Ski alpin

Marcel Hirscher in Adelboden mit Slalom-Triple

publiziert: Sonntag, 12. Jan 2014 / 11:57 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Jan 2014 / 14:51 Uhr
Mit seinem vierten Saisonsieg, dem 22. im Weltcup insgesamt, übernahm der 24-jährige Marcel Hirscher auch die Führung im Gesamtweltcup vom Norweger Aksel Lund Svindal.
Mit seinem vierten Saisonsieg, dem 22. im Weltcup insgesamt, übernahm der 24-jährige Marcel Hirscher auch die Führung im Gesamtweltcup vom Norweger Aksel Lund Svindal.

Marcel Hirscher steht nach dem Slalom von Adelboden wie 2012 und 2013 zuoberst auf dem Treppchen. Markus Vogel wird 17. und punktet am «Chuenisbärgli» als einziger Schweizer.

Hirscher stiess am Nachmittag mit zweitbester Laufzeit noch von Position 3 auf 1 vor. Mit seinem vierten Saisonsieg, dem 22. im Weltcup insgesamt, übernahm der 24-jährige Österreicher auch die Führung im Gesamtweltcup vom Norweger Aksel Lund Svindal. Auch in der Disziplinenwertung heisst der Leader nach dem vierten Slalom des Winters neu Hirscher. Zweiter in Adelboden wurde der Schwede André Myhrer, der sich um 0,29 Sekunden geschlagen geben musste.

Felix Neureuther konnte 24 Stunden nach seinem ersten Weltcup-Sieg in einem Riesenslalom in seiner Spezialdisziplin Slalom nicht nachdoppeln. Der Deutsche, nach dem ersten Lauf Zweiter hinter dem Schweden Mattias Hargin, fädelte im steilen Zielhang ein. Bis zu diesem Zeitpunkt lag er nur fünf Hundertstel hinter dem nachmaligen Sieger Hirscher zurück. Auch Mario Matt, der in den ersten drei Slaloms des Winters am meisten Punkte gesammelt hatte, schied im zweiten Lauf aus.

Markus Vogel qualifizierte sich als 16. souverän für den zweiten Lauf. In diesem allerdings fiel der Nidwaldner Routinier noch um eine Position zurück. Vogel fehlten an seinem 30. Geburtstag nur sechs Hundertstel zum mindestens angestrebten 15. Rang, der ihm die halbe Olympia-Limite eingebracht hätte. Wie es im Idealfall auch ginge, zeigte Patrick Thaler. Der Italiener, am Morgen noch drei Hundertstel hinter Vogel, preschte mit der Laufbestzeit noch auf den 6. Rang vor.

Noch enttäuschender verlief das Heimrennen für die restlichen Swiss-Ski-Slalomspezialisten - auch für Luca Aerni. Der Berner Youngster, vor sechs Tagen im Slalom von Bormio noch starker Zehnter, schied im ersten Durchgang bereits vor der ersten Zwischenzeit aus. Ramon Zenhäusern (35.) und Daniel Yule (36.), zwei weitere Schweizer Nachwuchshoffnungen, verpassten mit über 3,5 Sekunden Rückstand die Qualifikation für die Top 30 um rund eine halbe Sekunde. Auch Reto Schmidiger (39.) und Justin Murisier (46.) waren am «Chuenisbärgli» zu langsam für einen zweiten Einsatz, Marc Gini schied wie Aerni aus.

Adelboden. Weltcup-Slalom der Männer: 1. Marcel Hirscher (Ö) 1:49,75. 2. André Myhrer (Sd) 0,29 zurück. 3. Henrik Kristoffersen (No) 0,66. 4. Mattias Hargin (Sd) 0,80. 5. Manfred Mölgg (It) 1,00. 6. Patrick Thaler (It) 1,22. Ferner: 17. Markus Vogel (Sz) 2,50. - 25 der 30 Finalisten klassiert. - Ausgeschieden: u.a. Mario Matt (Ö), Felix Neureuther (De). - Nicht für den 2. Lauf qualifiziert: 35. Ramon Zenhäusern (Sz) 3,55. 36. Daniel Yule (Sz) 3,61. 39. Reto Schmidiger (Sz) 3,85. 46. Justin Murisier (Sz) 4,85. - Ausgeschieden: u.a. Luca Aerni (Sz) und Marc Gini (Sz).

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Franz und Zechner übernehmen Abfahrtsteam  Der Österreichische Skiverband (ÖSV) reagiert auf die Probleme der vergangenen Weltcupsaison und vertraut vor allem im Speed-Team ... mehr lesen  
Marcel Hirscher ist der einzige Österreicher, der in der letzten Saison Rennen gewann. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 0°C 6°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 9°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten