WM Schladming

Kombi-König Ivica Kostelic will die Krönung

publiziert: Montag, 11. Feb 2013 / 08:04 Uhr
Die statistischen Werte von Kostelic in der (Super-)Kombination sind beeindruckend.(Archivbild)
Die statistischen Werte von Kostelic in der (Super-)Kombination sind beeindruckend.(Archivbild)

Der ungekrönte König will endlich seinen ersten grossen Titel. Der Kroate Ivica Kostelic ist seit Jahren der überragende Kombinierer, zu Gold an Grossanlässen hat es ihm aber noch nicht gereicht.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die statistischen Werte von Kostelic in der (Super-)Kombination sind beeindruckend. Seit Januar 2010 sind im Weltcup elf Wettbewerbe ausgetragen worden, achtmal hat der Sieger Ivica Kostelic geheissen. An Grossveranstaltungen ist seine Ausbeute des Kroaten mit zwei Silbermedaillen bei Olympischen Spielen verhältnismässig bescheiden. Vor der Sonne war ihm jeweils ein Amerikaner gestanden; 2006 in Sestriere überraschend Ted Ligety, 2010 in Whistler Bode Miller.

An Weltmeisterschaften hats Kostelic überhaupt noch nicht zu Edelmetall gereicht. Vor vier Jahren in Val d'Isère hatten ihn Rückenbeschwerden am Start gehindert, vor zwei Jahren hatte er aus freien Stücken auf die Teilnahme verzichtet, weil er seinen Fokus vollends auf den Gewinn des Gesamt-Weltcups gerichtet hatte. Kostelic' Entscheid überraschte damals insofern, als dass ihm die grosse Kristallkugel aufgrund des gewaltigen Vorsprungs von über 500 Punkten auf den zweitplatzierten Didier Cuche schon zu jenem Zeitpunkt nicht mehr zu nehmen war.

Zum Selbstläufer wird die Super-Kombination heute in Schladming für Kostelic trotz aller bisheriger Meriten nicht. Mit Alexis Pinturault ist ihm ein «echter» Konkurrent erwachsen. Der aufstrebende Franzose hat im Januar mit dem überlegenen Triumph in Wengen und mit Platz 2 bei der Derniere der herkömmlichen Kombination in Kitzbühel seine Ambitionen mit Nachdruck angemeldet.

Im Vorfeld der WM hatten die österreichischen Skifans darauf hoffen können, dass auch Marcel Hirscher antreten wird. Der Salzburger entschied sich aber dafür, sich auf seine Kernaufgaben in Riesenslalom und Slalom zu konzentrieren und daneben lediglich den Teamwettkampf morgen Dienstag zu bestreiten. Der Vergleich mit Kostelic und Pinturault hätte auf jeden Fall seinen Reiz gehabt.

Drei Bündner und ein Walliser

Die Schweiz tritt mit einem (Aussenseiter-)Quartett an. Carlo Janka hat mit Rang 3 in Wengen zwar Hoffnungen geschürt. Für ein ähnliches Ergebnis müsste für den Bündner aber alles perfekt passen. Vor allem in der Abfahrt ist eine klare Steigerung notwendig. «Sonst wird das am Montag nichts», sagte Janka nach der WM-Abfahrt, in der er über zweieinhalb Sekunden auf Weltmeister Aksel Lund Svindal eingebüsst hatte. Bei Silvan Zurbriggen bleibt abzuwarten, wie er die letzten stressigen Tage hat verarbeiten können. «Mit der Super-Kombination bietet sich mir die nächste Chance. Aber ich muss auch ehrlich sein. Im Moment sind die Batterien leer», sagte der Walliser nach dem gelungenen Auftritt in der Abfahrt, der mit Rang 6 belohnt wurde. Wie Janka verzichtete Zurbriggen auf die Teilnahme am Abfahrtstraining vom Sonntag.

Komplettiert wird die Schweizer Kombi-Delegation durch Marc Berthod und Sandro Viletta. Die beiden Engadiner, die das von lediglich 22 Athleten bestrittene Abfahrtstraining auf den Plätzen 4 und 5 beendet haben, stehen an dieser WM erstmals im Einsatz. Die erste Möglichkeit hatte Viletta verpasst, als er in der internen Ausscheidung für einen Startplatz im Super-G gegen Zurbriggen den Kürzeren gezogen hatte.

Startliste Abfahrt (12.00 Uhr):

1 Martin Vrablik (Tsch). 2 Brice Roger (Fr) 3 Ryan Cochran-Siegle (USA). 4 Cristian Javier Simari Birkner (Arg). 5 Marc Berthod (Sz). 6 Juri Danilotschkin (WRuss). 7 Ondrej Bank (Tsch). 8 Silvan Zurbriggen (Sz). 9 Andreas Romar (Fi). 10 Benjamin Raich (Ö). 11 Matthias Mayer (Ö). 12 Siegmar Klotz (It). 13 Sandro Viletta (Sz). 14 Adrien Théaux (Fr). 15 Dominik Paris (It). 16 Romed Baumann (Ö). 17 Thomas Mermillod Blondin (Fr). 18 Carlo Janka (Sz). 19 Christof Innerhofer (It). 20 Aksel Lund Svindal (No). 21 Alexis Pinturault (Fr). 22 Ivica Kostelic (Kro). 23 Klemen Kosi (Sln). 24 Nikola Chongarov (Bul). 25 Georgi Georgiev (Bul). 26 Maciej Bydlinski (Pol). 27 Ted Ligety (USA). 28 Alexander Choroschilow (Russ). 29 Adam Zampa (Slk). 30 Matteo Marsaglia (It). - Slalom um 18.15 Uhr.

(ga/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese skialpin.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ted Ligety ist in Schladming schon ... mehr lesen
Ted Ligety.
Ivica Kostelic will Riesenslalom und Slalom vorbereiten.
Ivica Kostelic will in Kranjska Gora (Sln) sowohl den Riesenslalom vom Samstag als auch den Slalom vom Sonntag bestreiten. mehr lesen
Ivica Kostelic wird schon am Sonntag ... mehr lesen
Fühlt sich nach seiner Knieoperation wieder gut: Ivica Kostelic.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Larisa Yurkiw fuhr letzte Saison noch dreimal aufs Podest. (Archivbild)
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 3°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wechselnd bewölkt
Bern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten