Carlo Janka ist zuversichtlich

Janka: «Eine Medaille - dafür bin ich hier»

publiziert: Freitag, 18. Feb 2011 / 07:52 Uhr / aktualisiert: Freitag, 18. Feb 2011 / 08:38 Uhr
Carlo Janka ist bereit und kann voller Selbstvertrauen den WM-Riesenslalom antreten.
Carlo Janka ist bereit und kann voller Selbstvertrauen den WM-Riesenslalom antreten.

Titelverteidiger Carlo Janka fühlt sich bereit, im WM-Riesenslalom in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können. Zurückhaltender gibt sich Didier Cuche nach seinem Daumenbruch.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die WM hat ihn wieder! Carlo Janka ist zurück in jenem Ort, in dem er im vergangenen März beim Saisonfinale den Gewinn des Gesamtweltcups perfekt und nach WM- und Olympia-Gold den «Grand Slam» komplettiert hat. Herbeigeführt hat er die Entscheidung mit dem Sieg im... Riesenslalom.

Janka kann also im Wissen zur Titelverteidigung antreten, dass ihm die «Kandahar»-Piste zusagt. «Die Strecke ist die gleiche», wendet der Bündner ein, «aber vom Schnee her sind die Bedingungen nicht zu vergleichen.» Grundsätzlich sei er bereit für den Riesenslalom, «Ich habe in den letzten Tagen alles auf dieses Rennen ausgerichtet.» Seine Ziele seien die selben geblieben. «Ich will eine Medaille gewinnen. Dafür bin ich hier.»

Bereit zu sein heisst auch, dass sich Janka nach dem Verzicht auf den Start in der Abfahrt und in der Super-Kombination wieder erholt hat. Vor einer Woche war er wegen seiner körperlichen Defizite völlig entkräftet aus Garmisch ab- und nach Hause gereist. Die Vorbereitung hatte er zusammen mit seinen Kollegen Anfang dieser Woche in Oberjoch im Allgäu bestritten.

In Bansko nicht dabei

Seinen Einsatzplan im Weltcup nach der WM hat Janka noch nicht fixiert. «Sicher ist nur, dass ich nicht nach Bansko reisen werde.» In Bulgarien stehen am übernächsten Wochenende eine Super-Kombination und ein Slalom im Programm.

Operativer Eingriff nach der Saison

Der virale Infekt, der Janka seit Monaten (wieder) zu schaffen macht, beeinflusst nicht nur dessen Leistungsfähigkeit. Er hat auch zu einer Vernarbung im Herzreizleitungssystem geführt, die am Ende der Saison einen kleinen operativen Eingriff erfordert. «Ein gesundheitliches Risiko besteht durch das Zuwarten mit der Operation nicht», sagt Dionys Glenz, einer der Teamärzte von Swiss-Ski. «Carlo wurde von drei Kardiologen untersucht. Für sie besteht keine Gefährdung. Deshalb haben sie ihm auch grünes Licht für einen Start erteilt.»

Cuche mit Schiene im Riesenslalom

Didier Cuche wird den WM-Riesenslalom wegen des Daumenbruchs wie geplant mit einer Schiene bestreiten. Die Fixierungshilfe hat er gestern einem Test unterzogen. «Ich bin auch durch einige Tore gefahren. Es ist ganz gut gegangen. Die Schmerzen hielten sich in Grenzen. Im Rennen muss ich aber auf die Zähne beissen», berichtete der Neuenburger.

Die Verletzung hatte sich Cuche vor dem Sturz zugezogen. «Ich habe mit der Hand an einer Torstange angeschlagen.» Er sei froh, dass nicht mehr passiert sei. «Das Ganze hätte weit schlimmere Folgen haben können. Ich habe auch das Knie angeschlagen und bin auf dem Rücken gelandet.» Durch das Handicap sieht Cuche seine Chance auf einen Medaillengewinn weiter schwinden. «Die kleine Möglichkeit ist noch kleiner geworden. Doch solange ich die Chance habe, versuche ich sie zu nutzen.»

Die Operation am gebrochenen Daumen wird Cuche am Samstagnachmittag vornehmen lassen - wie vor einem Jahr in der Zürcher Schulthess-Klinik. «Und sollte ich tatsächliche eine Medaille gewinnen, dann kann ich versprechen, dass der Arzt ganz sicher keine Narkose brauchen wird.»

Berthod «gefährlicher Aussenseiter»

Marc Berthod sieht sich als «gefährlichen Aussenseiter». «Diese Rolle gefällt mir», sagt der Bündner, der seine Aufwärtstendenz im Riesenslalom zuletzt mit Rang 5 in Hinterstoder unter Beweis gestellt hat.

Sandro Viletta schlägt sich nach wie vor mit Rückenbeschwerden herum. Eine gestern gesetzte Spritze soll die Schmerzen im Rennen lindern. «Diese Probleme beschäftigen mich seit Tagen. Ich weiss aber, dass die Form stimmt.»

Justin Murisier primäres Ziel im ersten Durchgang ist eine Klassierung in den ersten dreissig. «Das würde eine gute Ausgangslage für den zweiten Lauf bedeuten.» Überdies betrachtet es das Walliser Talent «als Ehre, neben dem Slalom auch den Riesenslalom bestreiten zu können.»

(bg/Si)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Didier Cuche und Titelverteidiger Carlo Janka haben nach dem ersten Lauf des ... mehr lesen
Cuche schlägt sich tapfer.
Carlo Janka startet als vierter Fahrer.
Die Startliste für den ... mehr lesen
Nach dem Verzicht auf Abfahrt und ... mehr lesen
Carlo Janka ist wieder bereit für den Riesenslalom.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 19°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 21°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 20°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 20°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten