustverletzungen und war nicht ansprechbar», sagte Markus Aichner, Sprecher des Österreichischen Ski-Verbandes ÖSV beim Abtransport von Grugger. Nach der Einlieferung in Innsbruck stellte der Leitende Unfallchirurg Professor Michael Blauth schwere Kopfverletzungen fest. «Ich hab den Sturz gesehen - es war extrem schlimm zum Anschauen. Wenn du so etwas siehst, denkst dir schon: Soll ich mir das antun», sagte der Österreicher Michael Walchhofer, Führender im Abfahrtsweltcup.

«Extrem gefährlicher» Sprung

Der 29-jährige Grugger, Gewinner von vier Weltcup-Abfahrten, war mit der Startnummer fünf auf die berühmt-berüchtigte Strecke gegangen. Schon kurz nach dem Start verlor er nach der ersten Linkskurve beim Sprung in die «Mausefalle» die Kontrolle über seinen Körper. Beim Aufprall flogen Brille und Stöcke davon, ein Ski ging zu Bruch, Gruggers Kopf schlug mehrmals auf die harte Piste. «Er war sofort bewusstlos», teilte Aichner mit. Nach dem Sturz rutschte Grugger den steilen Hang hinunter und blieb regungslos liegen. Sofort eilten Rettungskräfte zu ihm, im Zielraum stieg der Helikopter auf.

«Der Sprung ist extrem gefährlich und weit, wenn man mit dem Schwung vorher nicht fertig ist, wird es gleich gefährlich», sagte Gruggers Landsmann Georg Streitberger, der drei Nummern zuvor als Zweiter gestartet war. Bei der Anfahrt auf die «Mausefalle» wenige Fahrsekunden nach dem Start haben die Läufer nur wenig Platz und Zeit, um sich auf den Sprung vorzubereiten.

Erinnerungen an Dani Albrecht

Nach dem Sturz herrschte zunächst gespenstische Ruhe an der Strecke und im Zielraum. Erinnerungen wurden wach an den furchterregenden Sturz von Daniel Albrecht, der vor zwei Jahren in Kitzbühel am Zielsprung verunglückte. Er lag anschliessend drei Wochen im künstlichen Koma. Albrecht ist mittlerweile in den alpinen Weltcup zurückgekehrt, besichtigte die Strecke sogar am Morgen mit den anderen Rennläufern, wird aber bei den Rennen nicht an den Start gehen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Österreicher Hans Grugger hat 15 Monate nach seinem schweren Sturz in Kitzbühel den Rücktritt erklärt. mehr lesen
Hans Grugger sagt dem Spitzensport adieu.
Hans Grugger will zurück auf die Piste.
Der im Januar im Abfahrtstraining in ... mehr lesen
Der in Kitzbühel schwer gestürzte ... mehr lesen
Hans Grugger bei Konzentrationsübungen mit Ergotherapeutin Bettina Mair.
Hans Grugger, der in Kitzbühl gestürzt war, ist auf gutem Weg zur Genesung.
Der schwer gestürzte Hans Grugger ... mehr lesen
Die Aufwachphase beim vor knapp ... mehr lesen
Braucht noch viel Ruhe: Hans Grugger. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Hans Grugger macht kleine Fortschritte. (Archivbild)
Der Aufwachprozess des vor ... mehr lesen
Das österreichische Ski-Team hat ein weiteres Sturzopfer zu beklagen. Eine ... mehr lesen
War bewusstlos: Mario Schreiber. (Archiv)
Positive Nachrichten bezüglich des Gesundheitszustandes von Hans Grugger: Am Dienstag ist beim im Kitzbühel-Training schwer verunfallten Abfahrer die Aufwachphase eingeleitet worden. mehr lesen 
Ivica Kostelic am Super G in Kitzbühel.
Der internationale Skiverband (FIS) ... mehr lesen
Der am Donnerstag im Abfahrtstraining in Kitzbühel gestürzte österreichische Abfahrer Hans Grugger befindet sich in stabilem Zustand, der Hirndruck sei nicht gestiegen. Dies verlautete aus der Innbrucker Uni-Klinik, wo der Salzburger weiterhin auf der Intensivstation liegt. mehr lesen 
Der am Donnerstag im Abfahrtstraining in Kitzbühel schwer gestürzte österreichische Skirennfahrer Hans Grugger befindet sich im Moment nicht mehr in akuter Lebensgefahr. mehr lesen 
Hans Grugger wurde nach seinem Horrorsturz in Kitzbühel in der Uni-Klinik von ... mehr lesen
Daniel Albrecht im Training in Kitzbühel.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 14°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Luzern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten