4. Sieg im 4. Slalom für Kostelic

Ski Alpin: Die Kroatin Kostelic dominiert den Slalom weiter

publiziert: Mittwoch, 20. Dez 2000 / 15:43 Uhr

Sestriere - Janica Kostelic hat ihre Ungeschlagenheit auch im vierten Weltcup-Slalom des Winters gewahrt. Die Kroatin gewann und baute die persönliche Siegserie auf nunmehr sechs Erfolge aus. Sonja Nef wurde als beste Schweizerin gute Achte, Marlies Oester glückte mit Rang 16 endlich wieder einmal ein achtbares Resultat.

Im Gegensatz zum Rennen vor anderthalb Wochen auf dem gleichen Hang, als sie bei «Halbzeit» lediglich Platz 10 eingenommen hatte, legte Janica Kostelic diesmal wieder -- wie bei ihren anderen Siegen -- die Basis zum Erfolg mit Bestzeit im ersten Lauf. Und dass im zweiten kaum mehr etwas schief gehen konnte, war eh klar.

«Dass es so gut geht, habe ich nach meiner Knieverletzung natürlich nicht erwarten dürfen. Aber im Moment kann ich im Slalom machen, was ich will, es läuft einfach», sagte Janica Kostelic nach ihrem insgesamt siebten Weltcup-Triumph. Zu ihrer Erfolgsserie im Slalom hatte sie noch vor ihrem folgenschweren Sturz in St. Moritz in der ersten Dezember-Hälfte letzten Jahres mit Siegen in Serre Chevalier und abermals Sestriere angesetzt.

Zweifel, dass ihre Karriere wegen des schwer havarierten rechten Knies zu Ende gehen könnte, hatte Janica Kostelic in der Zeit der Rehabilitation nie. «Im Gegenteil. Das Comeback war für mich die grösste Motivation in jener Zeit.» Noch immer verpürt sie im operierten Knie Schmerzen, «doch daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt.» Gestern machte ihr zudem ein verspannter Muskel im Rücken zu schaffen «wie schon im letzten Winter in Serre Chevalier.» Nicht auszudenken also, wenn Janica Kostelic wieder einmal völlig gesund am Start eines Weltcup-Slaloms steht...

Vier Siege hintereinander -- das hatte letztmals die Schwedin Ylva Nowen zu Beginn der Saison 97/98 vollbracht. Rekordhalterin diesbezüglich ist Vreni Schneider, die einmal acht Slaloms ohne Unterbruch für sich entschieden hatte. In der Saison 88/89 war die Elmerin in sieben Rennen ungeschlagen geblieben und hatte auch die erste Prüfung des folgenden Winters gewonnen.

Sonja Nef und Marlies Oester werteten ihre Fahrten als Leistungen, auf denen sie aufbauen könnten. «Das war sicher nicht das, was ich kann. Aber ich wollte unbedingt ins Ziel kommen und so den Platz in der ersten Gruppe festigen. Deshalb bin ich auch nicht mit dem letzten Risiko gefahren», meinte Sonja Nef nach ihrem zweitbesten Saisonergebnis im Slalom. Marlies Oesters letztes vergleichbares Resultat liegt schon fast vier Jahre zurück. Im März 1997 war sie nach zwei 5. und einem 6. Rang in Mammoth Mountain (USA) 14. geworden. In diesem Winter hatte die Adelbodnerin, die seit dem spektakulären Sturz im Slalom von Aspen an einer Bänderzerrung am linken Fuss laboriert, die Teilnahme am zweiten Lauf stets verpasst. Dass ihr der Sprung unter die ersten 30 nun in Sestriere gelang, erstaunt indes nicht; auf dem gleichen Hang hatte sie im Januar 1996 als Zweite hinter Sonja Nef ihren bisher einzigen Weltcup-Podestplatz realisiert. Karin Roten Meier schied gestern im zweiten Lauf aus, Corina Grünenfelder hatte das Finale mit Rang 38 um 27 Hundertstel verfehlt.

Sestriere (It). Weltcup-Slalom II Frauen, Schlussklassement: 1. Janica Kostelic (Kro) 1:43,47. 2. Trine Bakke (No) 0,41 zurück. 3. Kristina Koznick (USA) 0,48. 4. Karin Köllerer (Ö) 0,55. 5. Claudia Riegler (Neus) 0,83. 6. Christel Saioni (Fr) 1,11. 7. Urska Hrovat (Sln) 1,11. 8. Sonja Nef (Sz) 1,36. 9. Hedda Berntsen (No) 1,50. 10. Tanja Poutiainen (Fi) 1,72. 11. Anja Pärson (Sd) 1,79. 12. Vanessa Vidal (Fr) 1,84. 13. Allison Forsyth (Ka) 1,90. 14. Spela Pretnar (Sln) 1,97. 15. Carina Raich (Ö) 2,32.

16. Marlies Oester (Sz) 2,51. 17. Noriyo Hiroi (Jap) 2,66. 18. Laure Péquegnot (Fr) 2,95. 19. Alenka Dovzan (Sln) 3,07. 20. Zali Steggall (Au) 3,23. 21. Nicole Gius (It) 3,35. 22. Silke Bachmann (It) und Christine Sponring (Ö) 3,50. 24. Emily Brydon (Ka) 5,16.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig22 °C- / -0 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)sonnig13 °C0 / 11310 / 35
Arosasonnig19 °C70 / 1005 / 41
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 02 / 24
Davossonnig11 °C0 / 02 / 54
Engelberg - Titlissonnig8 °C0 / 15010 / 28
Flims Laax Falerasonnig9 °C0 / 04 / 28
Flumserbergsonnig14 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengensonnig14 °C0 / 09 / 27
Hoch Ybrigsonnig18 °C0 / 600 / 13
Kanderstegsonnig18 °C40 / 801 / 7
Klosterssonnig12 °C0 / 02 / 54
Lenzerheidesonnig20 °C0 / 05 / 41
Les Diableretssonnig12 °C20 / 1304 / 43
Meiringen - Haslibergsonnig22 °C- / -0 / 13
Saas-Feesonnig12 °C0 / 2204 / 22
Verbier - 4Vallées sonnig9 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggsonnig14 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornsonnig15 °C0 / 07 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 21°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten